Forum für schnelle Hilfe bei Fragen zu Studio One
27 postsPage 2 of 2
1, 2
sebastianholtzer wrote
christiangrning wroteStudio One habe ich auch schon komplett deinstalliert gehabt, allerdings ohne Registry. Das war lediglich nur per Deinstaller. Das werde ich aber als nächstes versuchen.
Ich schätze mal das wird dann auch nichts mehr bringen. Wenn das System noch so frisch ist glaube ich nicht dass es daran liegt. Wirst wohl eher richtig liegen dass es an bzw. im Zusammenhang mit SO liegt/auftritt. Wenn Fruity einwandfrei läuft wird der Treiber dann wohl ein Problem mit SO und SO ein Problem mit dem Treiber haben. Hast das RME mal erzählt oder mal dort im Forum gekuckt ob es da ähnliche Berichte gibt?


Hey ja ich denke auch das es daran liegt, aber ich will der Sache nun auf den Grund gehen. Ich habe mein System nun tatsächlich mal zurückgesetzt. Heißt Studio One und die VST's müssen noch neu installiert werden. Mir ist auch aufgefallen das die Probleme häufig mit Presence oder Impact aufgetreten sind. Zudem immer nur wenn die Aufnahme gestartet war. Sehr strange das Ganze. Im Forum bei RME habe ich noch nicht geschaut, könnte ich aber auch mal machen. Die werden mir da aber bestimmt auch sagen das es ja nicht am absolut perfekten RME Treiber liegen kann xD

My System:
Win 10 Pro Build v1903
i7 4970K, 24gb Ram, 1070GTX, All on SSD's
Audiointerface: RME Babyface Pro
Monitors: Mackie XR 824
Presonus: FaderPort V1
DAW: Studio One 4
User avatar
by sebastianholtzer on Sun Jul 28, 2019 12:49 pm
Sicherlich werden sie das. Allerdings erinnere ich mich an einen User hier in diesem Forum vor einiger Zeit, dessen Problem mit einem neuen Treiber von RME gelöst wurde. Ich glaube sogar dass der das selbe Problem hatte, dafür aber in allen DAW`s die er hatte - weiß nicht mehr genau. Kann mich da jetzt auch irren, aber auf jeden Fall lief das dann einwandfrei und das Problem war wohl glaube ich, dass der alte Treiber dann wohl eher ein Problem mit der neuen Version von SO hatte.
User avatar
by christiangrning on Mon Jul 29, 2019 10:12 am
Also ich habe nun nachdem nichts mehr ging in Studio One, mein System dennoch neu aufgesetzt bzw. Zurückgesetzt. Habe aber direkt die 4.5.2er Version installiert und bis jetzt geht noch alles. Das nächste Update von Studio One werde ich dann vorsichtshalber in einen eigenen Ordner installieren damit mir sowas nicht nochmal passiert. Ich bin fest davon überzeugt, dass das Update von 4.5.1 auf 4.5.2 in Verbindung mit irgendwas anderem diesen Fehler in der Software selbst ausgelöst hat. Wenn sie dann nun wieder läuft ist sie nach wie vor meine Lieblingsdaw neben Logic Pro X. Vielen Dank an dieser Stelle an dich Sebastian Holtzer für die tolle Unterstützung :)

My System:
Win 10 Pro Build v1903
i7 4970K, 24gb Ram, 1070GTX, All on SSD's
Audiointerface: RME Babyface Pro
Monitors: Mackie XR 824
Presonus: FaderPort V1
DAW: Studio One 4
User avatar
by christiangrning on Mon Aug 05, 2019 12:00 pm
Ich denke dieser Thread kann geschlossen werden. Der einzige Weg führte zu einer Neuinstallation. Leute bleibt auf jedenfall in der Win 10 v1809 dann gibt es soweit auch keine Performanceprobleme mehr bei Studio One. Wie da jetzt was miteinander zusammenhängt lässt sich nicht mehr nachvollziehen.

My System:
Win 10 Pro Build v1903
i7 4970K, 24gb Ram, 1070GTX, All on SSD's
Audiointerface: RME Babyface Pro
Monitors: Mackie XR 824
Presonus: FaderPort V1
DAW: Studio One 4
User avatar
by AriAhrendt on Tue Aug 06, 2019 8:04 am
christiangrning wroteLeute bleibt auf jedenfall in der Win 10 v1809 dann gibt es soweit auch keine Performanceprobleme mehr bei Studio One. Wie da jetzt was miteinander zusammenhängt lässt sich nicht mehr nachvollziehen.

So pauschal kann man das einfach nicht sagen. Ganz einfach weil es bei hunderten oder tausenden (oder noch viel mehr) Usern weltweit gar keine Probleme gibt. Und bei einigen anderen sehr wohl. Dazu wurde ja auch was im englischen Hauptforum im Release-Thread etwas geschrieben und auch zu einem Statement verlinkt.

https://mspoweruser.com/microsofts-late ... 03-update/

"The Windows 10 1903 DPC latency spike issue (causing audio glitches on some PCs) is fixed in KB4505903. You should see that come through Windows Update normally"

Vielleicht hilft das ja den aktuell Betroffenen.
Und vielleicht hätte es auch eine Neuinstallation überflüssig gemacht.

Gruß
Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 4 Professional 64-Bit
User avatar
by christiangrning on Wed Aug 07, 2019 2:23 pm
AriAhrendt wrote
christiangrning wroteLeute bleibt auf jedenfall in der Win 10 v1809 dann gibt es soweit auch keine Performanceprobleme mehr bei Studio One. Wie da jetzt was miteinander zusammenhängt lässt sich nicht mehr nachvollziehen.

So pauschal kann man das einfach nicht sagen. Ganz einfach weil es bei hunderten oder tausenden (oder noch viel mehr) Usern weltweit gar keine Probleme gibt. Und bei einigen anderen sehr wohl. Dazu wurde ja auch was im englischen Hauptforum im Release-Thread etwas geschrieben und auch zu einem Statement verlinkt.

https://mspoweruser.com/microsofts-late ... 03-update/

"The Windows 10 1903 DPC latency spike issue (causing audio glitches on some PCs) is fixed in KB4505903. You should see that come through Windows Update normally"

Vielleicht hilft das ja den aktuell Betroffenen.
Und vielleicht hätte es auch eine Neuinstallation überflüssig gemacht.

Gruß
Ari

Egal welcher Ansatz... Das ist jetzt glaube ich der fünfte Versuch eine halbwegs nette Antwort zu schreiben... Es spielt gar keine Rolle was ich sage, denn dir passt ohnehin nichts was ich schreibe. Du kannst immer nur gegenteiliges argumentieren. Wenn ich schreibe es liegt am Studio One sagst du neee liegt eher am Windows... Dann schreibe ich es liegt am Windows und du sagst nee so pauschal kann man das nicht sagen.. Du könntest dir ne Menge von Sebastian Holtzer abschauen, denn der konnte mir in der Zeit hier immerhin helfen und mit gutem Rat und guten Tipps zur Seite stehen. War nur verwundert das in anderen Foren dein Name auch nicht so im positivem Licht erstrahlen konnte. War auch nicht nett was du da so geschrieben hast. Ich weiß nicht was das soll, aber eins weiß ich ganz genau und ich glaube das wäre das erste Mal das ich so denke. Studio One ist ne geile DAW, aber DU, Ari nimmst einen den Spaß hier im Forum tätig zu sein. Danke dafür und schönen Abend noch.

My System:
Win 10 Pro Build v1903
i7 4970K, 24gb Ram, 1070GTX, All on SSD's
Audiointerface: RME Babyface Pro
Monitors: Mackie XR 824
Presonus: FaderPort V1
DAW: Studio One 4
User avatar
by AriAhrendt on Thu Aug 08, 2019 2:39 am
Ich hatte schon sehr früh in Postings gesagt, dass man das nicht pauschal auf eine große Komponente schieben kann bei einem so komplexen System wie eine Audioworkstation mit Soft- und Hardwareverbund. Wir haben jetzt leider nicht herausfinden können, was genau dein Problem war. Wir haben ganz leicht Themen angekratzt, wie Audiointerface (incl. Treiber) komplett neues Untergrund OS, und ein DAWSoftware Update. Wobei letzteres keine Rolle spielte, da ältere Versionen ebenfalls nicht (mehr) gingen. Den genauen Fehler konntest du nicht identifizieren. Aber pauschal zu sagen, "Leute bleibt auf jedenfall bei Win 10 v1809" statt der aktuellen Version v1903, kann man pauschal einfach nicht sagen. Weil wie ich sagte, tausende andere User damit überhaupt kein Problem haben.

Es freut mich natürlich, dass du das Problem jetzt mit einem Windows Downgrade lösen konntest. Aber dort wirst du ja vermutlich nicht ein lebenlang bleiben. Also wird das Problem möglicherweise später wieder auf dich zukommen. In der Zwischenzeit werden aber vermutlich noch etliche Windowsupdates, Audiointerfacetreiberupdates, DAWupdates kommen, so dass du hoffentlich das Problem später nie mehr zu Gesicht bekommen wirst, da eh wieder alles neu ist.

Also viel Spaß nun mit Studio One und bei weiteren Fragen zum Handling mit der DAW stehe ich natürlich gern weiter zur Verfügung. :thumbup:

Ari


Damit ist der Fall abgeschlossen.

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 4 Professional 64-Bit

27 postsPage 2 of 2
1, 2

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests