Forum für allgemeine Fragen und Smalltalk
8 posts
Page 1 of 1
Bei Presonus wird gerade für iZotope geworben:
https://shop.presonus.com/Software/Brand--iZotope
Zudem mit dieser Aussage:
Benötigt Studio One Professional oder Studio One Artist mit separat erworbener Erweiterung "VST und AU und Rewire Support" (Version 3.5.5 und höher)

Da ich stolzer Besitzer von Ozone 8 Standard bin, hat das irgendetwas zu bedeuten?
Ensteht da gerade, oder gibt es schon eine Symbiose zwischen Studio One und iZotope?
...ich kann so nichts feststellen, das OZ8 sich in S1 anders verhält oder anders integriert ist! :roll:

AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 4.1 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Behringer Neutron / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Arturia Keystep / Arturia SparkLe / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by gottfriedbergmair on Fri Dec 28, 2018 11:16 am
Ich glaube dass ist einfach eine gegenseitige wirtschaftliche Wahrnehmung am Markt und beide Firmen stellen sich halt die Frage, wie man daraus Kapital machen kann.
Aber du hast bestimmt recht (nachdem PreSonus den Shop massiv ausgebaut hat), dass man in Zukunft durch eine Kooperation beispielsweise die iZotope Produkte leichter in S1 integrieren kann. Ich habe und brauche nur die RX-Sachen um meine eigenen Sounds (vom Zoom) bearbeiten zu können. Verwende iZotope derzeit nur Standalone, weil die Integration nicht wirklich das Gelbe vom Ei ist. Aber was noch nicht ist, kann ja noch werden...

Win 10 64 i7-7K 4x4,2 GHz 32GB, Presonus :D Studio One Pro 4.1.3 + Notion 6 + Studio 192 Mobile + Eris E8 + New Faderport 1 + ATOM; Mackie Big-Knob P, 402VLZ4; Akai MPD232, Some Arturia Equipment, Rode Mics, Roland VT-3, Zoom H5; SW: Arturia V Coll, Melodyne :D 4.2 STUDIO, iZotope RX
User avatar
by philippmller2 on Sun Dec 30, 2018 5:50 am
Das würde ich sehr begrüßen, wenn beide Firmen in Zukunft enger zusammenarbeiten würden. Ich arbeite viel mit RX7, leider wird RX Connect unter S1 nicht unterstützt. RX Loudness Control leider auch nicht. Ich wäre begeistert, wenn das bald in S1 funktionieren würde. Perfekt wäre natürlich RX mit ARA Einbindung in S1! :D

lg

Image Image Image

Betriebssystem: Windows 10 Pro 64-bit, CPU: Intel Core i7 6800K @ 3.40GHz, RAM: Kingston 32,0GB DDR4-2132 (1066 MHz), Motherboard: Gigabyte Technology Co. Ltd. X99P-SLI-CF, Grafik: 4095 MB Inno3D iChill Nvidia GeForce GTX 1070, Audio: Steinberg UR44, Software: Studio One 4 Professional, Notion 6, Hardware: Faderport 1, Faderport 16, Akai MPD 26, Studiologic Acuna 88
User avatar
by AriAhrendt on Sun Dec 30, 2018 6:42 am
Mal eine kurze Frage. Hier wird von Integration funktioniert nicht wirklich. In welcher DAW funktioniert es denn, wie ihr das wünscht? Also reden wir hier von Studio One selbst, oder dem Produkt RX, welches bisher überhaupt keine Integration in eine DAW hat?

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 4 Professional 64-Bit
User avatar
by gottfriedbergmair on Sun Dec 30, 2018 7:39 am
Konkret bei RX7: RX Connect. Liste der DAW's gibt's bei iZotope, mich interessiert aber nur S1. Allgemein: In S1 gibt es gar keine Möglichkeit externe Editoren einzubinden.
ARA wurde angesprochen, und da wir immer neugierig sind: gibt es da in Zukunft etwas?

Win 10 64 i7-7K 4x4,2 GHz 32GB, Presonus :D Studio One Pro 4.1.3 + Notion 6 + Studio 192 Mobile + Eris E8 + New Faderport 1 + ATOM; Mackie Big-Knob P, 402VLZ4; Akai MPD232, Some Arturia Equipment, Rode Mics, Roland VT-3, Zoom H5; SW: Arturia V Coll, Melodyne :D 4.2 STUDIO, iZotope RX
User avatar
by philippmller2 on Sun Dec 30, 2018 11:04 am
Eine direkte Integration in S1 würde ich gar nicht unbedingt benötigen wäre aber natürlich schön, es würde mir schon reichen, wenn „RX Connect“ (gibt es schon seit der RX4 version) so funktionieren würde wie in Pro Tools. Das ist wohl ein „Audio Unit“ Plugin. Ich kenne die Architektur von VST oder AU nicht, deshalb weiß ich nicht ob es technisch überhaupt möglich ist aber ich würde mir eine solche Funktion wünschen.

Ob es an Izotope oder Presonus liegt, weiß ich leider auch nicht. Ich bin kein Programmierer vielleicht kann ja Ari licht ins dunkle bringen. 😊

phpBB [video]

Image Image Image

Betriebssystem: Windows 10 Pro 64-bit, CPU: Intel Core i7 6800K @ 3.40GHz, RAM: Kingston 32,0GB DDR4-2132 (1066 MHz), Motherboard: Gigabyte Technology Co. Ltd. X99P-SLI-CF, Grafik: 4095 MB Inno3D iChill Nvidia GeForce GTX 1070, Audio: Steinberg UR44, Software: Studio One 4 Professional, Notion 6, Hardware: Faderport 1, Faderport 16, Akai MPD 26, Studiologic Acuna 88
User avatar
by AriAhrendt on Mon Dec 31, 2018 1:16 am
Diese Connectsache war im Prinzip der gleiche Umweg, wie es damals bei Celemony Melodyne oder auch Vocalign war. Audio komplett extern aufnehmen zu müssen, extern bearbeiten, um es dann wieder zur DAW zurückzusenden. Diesen Umweg sind wir ja schon lange nicht mehr gegangen und haben dafür ARA mitentwickelt. Wünschenswert wäre also dass dasselbe auch irgendwann hier der Fall wird. Weil die Art der Bearbeitung und Manipulation ist im Prinzip dasselbe. Jetzt ist es natürlich so, dass iZotope dieses Connect im Angebot haben, und da ist eventuell etwas zögerliches Verhalten, wenn die jetzt ARA machen sollten, was quasi ihr eigenes Produkt obsolet machen würde.

Wiegesagt wünschenswert wäre es und ein Gewinn für alle!
Über weitere Pläne weiß ich nichts, da müssen die User selbst einmal bei iZotope anklingeln.

Gruß
Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 4 Professional 64-Bit
User avatar
by danam2 on Sat Mar 09, 2019 8:40 am
Warum sollte eine ARA-Version von RX das Connect-Plugin sofort obsolet machen und falls doch, wo liegt das Problem? Es können Stand heute noch nicht alle wichtigen DAWs ARA, für die wäre das Connect-Plugin weiterhin hilfreich. Und für die User der DAWs, die ARA können, wäre es ein sehr guter Grund RX überhaupt zu kaufen, bzw. es upzugraden. Denn wenn iZotope eine ARA-Version von RX herausbringt, dann sehr wahrscheinlich nicht in einer kostenfreien Zwischenversion. Allerdings kommen neue RX-Versionen auch nur alle 1-2 Jahre und RX 7 ist erst knapp ein halbes Jahr alt. So schnell rechne ich damit nicht.
Davon abgesehen, wäre ARA aber auch nicht unbedingt zwingend notwendig für RX, wenn Studio One externe Editoren einbinden könnte. Aber das will man wahrscheinlich seitens Presonus nicht, allein schon, weil man ARA für sowas hat... Am Ende des Tages ist es wie so oft: Jeder Hersteller kocht sein eigenes Süppchen und der Kunde ist der Leidtragende. Man kann nur hoffen, dass bald alle wichtigen DAWs ARA können (die Tendenz läßt hoffen), so dass die ARA-Unterstützung für iZotope wirtschaftlich immer interessanter wird.


8 posts
Page 1 of 1

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest