Forum für allgemeine Fragen und Smalltalk
47 postsPage 2 of 3
1, 2, 3
Boah, habt ihr Probleme, krass

Irgendwann wird's wohl was Neues geben, soviel scheint sicher - es sei denn, die Bude in Hamburg wird stillgelegt . . . .

Derweil such ich weiter nach ner guten Hook-Line - shoppen hilft da auch nicht. Und ob die Knöppe nu Oben, unten, links , rechts, versteckt, grün blau oder bpm-Frequenz-pulsierend daherkommen - hilft auch nicht wirklich weiter.


Cheers ;)

Specs? What Specs? :reading: :roll:
Intel i5 2,7 ghz, AMD Radeon R7, 256 ssd, 1tb hdd, win 10 64, 32 mb ram, Sonar Platinum, Cakewalk by Bandlab, Studio One pro 3.5.6, Quadcapture
User avatar
by MickMack on Fri Jan 11, 2019 1:19 am
matthiaskerl wroteBoah, habt ihr Probleme, krass
Derweil such ich weiter nach ner guten Hook-Line - shoppen hilft da auch nicht.
Cheers ;)


Hooklines suche ich nicht, die kommen von alleine wenn ich im Flow bin.
Aber ich hörte von FL Studio die haben da ein paar Fertige! :mrgreen:

AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 4.1 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Behringer Neutron / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Arturia Keystep / Arturia SparkLe / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by matthiaskerl on Fri Jan 11, 2019 7:12 am
MickMack wrote
matthiaskerl wroteBoah, habt ihr Probleme, krass
Derweil such ich weiter nach ner guten Hook-Line - shoppen hilft da auch nicht.
Cheers ;)


Hooklines suche ich nicht, die kommen von alleine wenn ich im Flow bin.
Aber ich hörte von FL Studio die haben da ein paar Fertige! :mrgreen:


Naja, ich meinte ja ne GUTE Hookline :twisted: :P

Cheers 8-)

Specs? What Specs? :reading: :roll:
Intel i5 2,7 ghz, AMD Radeon R7, 256 ssd, 1tb hdd, win 10 64, 32 mb ram, Sonar Platinum, Cakewalk by Bandlab, Studio One pro 3.5.6, Quadcapture
User avatar
by sebastianholtzer on Fri Jan 11, 2019 9:50 am
matthiaskerl wrote
Derweil such ich weiter nach ner guten Hook-Line - shoppen hilft da auch nicht. Und ob die Knöppe nu Oben, unten, links , rechts, versteckt, grün blau oder bpm-Frequenz-pulsierend daherkommen - hilft auch nicht wirklich weiter.


Cheers ;)

Lügner-Lügner-Lügner :XD:
Ich denke du machst Orchester. Erzähl mal an was du arbeitest.

@Alle Teilnehmer
Die Ausrede mit "mehr Kanäle passen jetzt nebeneinander" lass ich auch nicht gelten. Vom Gefühl her hatte ich den Eindruck dass die Kanäle noch breiter geworden sind und aber auf keinen Fall schmaler. Gehe aber davon aus, dass sie in der Breite unverändert geblieben sind.
User avatar
by matthiaskerl on Fri Jan 11, 2019 1:01 pm
sebastianholtzer wrote
matthiaskerl wrote
Derweil such ich weiter nach ner guten Hook-Line - shoppen hilft da auch nicht. Und ob die Knöppe nu Oben, unten, links , rechts, versteckt, grün blau oder bpm-Frequenz-pulsierend daherkommen - hilft auch nicht wirklich weiter.


Cheers ;)

Lügner-Lügner-Lügner :XD:
Ich denke du machst Orchester. Erzähl mal an was du arbeitest.



Haha, siehste mal, in letzter Zeit hab ich mich tatsächlich vor allem mit EDM ausprobiert - auch wenn die Ergebnisse nicht unbedingt Genretypisch sind ;) Aber naja, learning by doing, macht zumindest Spaß. Und Bitwig hab ich mir angeguckt, is alles ziemlich spannend.
Orchester - naja, zumindest bin ich Instrumentalist, analoge Musik sozusagen. Hatte zwar klassischen Unterricht, Hab aber viel lieber Jazzrock, Fusion gemacht, wie man das früher nannte. Oder auch mal zu dritt oder viert Jazzstandards. Tontechniker bin ich jedenfalls nicht. Und als DJ würd ich mich auch nie bezeichnen.

Cheers 8-)

Specs? What Specs? :reading: :roll:
Intel i5 2,7 ghz, AMD Radeon R7, 256 ssd, 1tb hdd, win 10 64, 32 mb ram, Sonar Platinum, Cakewalk by Bandlab, Studio One pro 3.5.6, Quadcapture
User avatar
by MickMack on Fri Jan 11, 2019 1:06 pm
Auf jeden Fall sind die Presonüsse auf der NAMM 19
Stand 18701 und 17211 mit Studio One, Notion, StudioLive, WorxAudio
...also wer hin will!? :mrgreen:

AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 4.1 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Behringer Neutron / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Arturia Keystep / Arturia SparkLe / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by sebastianholtzer on Fri Jan 11, 2019 3:22 pm
MickMack wroteAuf jeden Fall sind die Presonüsse auf der NAMM 19
Stand 18701 und 17211 mit Studio One, Notion, StudioLive, WorxAudio
...also wer hin will!? :mrgreen:

Mein Pilot ist zu Zeit krank und mein Learjet wird gerade repariert. Wenn du noch genug Platz für Schampus und Bier hast... :P


matthiaskerl wroteUnd Bitwig hab ich mir angeguckt, is alles ziemlich spannend

Hat ja anscheinend einen neuen Sampler bekommen bei dem sich, im Gegensatz zum Impact XT wohl auch die richtigen Sachen automatisieren lassen :mrgreen:

Ne mal im Ernst: Softwareseitig sollte PreSonus lieber solche Sachen nachholen anstatt irgendwas neues zu machen um auf einer Messe "nur Interessant" zu sein. Gibt noch soviel was fehlt bzw. gewünscht wird. Den XT zum Grainsampler ausbauen wäre auch cool und, und. Hardwaremäßig ist mir das eigentlich Latte.
User avatar
by matthiaskerl on Fri Jan 11, 2019 4:27 pm
sebastianholtzer wrote
MickMack wroteAuf jeden Fall sind die Presonüsse auf der NAMM 19
Stand 18701 und 17211 mit Studio One, Notion, StudioLive, WorxAudio
...also wer hin will!? :mrgreen:

Mein Pilot ist zu Zeit krank und mein Learjet wird gerade repariert. Wenn du noch genug Platz für Schampus und Bier hast... :P


Mick fliegt uns mit Schampus und Bier zur Namm? Cool


sebastian wrote
matthiaskerl wroteUnd Bitwig hab ich mir angeguckt, is alles ziemlich spannend


Hat ja anscheinend einen neuen Sampler bekommen bei dem sich, im Gegensatz zum Impact XT wohl auch die richtigen Sachen automatisieren lassen :mrgreen:

Ach, der ist Neu? Wie ich das bisher überblicke, kannste da alles automatisieren. Und Multisamples kann er auch. Dazu dann noch die Modulation Slots um individuelle Modulationen zu laden - unendliche Möglichkeiten. Ich kratze da erst an der Oberfläche. Impact XT kann ich nix zu sagen, hab noch 3.5.
Ne mal im Ernst: Softwareseitig sollte PreSonus lieber solche Sachen nachholen anstatt irgendwas neues zu machen um auf einer Messe "nur Interessant" zu sein. Gibt noch soviel was fehlt bzw. gewünscht wird. .


Ich glaub ja, die Presonüsse haben sich an Cubase orientiert. Groove Agent und Akkordspur / Akkordpads . . . Aber sie sind ja fleißig, kommt bestimmt noch mehr.
Erstmal hab ich den Kopp voll, Boah, Cubase hab ich mir auch noch gezogen, Alter Falter, jetzt muss ich erstmal ganz langsam sortieren. Wobei Cubase von der Architektur her vertrauter ist. Da kommt ich ganz gut mit klar

Cheers ;)

Specs? What Specs? :reading: :roll:
Intel i5 2,7 ghz, AMD Radeon R7, 256 ssd, 1tb hdd, win 10 64, 32 mb ram, Sonar Platinum, Cakewalk by Bandlab, Studio One pro 3.5.6, Quadcapture
User avatar
by MickMack on Fri Jan 11, 2019 10:17 pm
Du hast also noch nicht mit der Studio One 4er gearbeitet, sitzt jetzt vor Bitwig und mit Cubase willst Du dich auch noch beschäftigen!?
Ich arbeite seit 20 Jahren mit Cubase und fast 6 mit Studio One und werde heute noch "überrascht" mit dem was ich eventuell nicht gebraucht habe, aber auch nicht wusste das es da ist! :mrgreen:
....da hast Du dir aber was vorgenommen. :thumbup:

AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 4.1 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Behringer Neutron / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Arturia Keystep / Arturia SparkLe / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by matthiaskerl on Fri Jan 11, 2019 11:05 pm
MickMack wroteDu hast also noch nicht mit der Studio One 4er gearbeitet, sitzt jetzt vor Bitwig und mit Cubase willst Du dich auch noch beschäftigen!?



Naja, nach wie vor sitze ich viel mehr vor Cakewalk, aber ansonsten - ja

Ich arbeite seit 20 Jahren mit Cubase und fast 6 mit Studio One und werde heute noch "überrascht" mit dem was ich eventuell nicht gebraucht habe, aber auch nicht wusste das es da ist! :mrgreen:
....da hast Du dir aber was vorgenommen. :thumbup:


Ich hatte vor 20 Jahren Cubase, dann paar Jahre überhaupt keine DAW (nur Bildbearbeitung/Video) und bin dann mit Cakewalk Sonar und außerdem Finale wiedereingestiegen. (Finale nutze ich allerdings gar nicht mehr) Mit Acid hab ich auch viel Freude gehabt. Natürlich hat sich Cubase mächtig entwickelt, trotzdem, von der Architektur her recht vertraut und vieles erschließt sich schnell wenn man von einer "klassischen" DAW wie Cakewalk kommt. Bitwig ist allerdings mal was wirklich Neues, was mich entsprechend auch fordert. Wenn auch die Software grundsätzlich paar Einschränkungen hat (kein Video , kein Comping etc) Aber ich mach da Sachen, da wär ich weder in Cake noch in Cubase drauf gekommen - lohnt sich, einfach mal ein radikal anderes Konzept zu testen. Zur Zeit hab ich 2 Projekte in Cake, eins in S1. In Cubase und Bitwig experimentiere und teste ich vor allem - noch. Muss mir halt erst ne Umgebung mit Instrumenten und Abläufen zurechtlegen . . . . Cubase setzt Maßstäbe, Bitwig hat auf jeden Fall Zukunft und macht einfach Spaß. Beide sehen außerdem gut aus. Cakewalk - damit arbeite ich immer noch sehr gerne, nunja, ich rätsel nur immer noch, wohin Bandlab mit der Software eigentlich will. So ganz klar ist mir das leider nicht, mal sehen, was da noch kommt. Und Studio One - ja, Update hab ich mir bisher verkniffen, is ja nicht weg, fand Bitwig erstmal interessanter als Impact XT. So rein aus Neugier.
Aber 3.5 läuft ja stabil, und die gegebenen Möglichkeiten hab ich bisher auch noch nicht komplett ausgeschöpft. Das, was ich mit der Software machen will funktioniert. Die Zeit zur Orientierung nehm ich mir. Und was soll ich sagen - es lohnt sich, einfach mal die Perspektive zu wechseln.

HTH

Cheers ;)

Specs? What Specs? :reading: :roll:
Intel i5 2,7 ghz, AMD Radeon R7, 256 ssd, 1tb hdd, win 10 64, 32 mb ram, Sonar Platinum, Cakewalk by Bandlab, Studio One pro 3.5.6, Quadcapture
User avatar
by sebastianholtzer on Sat Jan 12, 2019 5:20 am
Was wirklich daran geil ist, ist das modulare Konzept. Das kann SO nun wirklich nicht.
Frage ist: Wie kompliziert soll dein Track denn bitte schön werden? Überblickst du das dann noch? Wird schon kompliziert ab 10 Spuren. Wie kompliziert soll das dann ab 60Spuren +X werden, wenn noch Automationen dazu kommen??? Das könnte ich persönlich nicht mehr verstehen und überblicken und jemand der sich in das Projekt einarbeiten müsste, zieht es dann hundertpro besser vor sich die Kugel zu geben.

Grundsätzlich ist sowas aber total geil. Deshalb mochte ich auch Reason mit seinen CV I/O. Da war ich auch ein bisschen traurig dass SO das so einfach nicht kann. Ich habe es zwar hinbekommen mit dem LFO-Tool einen Cutoff anzusteuern, finde das aber alles ziemlich umständlich in SO.
Lag vielleicht auch einfach daran, dass das Program damals noch neu war für mich.
Vermissen tue ich so ein modulares Konzept jetzt allerdings auch nicht.
Allerdings finde ich so einige Sachen einfach schlecht durchdacht. Warum kann ich eine Bassdrum am Impact oder Sample One nicht mit einem LFO triggern, obwohl dieser vorhanden ist??? Für ein fetten Riser ein MUST-HAVE. Warum kann ich Sample Start/End nicht automatiseren, dafür aber lediglich die Offsets??? Weil ein Rockmusiker das braucht??????? Da sind mittlerweile so einige Sachen wo ich mich frage, warum man das nicht zu Ende gedacht hat.
User avatar
by sebastianholtzer on Sat Jan 12, 2019 5:22 am
matthiaskerl wrote
Mick fliegt uns mit Schampus und Bier zur Namm? Cool


Ja, aber Tony Marschall kommt auch mit.
User avatar
by jazzundso on Sat Jan 12, 2019 7:07 pm
MickMack wroteUnd wie Du schon sagst, ich bin wohl nicht die Kundschaft dafür. Ich bin mit der Maus und Faderport schneller was Browser, Arrangement, Transportfunktionen und Pattern erstellen betrifft!
Man muss zu oft die Maus konsultieren z.B. um den Eingang in der Spur zu wählen, im PlugIn den Kontroller zu wählen, und da die Knobs zu ungenau sind, um die Presets zu wählen.
Im Browser kann ich keine Reiter wählen (Effekt, Dateien usw.) und SETUP>Browser>und wenn schon aktiv>nochmal Browser sonst weg> und dann ein Endlostippen auf unzählige male UP/DOWN/LEFT/RIGHT/>Select ist alles aber kein Workflow.
Set Loop ist so unpraktisch im Verbund mit den NAV Tatsten...keine Ahnung was Presonus sich dabei gedacht hat. Aber allgemein braucht man oft die Maus um sie dann wieder zu verlassen, weil linke Hand und rechte Hand gebraucht werden um sich durch Presets zu manövrieren (warum so weit auseinander?).
Aber für reine Fingerklopfer bestimmt gut und tolle Qualität, wobei die ganz sicher zu anderen bekannten Maschinen ;) greifen, und meiner einer hat ja 8 Pads auf dem Keyboard und den Arturia SparkLe! :mrgreen:

Dann frag ich mich aber, wofür du dir den Padcontroller gekauft hast, wenn du schon Pads zum Spielen hast, mit denen du zufrieden bist. Ein Kollege von mir macht Finger-Drumming... ein anderer baut hauptsächlich Beats. Dafür ist das Ding gemacht. Klar, wer das als Remote haben möchte um S1-Makros abzufahren oder mit irgendwelchen Shortcuts in S1 rumnavigieren möchte... warum nicht. Aber dann kannste dich doch nicht allen Ernstes beschweren, dass man auf den Bildschirm gucken muss um S1 zu bedienen :lol: Da musste dann wirklich die Remote-App aufm Tablet nehmen.

Lukas Ruschitzka - composer, keyboardist, software developer from Mainz, Germany
http://www.lukas-ruschitzka.com || https://soundcloud.com/jazzundso || http://www.recording.de || http://www.youscreen.de

Core i7 3.24 GHz, Windows 7 (64 bit), 24 GB RAM, RME HDSP 9632, PreSonus FaderPort, PreSonus Monitorstation, PreSonus Eris 5

M-Audio Axiom Pro 61 - Clavia Nord Stage 2 - Moog Sub 37 - YAMAHA MoXF6 - Studio One 4 - Notion 6 - Sibelius 7.5 - EWQLSO Gold, EWQLS Choirs, VSL Special Edition, Spitfire Albion One, ProjectSAM Symphobia, Heavyocity Evolve, AEON, Damage, KOMPLETE 9 Ultimate
User avatar
by matthiaskerl on Sat Jan 12, 2019 8:56 pm
sebastianholtzer wroteWas wirklich daran geil ist, ist das modulare Konzept. Das kann SO nun wirklich nicht.



Ja, das Modulationssystem ist wirklich Hammer. Verführt ja geradezu zum Sounddesign :) - war bisher nicht so unbedingt meins, aber mit Bitwig . . . . . nicht zu vergessen den Cliplauncher (was ähnliches gibt's in Cake, aber nicht so gut), MPE, sind schon paar nette Sachen vorhanden.


Frage ist: Wie kompliziert soll dein Track denn bitte schön werden? Überblickst du das dann noch? Wird schon kompliziert ab 10 Spuren. Wie kompliziert soll das dann ab 60Spuren +X werden, wenn noch Automationen dazu kommen??? Das könnte ich persönlich nicht mehr verstehen und überblicken und jemand der sich in das Projekt einarbeiten müsste, zieht es dann hundertpro besser vor sich die Kugel zu geben.



Naja, die Übersicht kannst du dir in S1 doch genauso verbauen, Tracks mit Plugs zupflastern, Splitten, Sidechains, Sends und noch dutzende Automationen, alles in Knallbunt - wenn das bei 60 +X übersichtlich sein soll, ich weiß ja nich . . . Immerhin zeigt Bitwig immer nur eine Automationsspur, mit DropdownMenu wechselst du zwischen den Lanes. Aber gut, ich hab noch keine 60 Spuren angelegt, schau mer ma ;)

Cheers 8-)

Specs? What Specs? :reading: :roll:
Intel i5 2,7 ghz, AMD Radeon R7, 256 ssd, 1tb hdd, win 10 64, 32 mb ram, Sonar Platinum, Cakewalk by Bandlab, Studio One pro 3.5.6, Quadcapture
User avatar
by matthiaskerl on Sat Jan 12, 2019 9:00 pm
sebastianholtzer wrote
matthiaskerl wrote
Mick fliegt uns mit Schampus und Bier zur Namm? Cool


Ja, aber Tony Marschall kommt auch mit.


Nee, mit Rollator im Flieger is ganz schlecht. Da musste deinen geliebten Tony schon selber tragen :P Oder wohnt er schon in der Urne? Dann passt er ja ins Handgepäck. Kommste nur nich durch den Zoll / Boarder Control mit deinem Hero. Schon blöd . :D

Cheers ;)

Specs? What Specs? :reading: :roll:
Intel i5 2,7 ghz, AMD Radeon R7, 256 ssd, 1tb hdd, win 10 64, 32 mb ram, Sonar Platinum, Cakewalk by Bandlab, Studio One pro 3.5.6, Quadcapture
User avatar
by sebastianholtzer on Sun Jan 13, 2019 5:00 am
jazzundso wroteAber dann kannste dich doch nicht allen Ernstes beschweren, dass man auf den Bildschirm gucken muss um S1 zu bedienen :lol: Da musste dann wirklich die Remote-App aufm Tablet nehmen.

:XD: :XD: :XD: :mrgreen:
User avatar
by sebastianholtzer on Sun Jan 13, 2019 5:02 am
matthiaskerl wrote
Cheers ;)

:XD:
User avatar
by sebastianholtzer on Mon Jan 14, 2019 1:51 pm
gaetzsch wrote
Edit: Hab gerade gesehen, dass die Knöppe in der 3er Version neben den Fadern angebracht waren. Uups, die Änderung hab ich gar nicht wahrgenommen. Dann finde ich das jetzt sogar besser, da man durch den geschaffenen Platz mehr Kanäle nebeneinander sieht. Die Geschmäcker sind halt verschieden. ;)


Also ich habe jetzt am Flachbildschrim mit dem Lineal nachgemessen an der aktuellen 4.1 Demoversion und der 3.5.
Die Kanäle sind haargenau 2,3cm breit geblieben. Deine Wahrnehmung verblüfft mich total. Ist aber normal da wir Menschen sind und deshalb leider auch oft grundverschieden. Hinzu kommt dass ich am Rechner Brille trage. Du vielleicht nicht.

Auf jeden Fall wirken auf mich die Kanäle in der 3.5.6 schmaler und das mag wohl einfach am Design drumherum liegen oder daran dass die Knöpfe neben den Fadern sind. Ich weiß nicht was es genau ist, weil sie ja die gleiche Breite haben, aber in der 3.5 wirken sie schmaler. Ich finde da ist man besser im Platz umgegangen.
Was ich schade finde ist, dass man die Weiße GUI nicht so wie in Reason hinbekommen hat. Sehr schade, denn eigentlich gefällt mir das doch, nur halt die Tönungen einfach nicht.
Ich weiß man wollte den SO-Oldschool Look, aber hey Leute, werft einfach mal einen Blick auf Reason bei dem Thema.
User avatar
by MickMack on Tue Jan 15, 2019 7:04 am
Gar nicht so schlecht, oder?
...wenn man die Pros und Contras vergleicht :thumbup:
https://www.gearnews.de/die-beste-daw-noch-einmal/

AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 4.1 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Behringer Neutron / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Arturia Keystep / Arturia SparkLe / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by sebastianholtzer on Tue Jan 15, 2019 8:53 am
..."Wenn du auf der Suche nach einer (neuen) DAW bist, dann bekommst du schnell den Eindruck, alle sind schlecht, instabil, verbuggt, haben schlechten Support, Kompatibilität zu Plug-in XYZ ist nicht vorhanden oder es fehlen einfach essentielle Funktionen."...

Wie kommen die nur darauf dass diese Programme verbuggt wären??? :XD:

..."Jeder liegt in seinem Graben und muss seine DAW bis aufs Blut verteidigen."...
Ist mir noch nie aufgefallen. :mrgreen:

47 postsPage 2 of 3
1, 2, 3

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests