Forum für schnelle Hilfe bei Fragen zu Studio One
10 posts
Page 1 of 1
Hallo,

ich habe die aktuelle Studio One 4.1 Version installiert. Wenn ich den Zoom der Timeline (Zeitzoom) größer einstelle, um einen Clip detaillierter positioniere zu können, springt die Ansicht nach der Positionierung (Maus loslassen) zu einen anderen Punkt in der Timeline. Ich muss also erst wieder mühsam an die vorherige Position zurückscrollen, um erneut positionieren zu können.
Das passiert nur, wenn der Zoom so hoch ist, dass der ausgewählte Clip nicht mehr ganz ins Zeitfenster passt.
Das ist super umständlich, wenn der Zoom-Faktor recht hoch ist. Kann man das irgendwie einstellen? Ich bin mir nicht sicher, ob das Problem erst seit dem neusten Update besteht. Vorher ist es mir zumindest nicht aufgefallen.

Danke und Grüße
User avatar
by Munarheim on Sat Sep 22, 2018 3:40 am
Das gleiche Problem ist mir seit dem neuesten Update auch aufgefallen. Vor Version 4.1. hatte ich dieses Verhalten von Studio One nicht. Habe bisher vergeblich nach einem Option gesucht um dies einstellen zu können. Hoffe, dass es irgendwo ein Häckchen gibt, welches ich bisher übersehen habe oder, dass es ein kleiner Bug ist, der beim nächsten update wieder entfernt wird.
User avatar
by jazzundso on Sat Sep 22, 2018 1:23 pm
Ist bei mir noch nicht aufgetreten. Aber probiert mal, oben bei Timebase / Zeitformat "Sekundenlinear" einzustellen, wo jetzt wahrscheinlich "Beat-linear" oder "Zählzeitlinear" steht.

42293484_1946400638716289_1610536474560692224_n.jpg

Lukas Ruschitzka - composer, keyboardist, software developer from Mainz, Germany
http://www.lukas-ruschitzka.com || https://soundcloud.com/jazzundso || http://www.recording.de || http://www.youscreen.de

Core i7 3.24 GHz, Windows 7 (64 bit), 24 GB RAM, RME HDSP 9632, PreSonus FaderPort, PreSonus Monitorstation, PreSonus Eris 5

M-Audio Axiom Pro 61 - Clavia Nord Stage 2 - Moog Sub 37 - YAMAHA MoXF6 - Studio One 4 - Notion 6 - Sibelius 7.5 - EWQLSO Gold, EWQLS Choirs, VSL Special Edition, Spitfire Albion One, ProjectSAM Symphobia, Heavyocity Evolve, AEON, Damage, KOMPLETE 9 Ultimate
User avatar
by MickMack on Sat Sep 22, 2018 11:57 pm
...das beste Beispiel dafür, doch seinen richtigen oder immer den gleichen Namen in Foren zu verwenden! :mrgreen:
...ich wette, eure Unterhaltung und auch die Lösung habt ihr schon bei recording.de miteinander besprochen!

...stimmts?...CAN? NAVAR?

Ich bin aber nix besser (recording.de: NorthernDecay) ;)
...leider wurde ich für 14 Tage gesperrt, dabei habe ich nur mögliche Erneuerungen in Cubase X vorgeschlagen, ohne sonstige Dinge wie Beleidigungen o.s.ä., und eine davon war so etwas wie:
"als Top Feature präsentieren wir zum Audio-Klick nach der Cow-Bell in Cubase 9.5, jetzt noch zusätzlich "Miau!" und "Wau, Wau!"...und das mit der COW-Bell war ja deren ernst bei der 9.5...nicht zu vergessen! :lol:

...nun das sollte witzig sein, doch jetzt vermute ich das recording.de von Steinberg finanziert wird! :thumbdown: ...die sind hoch gegangen wie ne Rakete!

AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 4.1 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Behringer Neutron / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Arturia Keystep / Arturia SparkLe / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by jazzundso on Mon Sep 24, 2018 2:48 am
@tobikarne @Munarheim: Ich habe versucht, das Verhalten nachzustellen, hat bei mir aber nicht funktioniert. Zumindest nicht genau das, was oben beschrieben ist. Da bräuchte es eine genauere Fehlerbeschreibung bzw. eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie man dieses Verhalten hervorruft. Vermutlich ist es eine Kombination mehrerer Einstellungen.

Wenn es da für PreSonus etwas zu fixen gibt, dann geht das ja nur, wenn man es genau reproduzieren kann. Also am besten eine Beschreibung, wie man es mit einem neuen leeren Song hinkriegt, dass da was ungewollt springt. Notfalls einen kleinen Beispiel-Song, bei dem das immer auftritt.

PS: Ich habe da was gefunden, was mit Scratchpads zu tun hat. Habt ihr in den Songs Scratchpads benutzt?

Lukas Ruschitzka - composer, keyboardist, software developer from Mainz, Germany
http://www.lukas-ruschitzka.com || https://soundcloud.com/jazzundso || http://www.recording.de || http://www.youscreen.de

Core i7 3.24 GHz, Windows 7 (64 bit), 24 GB RAM, RME HDSP 9632, PreSonus FaderPort, PreSonus Monitorstation, PreSonus Eris 5

M-Audio Axiom Pro 61 - Clavia Nord Stage 2 - Moog Sub 37 - YAMAHA MoXF6 - Studio One 4 - Notion 6 - Sibelius 7.5 - EWQLSO Gold, EWQLS Choirs, VSL Special Edition, Spitfire Albion One, ProjectSAM Symphobia, Heavyocity Evolve, AEON, Damage, KOMPLETE 9 Ultimate
User avatar
by sfafranke on Tue Sep 25, 2018 3:29 am
Hey Leute,

da mir das Phänomen ebenfalls negativ auffiel, bin ich der Sache mal auf den Grund gegangen.
Es passiert immer ab dann, wenn im Tempotrack eine Automation (Tempowechsel) gesetzt wurde. Sobald man danach in einer nahen Zoom-Stufe etwas mach wie eine längere Datei cutten, springt der Cursor zum Anfang oder irgendwo sonst aus dem Focus. Das ist auch nicht mehr Rückgängig zu machen, auch wenn man die Tempo-Automation wieder löscht. Der Fehler hängt sicherlich mit dem neuen Tempo-Track zusammen, welcher für 4.1 komplett überarbeitet wurde. Hab das mal in einem kurzem Video verdeutlicht, wo ich einen neuen Song erstelle, da eine beliebige etwas längere Audiodatei (damit klappt es am besten) einfüge und diese zerschneide. Vor und nachdem ich in der Tempo-Spur herumgefummelt habe. Spielt übrigens keine Rolle an welcher Stelle sich die Automation oder das zu bearbeitende Event befindet.

phpBB [video]

User avatar
by Munarheim on Tue Sep 25, 2018 4:24 am
@sfafranke
Danke für das Video. Genau dieses Verhalten meine ich. Nun bleibt also die Frage ob das gewollt ist? Kann ich mir nicht vorstellen. Aber ob es eine Option gibt, dies doch zu umgehen. Also ich bin noch nicht fündig geworden.
User avatar
by sfafranke on Tue Sep 25, 2018 4:53 am
@Munarheim

nein, das kann nicht gewollt sein! Sonst würde es nicht erst dann auftreten, wenn man die Tempo-Spur editiert. Bin mir sicher Ari schaut sich das an sobald er es liest, und wird sich ggf. äußern. Evtl. bekommt ja jemand raus wie man es umschifft, bis es gefixed wird.

Gruß Tino

User avatar
by tobikarne on Thu Oct 11, 2018 2:58 am
jazzundso wroteIst bei mir noch nicht aufgetreten. Aber probiert mal, oben bei Timebase / Zeitformat "Sekundenlinear" einzustellen, wo jetzt wahrscheinlich "Beat-linear" oder "Zählzeitlinear" steht.

42293484_1946400638716289_1610536474560692224_n.jpg


Super, danke das hat bei mir geholfen. Ich hatte keine Automation (Tempowechsel) und trotzdem dieses Verhalten. Die Umstellung "Zeitformat" von "Zählzeitlinear" auf "Sekundenlinear" hat das Problem beseitig.
User avatar
by jazzundso on Thu Oct 11, 2018 4:21 am
sfafranke wrote@Munarheim
Evtl. bekommt ja jemand raus wie man es umschifft, bis es gefixed wird.
Ja, wie ich gesagt habe. Indem man das Zeitformat auf Zählzeit-Linear umstellt.

Lukas Ruschitzka - composer, keyboardist, software developer from Mainz, Germany
http://www.lukas-ruschitzka.com || https://soundcloud.com/jazzundso || http://www.recording.de || http://www.youscreen.de

Core i7 3.24 GHz, Windows 7 (64 bit), 24 GB RAM, RME HDSP 9632, PreSonus FaderPort, PreSonus Monitorstation, PreSonus Eris 5

M-Audio Axiom Pro 61 - Clavia Nord Stage 2 - Moog Sub 37 - YAMAHA MoXF6 - Studio One 4 - Notion 6 - Sibelius 7.5 - EWQLSO Gold, EWQLS Choirs, VSL Special Edition, Spitfire Albion One, ProjectSAM Symphobia, Heavyocity Evolve, AEON, Damage, KOMPLETE 9 Ultimate

10 posts
Page 1 of 1

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest