Forum für schnelle Hilfe bei Fragen zu Studio One
11 posts
Page 1 of 1
Einige hier im Forum wünschen sich eine kleine aber feine Tipps & Tricks-Ecke in deutsch, wo sie sich einbringen und auch selber von profitieren können.
Darum dachte ich mir, ich mache da schon mal einen Anfang in dem ich den Topic erstelle! :mrgreen:
Nee im ernst, es wäre schön wenn Ari oder ein anderer Admin, davon eine Headline hier im Forum machen könnte, also quasi so, dass diese Tipps & Tricks - Ecke nicht irgendwann ins Nirvana verschwindet.
Es gibt schon eine zarte Blume bei recording.de, aber dort mischen sich auch immer wieder User ein, die eigentlich mit anderen DAWs arbeiten und das ist nicht Sinn der Sache.
Mein Vorschlag wäre es zudem, das es sich nur um das Arbeiten mit Studio One und den beiden letzten Versionen handelt, und auch nicht um Tricks ums Mischen und Mastern, es sei denn es sind spezielle Funktionen mit denen man durch Studio One leichter zum Ziel kommt. Aber kein "wenn ich die Stimme doppel und nur dort die hohen Freq. mit Reverb belege, dann...!", und natürlich auch keine Dritthersteller PlugIns, aber eventuell Zukauf-Addons und Content von Presonus, oder?...wäre mir egal! Und ruhig bei Tipps auf Optimierung hinweisen, aber nicht jeden Tipp kommentieren, das müllt nur zu!
Dann wäre da eine Frage in Sachen Video, weil diese oft viel Schreiberei ersparen, wo sollte man die am besten "parken"?...geht das hier irgendwo? YouTube ist schon tricky um einen Verstoß gegen den RStV sowie § 5a Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) zu vermeiden. :roll:

So, wer noch Ideen hat kann sich hier ja melden, und zu meiner Person, auch wenn ich ein "Motzki" bin und ständig an Studio One und Presonus-Entscheidungen rum kritisiere, ich arbeite sehr gerne damit und es ist schon ein Hammer was die handvoll Leute in Hamburg da auf die Beine gestellt haben, Punkt!

Frohe Nikoläuse! :thumbup:
Last edited by MickMack on Thu Dec 06, 2018 2:42 am, edited 1 time in total.

AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 4.1 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Behringer Neutron / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Arturia Keystep / Arturia SparkLe / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by MickMack on Thu Dec 06, 2018 2:39 am
So, ich mache mal den Anfang, mit einem meiner Lieblingstipps:
VST-Instrumente als Audio aufnehmen! Hä, wozu braucht man das? :roll:
Ich ziehe mir oft Demo-Versionen von Neuerscheinungen die mir aber letztendlich nicht gefallen, aber doch hier und da einen geilen Sound haben, oft sind das Drumsound oder Loops. Nach der Demophase sind diese dann normalerweise futsch, darum sicher ich mir diese als Audio-File.
Das dann als Loop-Aufnahme auf verschiedenen Tracks, erlaubt mir durch die Presets des PlugIns zu steppen, und das Beste on the fly ruck zu aufzunehmen. Mit dem Befehl "Auswahl als Audiodatei" hätte ich zu viele Zwischenschritte! Diese Funktion ist so und so schnell in S1 einmalig! :punk:


AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 4.1 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Behringer Neutron / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Arturia Keystep / Arturia SparkLe / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by gottfriedbergmair on Thu Dec 06, 2018 7:11 am
Faderport (2018) Eigene Befehle für Next und Previous anlegen

In diesem Tutorial:
"Nächste Bank" und "Vorherige Bank" im Master und "Nächste Szene" und "Vorherige Szene" im Link.

Der neue Faderport 2018 ist ein großartiges Gerät!
Leider funktionierte bei mir das Weiterschalten "Nächste Bank" und "Vorherige Bank" mit dem "Master" nicht.
Außerdem sind die Befehle "Nächster Kanal" und "Vorheriger Kanal" reduntant vorhanden.
Daher habe ich im Master die Befehle auf "Nächste Bank" und "Vorherige Bank" ausgetauscht.
Zudem wollte ich mit dem Faderport auch die Szenen mit "Nächste Szene" und "Vorherige Szene" belegen. Diese habe ich nun im "Link" zur Verfügung.

WARNUNG: Man muss sehr vorsichtig sein und darf die grundlegende Logik nicht einfach ändern, aber an ein paar Stellen wie hier gezeigt ist das problemlos möglich.Vorher muss unbedingt eine Sicherung angelegt werden! Änderungen auf eigene Gefahr!

Die Befehle entsprechen exakt den Makrobefehlen, wie sie in Studio One verwendet werden (Englische Befehle), es ist also keine Hexerei dabei.

Die entsprechende Datei befindet sich bei mir unter [drive]:\Program Files\PreSonus\Studio One 4\devices\PreSonus\FaderPort (2018)
und heißt FP2.surface.xml.

<!-- GLOBAL MAPPING (script interaction) -->
...
<!-- kLinkMode -->
<Group value="1">
<ParamVariant param="shiftModifier">
<Group>
<Command control="Prev" command.category="Console" command.name="Previous Scene" options="autorepeat"/>
<Command control="Next" command.category="Console" command.name="Next Scene" options="autorepeat"/>
</Group>

<!-- kMasterMode -->
<Group value="6">
<ParamVariant param="shiftModifier">
<Group>
<Command control="Prev" command.category="Console" command.name="Previous Bank" options="autorepeat"/>
<Command control="Next" command.category="Console" command.name="Next Bank" options="autorepeat"/>
</Group>

Gottfried

Win 10 64 i7-7K 4x4,2 GHz 32GB, Presonus :D Studio One Pro 4.1 + Notion 6 + Studio 192 Mobile + Eris E8 + New Faderport 1; Mackie Big-Knob P, 402VLZ4; Akai MPD232, Some Arturia Equipment, Rode Mics, Roland VT-3, Zoom H5; SW: Arturia V Collection, Melodyne :D 4.2 STUDIO, iZotope RX
User avatar
by MickMack on Fri Dec 07, 2018 1:11 pm
Mick-TIPP 2:
Drag & Drop in S1 ist schon unerreicht, aber Ihr glaubt gar nicht aus welchen Ecken Ihr eure benötigten PlugIns so alles her bekommt, und wie leicht sie überall und mehrfach unterzubringen sind!! ;)

AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 4.1 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Behringer Neutron / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Arturia Keystep / Arturia SparkLe / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by matthiaskerl on Fri Dec 07, 2018 8:52 pm
MickMack wroteMein Vorschlag wäre es zudem, das es sich nur um das Arbeiten mit Studio One und den beiden letzten Versionen handelt, und auch nicht um Tricks ums Mischen und Mastern, es sei denn es sind spezielle Funktionen mit denen man durch Studio One leichter zum Ziel kommt. Aber kein "wenn ich die Stimme doppel und nur dort die hohen Freq. mit Reverb belege, dann...!", und natürlich auch keine Dritthersteller PlugIns, aber eventuell Zukauf-Addons und Content von Presonus, oder?...wäre mir egal!



. . . . soviele Regeln . . . .



aber nicht jeden Tipp kommentieren, . . . .



Besser isses . .


Dann wäre da eine Frage in Sachen Video, weil diese oft viel Schreiberei ersparen, wo sollte man die am besten "parken"?...geht das hier irgendwo? YouTube ist schon tricky um einen Verstoß gegen den RStV sowie § 5a Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) zu vermeiden. :roll:



Wie genau unterscheidet sich denn die rechtliche Situation hier im Forum oder bei Vimeo von Youtube?
Warum nicht einfach einen Kanal betreiben bei Youtube oder Vimeo und in der Signatur verlinken? Is doch nix Ungewöhnliches?

So lange das Texte sind mit Code wie GottfriedMaier das bringt, ok, das macht Sinn. Aber kurze, schnelle VideoScreenshots (Ohne Ton????) - was soll das denn?


. . . . auch wenn ich ein "Motzki" bin und ständig an Studio One und Presonus-Entscheidungen rum kritisiere, ich arbeite sehr gerne damit und es ist schon ein Hammer was die handvoll Leute in Hamburg da auf die Beine gestellt haben, Punkt!



In diesem Sinne . . . wie bekannt, gibt es excellente Videos zu Studio One - nur meist auf English. Gute Videos machen sich genauso wenig von selbst wie gute Musik oder gute Software
Jm2C


Cheers 8-)

Specs? What Specs? :reading: :roll:
Intel i5 2,7 ghz, AMD Radeon R7, 256 ssd, 1tb hdd, win 10 64, 32 mb ram, Sonar Platinum, Cakewalk by Bandlab, Studio One pro 3.5.6, Quadcapture
User avatar
by MickMack on Sat Dec 08, 2018 1:33 am
:!:

AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 4.1 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Behringer Neutron / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Arturia Keystep / Arturia SparkLe / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by sebastianholtzer on Sat Dec 08, 2018 5:55 am
matthiaskerl wrote
MickMack wroteDann wäre da eine Frage in Sachen Video, weil diese oft viel Schreiberei ersparen, wo sollte man die am besten "parken"?...geht das hier irgendwo? YouTube ist schon tricky um einen Verstoß gegen den RStV sowie § 5a Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) zu vermeiden. :roll:



Wie genau unterscheidet sich denn die rechtliche Situation hier im Forum oder bei Vimeo von Youtube?
Warum nicht einfach einen Kanal betreiben bei Youtube oder Vimeo und in der Signatur verlinken? Is doch nix Ungewöhnliches?

So lange das Texte sind mit Code wie GottfriedMaier das bringt, ok, das macht Sinn. Aber kurze, schnelle VideoScreenshots (Ohne Ton????) - was soll das denn?


Die Frage verstehe ich ehrlich gesagt auch nicht so ganz. Also er (bzw. Du Mick) mein(s)t jetzt falls Musik in dem Video gespielt wird? Von einem Track den Du gerade in Studio One produzierst?? Oder bin ich jetzt gerade nicht ganz auf der Höhe???

Falls doch:
Da gibt es doch schon etliche Videos von PreSonus selber, deren musikalischer Inhalt es mittlerweile auch bestimmt schon zum Kaufen gibt. Man muss ja nicht den ganzen Song im Video abspielen an dem man gerade arbeitet. Oder gibt es da auch schon Ärger wegen kleineren Schnipseln, die der Urheber in seinem eigenen SO-Video veröffentlicht? Als Eigentümer bin ich dort dann doch dafür selbst verantwortlich was ich im Video von mir abspiele oder wolltet ihr jetzt Modern Talking in einem SO-Video laufen lassen????
User avatar
by MickMack on Sat Dec 08, 2018 6:50 am
Nein, es geht darum das man überhaupt keine Inhalte mehr die eventuell von irgendjemanden Urheberrechtlich geschützt sind , verwenden darf!
d.h. ich mache ein Video wie man aus einem bekannten Drumloop von Depeche Mode, jedes Sample auf Impact transferiert. Dann kann es durchaus sein, das Sony sich an YouTube wendet und die sich wiederum an mich, oder es eventuell sofort rausgefiltert haben.
:roll:

AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 4.1 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Behringer Neutron / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Arturia Keystep / Arturia SparkLe / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by matthiaskerl on Sat Dec 08, 2018 9:15 am
MickMack wroteNein, es geht darum das man überhaupt keine Inhalte mehr die eventuell von irgendjemanden Urheberrechtlich geschützt sind , verwenden darf!
d.h. ich mache ein Video wie man aus einem bekannten Drumloop von Depeche Mode, jedes Sample auf Impact transferiert. Dann kann es durchaus sein, das Sony sich an YouTube wendet und die sich wiederum an mich, oder es eventuell sofort rausgefiltert haben.
:roll:


Jetzt hast du mich mit deinen PM doch angestachelt, wollt eigentlich gar nicht mehr schreiben. Aber: Urheberrecht gilt überall, nicht nur auf YT. Nimm halt nix von Depeche Mode, sondern verwende eigenes Material. Geht ja schließlich um technische Funktionen, oder?. Vor allem aber: ich vermisse Sprache, Erklärungen. Stummfilmzeit ist bischen arg lang her . . . . .

HTH
Cheers 8-)

Specs? What Specs? :reading: :roll:
Intel i5 2,7 ghz, AMD Radeon R7, 256 ssd, 1tb hdd, win 10 64, 32 mb ram, Sonar Platinum, Cakewalk by Bandlab, Studio One pro 3.5.6, Quadcapture
User avatar
by sebastianholtzer on Sat Dec 08, 2018 10:01 am
Was Mathias sagt würde ich auch so machen. Ist ja schließlich ein Video zum Helfen und kein Hausbesuch beim Platingarant für Imagezwecke, Top 1 Marketing und Selbstdarstellung :P

Ma wat anderes: Du hast doch Deep Purple Loops gekauft und kannst deshalb damit doch machen was du willst oder nicht? Davon mal abgesehen können die Youtube auch gerne ganz abstellen. Vermissen würde Google deshalb nicht. Mir ist aber schon klar dass Google ein paar bessere Anwälte hat als du wahrscheinlich jemals bezahlen könntest, wenn du denen deine Deep Purple Loops Lizenz zeigst und trotzdem verlierst.
User avatar
by gottfriedbergmair on Mon Dec 10, 2018 1:32 pm
Tipp: NVIDIA Einstellungen, Farbeinstellungen für Dynamischen Ausgabebereich:

Nach Installation eines neuen NVIDIA Treibers, und sofern man die NVIDIA Einstellungen verwendet, könnte die Farbeinstellung für den dynamischen Ausgabebereich eventuell geändert sein oder je nach Monitor zurückgesetzt werden. Es muss hier die Einstellung "Voll" verwendet werden, sonst schaut S1 blass aus!

NVIDIA-Einstellungen-Farbeinstellungen-Dynamisch-001.JPG
Korrekte Einstellung für NVIDIA Treiber: Farbeinstellungen Dynamischer Ausgabebereich auf die Einstellung "Voll" kontrollieren.


Gottfried

Win 10 64 i7-7K 4x4,2 GHz 32GB, Presonus :D Studio One Pro 4.1 + Notion 6 + Studio 192 Mobile + Eris E8 + New Faderport 1; Mackie Big-Knob P, 402VLZ4; Akai MPD232, Some Arturia Equipment, Rode Mics, Roland VT-3, Zoom H5; SW: Arturia V Collection, Melodyne :D 4.2 STUDIO, iZotope RX

11 posts
Page 1 of 1

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest