Forum für schnelle Hilfe bei Fragen zu Studio One
6 posts
Page 1 of 1
Moin moin,

ich habe auf Version 4.5.1 geupdated und mehrere Songs geöffnet, die ich zuvor mit 4.5.0 bearbeitet habe. Alle geöffneten Songs knacken/haben kurze Aussetzer, vorher liefen sie problemlos.

Das Seltsame ist, installiere ich 4.5.0 wieder bleibt das Problem.
Ich habe seit einem Jahr nichts an meinem Rechner verändert und ich nutze die selben Plugins wie zuvor.
User avatar
by Dawn on Sat Jul 13, 2019 3:19 pm
Habe gestern auf 4.5.2 geupdatet, nun läuft alles wieder stabil wie vorher.
User avatar
by christiangrning on Fri Jul 26, 2019 8:45 am
Dawn wroteMoin moin,

ich habe auf Version 4.5.1 geupdated und mehrere Songs geöffnet, die ich zuvor mit 4.5.0 bearbeitet habe. Alle geöffneten Songs knacken/haben kurze Aussetzer, vorher liefen sie problemlos.

Das Seltsame ist, installiere ich 4.5.0 wieder bleibt das Problem.
Ich habe seit einem Jahr nichts an meinem Rechner verändert und ich nutze die selben Plugins wie zuvor.


Sehr interessant denn dasselbe Problem habe ich nun vom Update von 4.5.1 auf 4.5.2. Genau dasselbe. Zurück auf 4.5.1 hilft kein Stück. Jetzt hänge ich hier mit Problemen wo mir anscheinend keiner helfen kann. Strange Sache. So schnell kann eine DAW zeitweise nutzlos werden. Bin im Moment mal am rumschauen nach DAW's die nicht so anfällig sind. Ansich ist Studio One ja schon ganz cool. Echt ein Jammer. Schaue mir gerade mal Pro Tools an und vielleicht auch nochmal Reaper mal schauen.

My System:
Win 10 Pro Build v1903
i7 4970K, 24gb Ram, 1070GTX, All on SSD's
Audiointerface: RME Babyface Pro
Monitors: Mackie XR 824
Presonus: FaderPort V1
DAW: Studio One 4
User avatar
by AriAhrendt on Fri Jul 26, 2019 10:07 am
christiangrning wroteSo schnell kann eine DAW zeitweise nutzlos werden. Bin im Moment mal am rumschauen nach DAW's die nicht so anfällig sind. Ansich ist Studio One ja schon ganz cool. Echt ein Jammer. Schaue mir gerade mal Pro Tools an und vielleicht auch nochmal Reaper mal schauen.

Du hast doch in deinem Thread selbst geschrieben und festgestellt, dass:
viewtopic.php?p=209760#p209760

christiangrning wroteDann habe ich mir mal den Asio4All Treiber heruntergeladen und den auf 128 Samples gesetzt. Keine Probleme festzustellen..


Genau das war ja auch meine Frage, auf die ich keine direkte Antwort bekam, ob du das mal mit einem anderen Interface probiert hast. Bzw anderem Treiber. Du hast es ja mit deinem Satz dort selbst beantwortet. Beim Umstellen des Treibers deiner Hardware lief plötzlich alles. Also wenn S1 das universelle Problem wäre, (was nicht der Fall ist), dann wäre die Hardware egal. Ist es aber nicht. Bei dir ist es ein Verbund aus dem aktuellen Windows Update und dem bei dir installierten RME Treiber.

Selbstverständlich kannst du trotzdem noch alle anderen DAWs dazu kaufen. Ist ja letztlich auch eine Budgetentscheidung. Jede hat seine Stärken und Schwächen. Letztlich musst du die Software ja tagtäglich vor den Augen haben und mit dem jeweiligen Workflow klar kommen.

Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 4 Professional 64-Bit
User avatar
by christiangrning on Sat Jul 27, 2019 1:06 am
AriAhrendt wrote
christiangrning wroteSo schnell kann eine DAW zeitweise nutzlos werden. Bin im Moment mal am rumschauen nach DAW's die nicht so anfällig sind. Ansich ist Studio One ja schon ganz cool. Echt ein Jammer. Schaue mir gerade mal Pro Tools an und vielleicht auch nochmal Reaper mal schauen.

Du hast doch in deinem Thread selbst geschrieben und festgestellt, dass:
viewtopic.php?p=209760#p209760

christiangrning wroteDann habe ich mir mal den Asio4All Treiber heruntergeladen und den auf 128 Samples gesetzt. Keine Probleme festzustellen..


Genau das war ja auch meine Frage, auf die ich keine direkte Antwort bekam, ob du das mal mit einem anderen Interface probiert hast. Bzw anderem Treiber. Du hast es ja mit deinem Satz dort selbst beantwortet. Beim Umstellen des Treibers deiner Hardware lief plötzlich alles. Also wenn S1 das universelle Problem wäre, (was nicht der Fall ist), dann wäre die Hardware egal. Ist es aber nicht. Bei dir ist es ein Verbund aus dem aktuellen Windows Update und dem bei dir installierten RME Treiber.

Selbstverständlich kannst du trotzdem noch alle anderen DAWs dazu kaufen. Ist ja letztlich auch eine Budgetentscheidung. Jede hat seine Stärken und Schwächen. Letztlich musst du die Software ja tagtäglich vor den Augen haben und mit dem jeweiligen Workflow klar kommen.

Ari

Wenn das nun so los geht... Wenn ich mir das alles auch mal so einfach machen könnte. Fakt ist, Pro Tools, Reaper, Fl Studio machen keine Probleme. Also ist es in diesem Fall nur Presonus seit dem Update. Wie schon mehrmals geschrieben fingen die Probleme mit dem Update an. Ähnlich oder schon fast genau so wie im Beitrag vom Threadersteller. Wenn es ausschließlich mit der Windowsversion und dem RME Treiber zu tun haben soll, dann wären die Probleme in anderen DAW's auch vorhanden oder etwa nicht ?. Das ich den Asio4all Treiber getestet habe, heißt lange nicht das Studio One da raus ist. Fakt ist, wenn die DAW nach nem Update nicht mehr richtig funktioniert oder eher gar nicht, dann hat das nichts mit Workflow zu tun. Ein Zitat von dir aus dem Beitrag: "Selbstverständlich kannst du trotzdem noch alle anderen DAWs dazu kaufen" Echt jetzt ? Was soll denn so ein Spruch bewirken ? Klingt als wäre da jemand beleidigt, denn das klingt für mich nur nach "Hey weißt du was dann kauf dir doch alle anderen DAW's und werde glücklich nur weil Studio One bei dir nicht läuft." Ich bin noch nicht lange hier im Forum wie unschwer an der Anzahl meiner Beiträge zu erkennen ist, aber ich bekomme das schleichende Gefühl das hier nur zählt das Studio One ja nicht schlecht darsteht. Weiterer Fakt ist! Ich als Studio One User komme einmal ins Forum, weil ich nach Hilfestellung suche und bekomme mehr brauchbare Tipps vom User "sebastianholtzer" als von dir. Ich weiß nicht wie andere darüber denken, aber meiner Meinung nach wolltest du die ganze Zeit nur schnell dafür sorgen das es auf keinen Fall etwas mit Studio One zu tun hat weil die ansonsten ja hervorragend läuft. Zitat von dir:

" Also bei den Angaben oben fehlten mir noch Info zu den eingestellten Buffergrößen im Audiotreiber. Und dann würde ich gern wissen, ob es auch mit irgendeiner Vorversion von Studio One auftritt. Also du sagst, es ist explitzit in der Version 4.5.2 aufgetreten. Heißt das, alle anderen Vorversionen funktionieren hervorragend? Du kannst wie immer zigfach Studio One in verschiedensten Versionen einfach in mehreren Ordnern installieren. Zum Ausprobieren startest du dann einfach die, die du benutzen möchtest. "

Von Hervorragend habe ich nie gesprochen aber es wird mir quasi in den Mund gelegt.

Ich war ansich sehr zufrieden mit der DAW, hervorragend lief sie nicht, aber schon sehr gut, leider wird hier das Problem mit dem Dropout leider immer wieder ignoriert.

My System:
Win 10 Pro Build v1903
i7 4970K, 24gb Ram, 1070GTX, All on SSD's
Audiointerface: RME Babyface Pro
Monitors: Mackie XR 824
Presonus: FaderPort V1
DAW: Studio One 4
User avatar
by AriAhrendt on Sat Jul 27, 2019 4:11 am
christiangrning wroteVon Hervorragend habe ich nie gesprochen aber es wird mir quasi in den Mund gelegt. Ich war ansich sehr zufrieden mit der DAW, hervorragend lief sie nicht, aber schon sehr gut, leider wird hier das Problem mit dem Dropout leider immer wieder ignoriert.

Ich habe dir nichts in den Mund gelegt. Schade, dass du das so aufgefasst hast. Es wird auch ein mögliches Problem nicht ignoriert. Sonst würde ich nicht schreiben. Was ich hier tue ist dem Problem auf den Grund zu kommen. Und bei Systemproblemen ist das immer schwierig, weil ein System eben ein Verbund aus vielen Faktoren ist, wo ich dann versuche Dinge auszuschließen.

Aber da dieser Thread ja hier gelöst wurde durch ein Update, solltest du diesen nicht hijacken.
Also wenn du neue Erkenntnisse zu deinem Problem hast, dann kannst du sie ja in deinem Thread kund tun. Meine 3 Mal nachgefragte Bitte bleibt trotzdem bestehen: Versuche mal ein anderen Interface und berichte ob es mit anderer Hardware mit zugehörigem Treiber immernoch diese Probleme gibt.

Das wars schon. ;)
Vielen Dank!
Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 4 Professional 64-Bit

6 posts
Page 1 of 1

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests