Ideen für zukünftige Funktionen in Studio One
3 posts
Page 1 of 1
Ich finde die neuen MIDI Bearbeitungsfunktionen ja echt toll. Eine Funktion könnte eventuell noch etwas variabler gestaltet werden:

Wenn ich den neuen Befehl "Noten bis zum Partende wiederholen" nutze, dann wäre es vielleicht sinnvoll, dass man eine Auswahlmöglichkeit hat, dass auch Pausen mit beachtet werden. Hierzu könnte man einstellen in welcher Range diese Pause beachtet werden sollte (zB 1/2 oder ein Takt)
Folge: Es wird bei einer Auswahl immer erst nach Beendigung der gewählten Subdivision Range wiederholt.

Beispiel:
Ich selektiere eine 1/16 Note am Anfang eines Taktes und wähle einen Wiederholungsraum von einem Takt. So wiederholt sich die 1/16 Note erst am Anfang des jeweils nächsten Taktes bis zum Partende statt Note auf Note.

Super Feature für Automationen:


Automations Events!


7 Gründe warum dieses Feature sehr sehr nützlich ist:

https://answers.presonus.com/39492/auto ... an-imagine
User avatar
by Michael1985 on Thu Jun 27, 2019 6:13 pm
...Desweiteren wäre es hilfreich ebenso wie beim Befehl "Mit Noten füllen" ebenso die Möglichkeit zu beim Befehl "Noten zufällig verteilen" haben Subdivisions genau auszuwählen. (zB Triolen weglassen)

Super Feature für Automationen:


Automations Events!


7 Gründe warum dieses Feature sehr sehr nützlich ist:

https://answers.presonus.com/39492/auto ... an-imagine
User avatar
by Michael1985 on Thu Aug 29, 2019 2:30 pm
Ein "Noten miteinander tauschen" Befehl wäre echt hilfreich um Notensequenzen in ihrer Position miteinandfer auszutauschen. Das könnte so funktionieren:

Man markiert die erste Sequenz, wählt den Befehl aus und wählt danach die 2.Sequenz und wiederholt den Befehl. Sofort werden die zwei Sequenzen ausgetauscht, das würde echt das Rumprobieren mit Pattern spielerisch sehr vereinfachen!

Desweiteren wäre ein kleiner Speicher als Hoverview für Sequenzen die man dort hineinspeichert hilfreich. Dort ist Platz für bis zu 10 Sequenzen (wegen der Übersicht)Von dort kann man instant Sequenzen an der Playhead Position einfügen. Das könnte man noch mit einem Shortcut vereinfachen. das heißt ein Shortcut für eine der 10 Sequenzen und es wird sofort eine Sequenz am Playhead eingefügt! So lässt sich spielerisch ein Motiv weiter bearbeiten und die Anordnung variieren.

Und noch folgende Idee:
Es könnte ein anschauliches übersichtliches sinnvoll sortiertes Artikulations/Spieltechnikrad(nebeneinander ähnliche Spieltechniken, zur Mitte hin weniger Schläge, eine geringere Intesität) geben, damit man etwas von den Listenansichten abweicht.Darin kann man auf eine Notenauswahl Artikulationen/Spieltechniken wie "Strumming ", "Vorschlag", "Flamming" usw auf eine Notenauswahl übertragen, alles in unterschiedlichen Intensitäten anwendbar, (also zB der Abstand der einzelnen Noten usw.),

Super Feature für Automationen:


Automations Events!


7 Gründe warum dieses Feature sehr sehr nützlich ist:

https://answers.presonus.com/39492/auto ... an-imagine

3 posts
Page 1 of 1

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest