Ideen für zukünftige Funktionen in Studio One
27 postsPage 1 of 2
1, 2
Mein nebensächlicher Wunsch für 2019 ist ein verbesserter Impact XT :mrgreen:

https://www.dropbox.com/s/ra85mkrzqj18l4f/XT.jpg?dl=0


Guten Rutsch!!!! :thumbup:

XT.jpg

AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 4.1 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Behringer Neutron / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Arturia Keystep / Arturia SparkLe / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by AriAhrendt on Wed Jan 02, 2019 5:55 am
Hallo,

ich sehe dort 4 Requests:

1. Velocitypositionen auf den Pads
2. Mono/Stereo Output Umschaltung
3. Pattern Variationen
4. Drag & Drop als MIDI in die DAW

Zu den Punkten:

1. kann man machen. Request gern in der Database hinterlegen.
2. Das ist kein Sample-Umschalter, sondern das ist das Outputrouting und sagt dir, ob das Pad auf und welchen Ausgangskanal geht. Durch Klick öffnet sich das Outputfenster und du kannst das Sample rausschicken, wo immer du möchtest. Das ist und kann kein Umschalter sein, weil es nichts zum Umschalten gibt.
3. Pattern Variationen gibt es im Pattern Editor. Mit Liste, Kopierfunktionen etc.
4. In deinem Bild ist ein Drumeditor zu sehen, der nichts anderes darstellt, als eine Klaviaturanordnung zur Linken und Rauten-"Noten" als Notentrigger. Das alles IST bereits "MIDI". Was genau soll da umgewandelt werden? Pattern (das ist nicht der Drumeditor, wie hier im Bild!) in Studio One können per Befehl "Pattern in Part umwandeln" von der besondern Klasse der Patterns in ganz einfache und straighte Instrumentenparts umgewandelt werden.

Gruß
Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 4 Professional 64-Bit
User avatar
by MickMack on Wed Jan 02, 2019 7:37 am
Moin Ari!

zu 1. mache ich
zu 2. es ging mir darum das Instrument als Mono statt Stereo auszugeben, wenn ich einfach den Ausgang zu Mono mache, entsteht mir schon wieder ein neuer Kanal, und das ist mein nächstes Problem, Impact XT müllt mir den Mixer mit Kanälen zu , die ich (erst einmal) nicht haben will.
(hatten wir woanders schon das Thema).
zu 3. Pattern Variationen heißen in z.B. Groove Agent 5, verschieden Pattern Presets bzw. Grooves!
...damit meine ich nicht anderes wie vorgefertigte Rhythmen ähnlich der "musicloops",nur dann im Impact eigenen Browser und mit dem Kit abgespielt, was Impact gerade auf seinen Pads geladen hat.
Diese sollten bei gefallen, dann auch direkt in die DAW gezogen werden können. :thumbup:
zu 4. :mrgreen: ja das sollte ein in Impact integrierter Dum-Editor sein, aus dem man dann nach dem editieren via Drag&Drop das Pattern in die Timeline ziehen kann.
...finde ich eben besser, weil es für mich zusammen gehört und aus anderen DrumPlayern so kenne.
...der Pattern-Editor ist gut und auch auf andere Instrumente anwendbar, aber irgendwie finde ich, sollte Impact einen eigenen haben. n.m.M. ;)

Ich habe aber selber die Tage gemerkt, das eigentlich der GrooveAgent 5 alles das hat was ich brauche, nur will ich nicht schon wieder 150,-€ ausgeben, zudem ist er im HDPI Modus zu klein. :cry:

AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 4.1 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Behringer Neutron / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Arturia Keystep / Arturia SparkLe / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by AriAhrendt on Wed Jan 02, 2019 8:04 am
Also zu deinem letzten Satz mit dem HDPI habe ich jetzt aber schon die letzten Male darauf hingewiesen, dass du das Fenster einfach vergrößern kannst im Plugin Header. Machs doch einfach mal. Dann musst du nicht immer wieder auf zu kleine Plugins hinweisen. ;)

Aber wenn du dein Wunschprodukt gefunden hast, dann hole es dir doch. Ich meine, ich kaufe doch auch zusätzliche Plugin-Synthesizer, obwohl ich Mai Tai liebe. ;) Wenn die Lösung für deine Wünsche also lediglich Geld ist, dann musst du halt mal 3 Monate sparen und dann ist alles erledigt. Hier treffen halt konzeptionelle Philosophien aufeinander.

Ari


ps: Hier noch ein Bild mit 4k Monitor und HDPI-einstellung. Auch ein Steinbergplugin, was das eigentlich nicht kann von sich aus, kann in "normal" groß dargestellt werden. Es ist zwar unscharf, aber bedienbar und exakt genauso groß, als wenn man die Anwendung in Low-Resolution fahren würde.
S1-Retrologue.PNG

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 4 Professional 64-Bit
User avatar
by MickMack on Wed Jan 02, 2019 8:33 am
Es geht mir nicht nur ums Geld, ich will auch nicht schon wieder einen Dritthersteller in Sachen Drums haben! Da sind schon SparkLe, ADD2, MicroTonic, Battery, Kontakt, Punch und Triebwerk.
Mir gefällt das Concept und die Integration vom Impact XT in Studio One ja, mir fehlen halt nur ein paar Features, damit ich was rauswerfen kann.

Mit dem HDPI Modus bzw. Plugin Header stimmt leider etwas nicht wenn man so wie ich auf 125% skaliert. Ich bekomme Artefakte (wie Puzzleteile) in dem PlugIn, und bei einigen lassen sich die Parameter nicht verstellen/anfassen! :roll:
...ich kann mal ein Video machen!

AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 4.1 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Behringer Neutron / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Arturia Keystep / Arturia SparkLe / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by AriAhrendt on Wed Jan 02, 2019 8:54 am
Ja aber was du aufzählst, sind DAW Features. Es gibt einen Browser. Und es gibt einen Pattern-Editor. Incl. Variations., der nahtlos mit dem Plugin zusammenarbeitet, incl Farbgebung der Pads, Benamung etc. Das ganze ist also bereits vorhanden.

Mit dem Scaling auf 125%, da brech ich dann hier auch gleich ab. Meine Empfehlung kennst du ja.
Doppelt oder nichts. ;) Alles andere kann von System zu System zu unvorhergesehen und kaum nachvollziehbaren Sachen führen. Was Programme oder Plugins bei Viertelvergrößerungen macht, kann von keinem Support gefixt werden.
Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 4 Professional 64-Bit
User avatar
by MickMack on Wed Jan 02, 2019 9:09 am
AriAhrendt wroteJa aber was du aufzählst, sind DAW Features. Es gibt einen Browser. Und es gibt einen Pattern-Editor. Incl. Variations., der nahtlos mit dem Plugin zusammenarbeitet, incl Farbgebung der Pads, Benamung etc. Das ganze ist also bereits vorhanden.


Ok, aber nicht das ich jetzt was übersehe, es gibt keine fertigen von Euch oder Drittanbieter produzierten "Variationen" oder?

AriAhrendt wroteMit dem Scaling auf 125%, da brech ich dann hier auch gleich ab. Meine Empfehlung kennst du ja.
Doppelt oder nichts. ;) Alles andere kann von System zu System zu unvorhergesehen und kaum nachvollziehbaren Sachen führen. Was Programme oder Plugins bei Viertelvergrößerungen macht, kann von keinem Support gefixt werden.
Ari


Ja ich weiß, ist aber für mich die perfekte Lösung, und wie wir schon mal beschlossen hatten, wer nicht mitzieht z.B. NI, fliegt halt von der Platte! :mrgreen:

AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 4.1 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Behringer Neutron / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Arturia Keystep / Arturia SparkLe / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by AriAhrendt on Wed Jan 02, 2019 9:33 am
Mit dem Impact XT zur Version 4.0 kam das neue Soundset mit: "Impact XT Kits and Sounds".
Dieses beinhaltet neben den Presets und Samples auch Loops zu finden im Loops Tab, als auch Pattern. Du musst im Soundsetbrowser einfach mal auf das Soundset klicken und nach dem Order in meinem Screenshot gucken. Das sind glaub ich 25 Styles mit jeweils 8 Variationen und Fills, bzw Bridges. Das sind mitunter echt komplexe Muster, die weiter über "Boing Bumm Tschak" hinausgehen. Durchschalten kann man Pattern im Variations-Inspector, oder wie bei Audio-Takes auch, über das kleine Symbol links unten am Event im Arrangement.

S1-Pattern.PNG

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 4 Professional 64-Bit
User avatar
by MickMack on Wed Jan 02, 2019 11:22 am
:thumbup: ...verdammte Axt, da wäre ich nie drauf gekommen! :oops:
Ich kenne die Musicloops nur als Midi-Events für den normalen Key-Editor.

Es wirft aber dann die nächsten Fragen auf, woher weiß ich hinter welchen Musicloop sich ein Pattern verbirgt, und wo ein ganz normales Midi-Event?

Ich kann aber nicht aus einem Midi-Event ein Pattern machen, oder? ...umgekehrt geht, das ist klar!

Ich wäre dafür wenn das noch größere Ausmaße (Bibliotheken) annimmt, diese mit ".pat" o.s.ä. zu bezeichnen, und für Impact XT einen eigenen Browser zu programmieren (natürlich frei beweglich ;) )...wenn alles "loop" heißt werde ich noch kirre!
Ich bin nicht der einzige der diesen File nicht gefunden hat, und das wertet den Impact enorm auf.
Das ist echt zu 90% so wie ich mir das vorstelle! :thumbup:

Danke!!!

Anbei noch ein Bild von dem Zustand meines Browsers, wie soll ich da das passende Pattern finden!? :mrgreen:
https://www.dropbox.com/s/w1winrdmixx1m ... 1.jpg?dl=0

AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 4.1 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Behringer Neutron / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Arturia Keystep / Arturia SparkLe / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by AriAhrendt on Wed Jan 02, 2019 12:10 pm
Nenn es Easteregg. :D
Es gibt immer was zu Entdecken, was man noch nicht wusste.

Ich plaudere so Sachen auch viel zu schnell aus.
Bei Rollenspielen, wie Skyrim muss man die Sachen, Tools und Superschwertausrüstung auch selbst suchen. :D

Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 4 Professional 64-Bit
User avatar
by MickMack on Wed Jan 02, 2019 1:03 pm
Ach so,...bitte folgen Sie mir in die "Open World" von Studio One 4, Spieletipps und Mods gibts bei the Ari Scrolls! :mrgreen:
...wann kommt das nächste Presonus-Add-On!? ;)

AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 4.1 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Behringer Neutron / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Arturia Keystep / Arturia SparkLe / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by AriAhrendt on Wed Jan 02, 2019 2:55 pm
Noch dieses Jahr! :thumbup:

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 4 Professional 64-Bit
User avatar
by MickMack on Thu Jan 03, 2019 1:13 pm
Hi!...ich habe das bei recording.de so gepostet und übernehme das mal auch hier hin.
...
So, wer austeilt muss auch einstecken können!...dazu stehe ich!
Ari hat mich auf der deutschen Presonus-Forumsseite eines Besseren belehrt.
Es gibt tatsächlich Pattern-muster/presets auch für Impact XT!
...diese heißen (leider) auch .musicloop dort sind aber Pattern versteckt, welche wiederum dort mehrere Variationen enthalten.
...wer diese Loops dann noch mit Rechtsklick und "Paketinhalte anzeigen" im Browser öffnet, sieht was da so hinter steckt.
...(hätten Sie es gewusst!?):rolleyes:
Leider ist es noch sehr mühselig herauszufinden, welche .musicloops in den ganzen Soundsets für Impact auch Pattern enthalten, wie es aussieht gibt es zu Studio One 4 nur das "Impact XT Kits und Sounds Paket" mit diesen Dateien.
Ich kann auch nicht raus finden welche Zukauf-Librarys diese enthalten, wie gesagt das ist noch verbesserungswürdig das Ganze. Aber ich habe jetzt meine Muster, und diese lassen sich auch auf schon geladene Kits anwenden, die Instrumente bleiben erhalten.
Also alles meine Unwissenheit, und zur Strafe habe ich mir jetzt den Presonus ATOM gekauft, bätsch!

Anbei ein Video von mir, nee nicht von mir, aber über die ImpactXT-Sache mit den Pattern,...von mir gemacht!:D
https://www.youtube.com/watch?v=32Sbo1je8Ok

AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 4.1 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Behringer Neutron / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Arturia Keystep / Arturia SparkLe / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by AriAhrendt on Fri Jan 04, 2019 4:20 am
Ein kleiner Fehler hat sich da inhaltlich trotzdem noch reingeschlichen.
Im Text steht: "....diese heißen (leider) auch .musicloop dort sind aber Pattern versteckt".
Richtig wäre: "Pattern haben eine neue eigene Dateiendung namens .pattern und haben auch ein neues eigenes Icon bekommen. Diese Pattern können teil von einem .musicloop sein, der ja schon als Musikinhaltskontainer bekannt ist. Dieser wurde um die Dateiklasse der .pattern erweitert."

So wäre es ausführlich. :)
Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 4 Professional 64-Bit
User avatar
by MickMack on Fri Jan 04, 2019 6:21 am
Jo, habe das jetzt dort auch ergänzt!
...aber wie war das noch mit: "Nenn es Easteregg. :D
Es gibt immer was zu Entdecken, was man noch nicht wusste."?
;)

Man, das posten wird immer schlimmer, ständig soll ich mich als Mensch verifizieren! :roll:

AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 4.1 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Behringer Neutron / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Arturia Keystep / Arturia SparkLe / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by jazzundso on Fri Jan 04, 2019 7:10 am
Dann kopier ich jetzt hier der Vollständigkeit halber meine ausführlichere Erklärung aus dem Recording.de-Thread auch noch rein, falls das untergegangen ist.

Musicloop heißen die Dateien hier deshalb, weil ja mit den Pattern auch noch u.a. ein Instrumenten-Preset, eine Effektkette für die Kanäle und ein FLAC-Audiofile in dem File drinsteckt. Also alles komplett editier- und austauschbar. Und der Vorteil vom eingebackenen Audiofile ist, dass du im Browser die Musicloops direkt doppelt anklicken kannst und vorhören kannst (im Tempo vom Song), ohne dass du den Loop erst in's Arrangement ziehen musst und alles erst geladen werden muss.

Aaaaaaber es gibt auch ein Dateiformat .pattern! Wenn du das Pattern nämlich im Browser in einen (echten) Ordner im Browser ziehst, kannst du mit Cmd oder Strg wählen, ob es als Musicloop (mit Instrument und FX und so weiter) oder als Pattern-File gespeichert werden soll. Pattern ist dann wirklich nur das Pattern, zum direkt auf eine Spur Ziehen.

Und die Patterns aus dem Soundset kannst du ja erst in's Arrangement ziehen und von dort wieder als .pattern-Datei irgendwo auf die Festplatte. Damit könnte man sich dann seine Lieblings-Patterns aus dem "Impact XT Kits and Sounds"-Bundle in nem Favorite-Ordner ablegen. Also ich finde, man kann sich das selbst schon ganz gut organisieren. Die Mühe muss man sich halt einmal machen.

PS: Ich muss mich hier momentan auch fast bei jedem Posting als Human verifizieren. Das kriegen andere Foren echt bisschen besser hin zur Zeit...

Lukas Ruschitzka - composer, keyboardist, software developer from Mainz, Germany
http://www.lukas-ruschitzka.com || https://soundcloud.com/jazzundso || http://www.recording.de || http://www.youscreen.de

Core i7 3.24 GHz, Windows 7 (64 bit), 24 GB RAM, RME HDSP 9632, PreSonus FaderPort, PreSonus Monitorstation, PreSonus Eris 5

M-Audio Axiom Pro 61 - Clavia Nord Stage 2 - Moog Sub 37 - YAMAHA MoXF6 - Studio One 4 - Notion 6 - Sibelius 7.5 - EWQLSO Gold, EWQLS Choirs, VSL Special Edition, Spitfire Albion One, ProjectSAM Symphobia, Heavyocity Evolve, AEON, Damage, KOMPLETE 9 Ultimate
User avatar
by AriAhrendt on Fri Jan 04, 2019 9:52 am
MickMack wroteMan, das posten wird immer schlimmer, ständig soll ich mich als Mensch verifizieren! :roll:

jazzundso wrotePS: Ich muss mich hier momentan auch fast bei jedem Posting als Human verifizieren. Das kriegen andere Foren echt bisschen besser hin zur Zeit...


Es gibt ganz oben im Hauptboard ein Forum: "Website Forum Feedback".
Dort gibt es auch schon einen Thread und eine Stellungnahme von Alex. Dort könnt ihr euch gern einklinken.

"Random: 'Click here to verify you are human' issue"
viewtopic.php?p=191338&sid=a6944a4da968bbd1516cb0e04100cafc#p191338

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 4 Professional 64-Bit
User avatar
by felixgrenzemann on Sat Mar 16, 2019 2:06 pm
Zufalls-Generatoren (Würfel) für die Pattern Variationen und z.B. bei Velocity usw. wären nicht schlecht für meine kreative Faulheit.
User avatar
by AriAhrendt on Sun Mar 17, 2019 7:18 am
Also das ist jetzt ein Request speziell für den Pattern Editor ja?
Also mit dem Thread-Titel "Impact XT" hat das dann nichts zu tun.

Random-Velocity kannst du im normalen Editor schon machen. Einfach alle Notenevents selektieren, Rechtsklick, Humanize. Und dann den Wuschbereich einstellen, wie doll es durcheinandergebracht werden soll.

Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 4 Professional 64-Bit
User avatar
by Yello8247 on Wed Oct 23, 2019 11:53 pm
Das mit den Musicloops für impact XT finde ich genial :+1
Ohne diesen Tread hätte ich das aber auch nie gefunden.

Meine Frage:
Gibt es da noch ander Musicloops zu kaufen aufgebaut mit patterns für den Impact XT ???

Bei den AddOns für impact XT sind es immer nur Midi-Files rsp. Drum editor spuren (Loops).

Gibt es da nur das Impact XT kits and sounds ?

Ich würde mir gerne musicloops (Pattern) für andere Musik-Genres dazu kaufen.

Gruss
Yello

27 postsPage 1 of 2
1, 2

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest