Forum für allgemeine Fragen und Smalltalk
18 posts
Page 1 of 1
Für viele die sich auch heute noch an Jean-Michelle Jarre erinnern bestimmt interessant:
D16 hat den Fazortan 2 angekündigt. Klangbeispiele für diesen schönen Phaser gibt es auf der Produktseite des Herstellers.
User avatar
by AriAhrendt on Mon Sep 03, 2018 3:52 am
Für mich die bisher beste Small Stone Phaser Version für VST ist der BigRock.
Dort ein Eminent 310 durchgejagt (bzw Solina Strings) und man ist im Weltraum.
https://www.musicradar.com/reviews/tech/artsacoustic-bigrock-289928

Image

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 3 Professional 64-Bit
User avatar
by MickMack on Mon Sep 03, 2018 4:22 am
Ja es ist schade, das der Quality Assurance Specialist, auf 08/15 PlugIns von Drittherstellern verweißen muss. :shock:
Denn leider sind alle Klangverformer in Studio One, leb- und charakterlos!
Chorus, Phaser und das Analog Delay, wären selbst als Freeware noch zu teuer! :thumbdown:
Ja, es gibt welche die können das besser und sogar kostenlos, z.B. TAL Toguline oder Native Instruments.
Neben der miesen Sample-Library, dem Faltungshall, noch eine große Baustelle bei Presonus.

AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 4.1 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Behringer Neutron / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by AriAhrendt on Mon Sep 03, 2018 4:45 am
Ich hab lediglich als Musiker und User geantwortet, der zb. auch die Originalhardware in Benutzung hat. Mein Beruf sollte hier wohl keine Rolle spielen. Und dass meine Firma nicht die einzige auf der Welt ist, die Produkte herstellt, ist doch auch klar. Bei diesem speziellen Nachbau hier handelt es sich eben auch um einen akuraten Nachbau. Es ist also völlig anders konzeptioniert als das interne weit flexiblere Phaserplugin in Studio One, welches charakterlich auch überhaupt nicht einem existierenden Hardwarevorbild hinterherrennen möchte.

Faltungshall ist immer lediglich eine Frage des Contents, den du da reinziehst. Ein Faltungshallplugin ist im Prinzip ein Sampleplayer. Also welche Impulsantworten du da reinziehst, liegt ja dann an dir oder deiner persönlichen Library. Gleiches gilt natürlich für den Sampler, den du nach Belieben bestücken kannst. Übrigens enthält die knapp 30GB große die Library hervorragende Solinastrings, in allen Variationen und Kombinationen, die eben sehr gut zusammen mit dem Small Stone Phaser gespielt werden können. :)

Gruß
Ari


ps: Die Produkte von Togu Audio Line benutze ich übrigens ebenfalls seit Jahrezehnten sehr gern. Und das obwohl ich hier bei einer DAW Firma arbeite. :)

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 3 Professional 64-Bit
User avatar
by MickMack on Mon Sep 03, 2018 8:02 am
Da stellt sich mir die Frage, warum das, bzw. das noch so ist? Das Team hat doch ganz hervorragende Emulationen bekannter Komp. und EQ Klassiker zustande bekommen, warum nicht auch die Brot und Butter FX mit den verschiedenen Soundcharakteren der Klassiker?
Hat den faden Geschmack von "Beiwerk". :(
Beim Faltungshall bin ich ehrlich, ich mag ihn nicht, er lädt zu lange, und extra IR's kosten extra Kohle,...finde ich a bissl daneben.
...das ist aber nur m.M.
4.5 sollte echt mehr an besseren FxPlugins haben, und den Akkordtrack optimieren, die Library ist eh nicht meins.

AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 4.1 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Behringer Neutron / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by sebastianholtzer on Mon Sep 03, 2018 8:31 am
AriAhrendt wrote und man ist im Weltraum

Genau da will ich wieder hin, nur diesmal bei vollem Bewusstsein :P
Vom Demo-Beispiel her, unten auf der Seite, klang er recht gut. War allerdings keine HQ Aufnahme meine ich. Hätte ich gerne in HQ gehört.
Dass er aus Germany kommt finde ich zumindest aber schon mal geil. Sieht wohl so aus als wenn es Polen vs. Germany wird.

MickMack wroteDenn leider sind alle Klangverformer in Studio One, leb- und charakterlos!
Chorus, Phaser und das Analog Delay, wären selbst als Freeware noch zu teuer! :thumbdown:

Ohne PreSonus in Schutz nehmen zu wollen wie so ein kleiner Fanboy:
Gibt es z.B. Sachen die in Ableton besonders lebendig klingen?
Ich finde der SO Phaser erfüllt seinen Zweck und ist sehr zugänglich in der Bedienung und kommt mit einer schnell überschaubaren Oberfläche daher. Das bedeutet er liefert dem User sehr schnell brauchbare Ergebnisse.
Ich persönlich hätte es auch nicht erwartet dass mir ein Hersteller einer DAW "den" emulierten Phaser liefert, dessen analoger Klang in teuer Arbeit digital nachgebildet wird und dabei vielleicht sogar noch besser klingt. Das ist ja letztendlich auch ein wirtschaftlicher Aspekt den man berücksichtigen muss.

MickMack wroteNeben der miesen Sample-Library, dem Faltungshall, noch eine große Baustelle bei Presonus.

Bei der Library ist es mir ehrlich gesagt egal ob sie schlecht ist oder nicht. Ich glaube die meisten Leute haben doch eh seit Jahren ihre eigenen Librarys, aber natürlich verstehe ich Dich in diesem Punkt selbstverständlich.

Was den Faltungshall angeht:
Ich kenne leider keinen anderen. Habe mir sagen lassen, dass der Open Air kein True Stereo Faltungshall sei. Ich meine mich zu erinnern dass ich hier schon mal auf eine Diskussion gestoßen bin, wo Ari versucht hatte zu erklären was denn jetzt der Unterscheid sei beim Open Air. Ich glaube es ging um einen Direktvergleich zum REVerence oder das Modell von Overloud und dem Thema True Stereo. Würde mich wirklich interessieren das auch nochmals zu wissen.
Der Reverb, den ich persönlich am räumlichsten empfand, war der HD Cart von Reverb Foundry. Ist aber kein Faltungshall, soweit ich weiß.
Was genau findest Du persönlich schlecht am Open Air, Mick? Was mir persönlich nicht gefällt sind die unterschiedlichen Werte in der Anzeige beim automatisieren, wie auch beim RoomReverb. Klanglich muss ich sagen finde ich einige Räume wirklich gut, kenne aber längst nicht alle und selbstverständlich auch keine Vergleichsmodelle auf die ich mich jetzt beziehen könnte.

MickMack wroteJa, es gibt welche die können das besser und sogar kostenlos, z.B. TAL Toguline oder Native Instruments.

Phasis von Native habe ich mir natürlich auch geholt, als zu Weihnachten die Werbung kam mit "Neu und Free zur Einführung". Mir gefallen die Funktionen absolut. Klanglich kann ich aber nicht sagen, dass er besonders/um Klassen besser als das PreSonus PlugIn klingt. Er hat höchstens vielleicht etwas mehr Körper und klingt vielleicht nicht ganz so digital.
User avatar
by AriAhrendt on Tue Sep 04, 2018 2:30 am
MickMack wroteBeim Faltungshall bin ich ehrlich, ich mag ihn nicht, er lädt zu lange, und extra IR's kosten extra Kohle,...finde ich a bissl daneben.

Die Ladezeit hängt immer von der Länge der Impulsantwort ab und das ist bei jedem Faltungshallprodukt von jedem Hersteller die gleiche Prozedur. Ebenso der CPU-Verbrauch ist von der Länge abhängig, was viele User nicht wissen.

Extra Content kostet extra Geld. Das ist jetzt aber auch nichts Neues bei "Sample-Playern". Aber die Mitgelieferte IR-Library umfasst bereits ca. 777 verschiedene Impulsantworten von absolut legendären und bekannten Hallmaschinen, die ziemlich viel kosten. Die zusätzlich kaufbaren sind ziemlich speziell und nicht unbedingt universell einsetzbar. Da geht es nämlich speziell um Federhall, 80er Digitalhallgeräte und Plattenhall. Das muss nicht jeder haben wollen, also kann man sich das bei Bedarf kaufen. Ich zb finde Federhall auf Synthesizern grandios, weil es eben gleich so einen Vintage Touch gibt. Und da es sich um echte Hardware handelt, müssen es halt IR sein und keine Algoritmischen Plugins.

Letztlich ist es ja jedem selbst überlassen, ein Angebot anzunehmen oder halt nicht.

sebastianholtzer wroteWas den Faltungshall angeht:
Ich kenne leider keinen anderen. Habe mir sagen lassen, dass der Open Air kein True Stereo Faltungshall sei.

Das stimmt nicht und ich weiß auch nicht, wo dieses Gerücht herkommt. Es ist jedenfalls falsch. Open Air ist wie der Algorithmische Hall in Studio One auch True Stereo und jeder Kanal wird separat berechnet.



Gruß
Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 3 Professional 64-Bit
User avatar
by lfo2k on Tue Sep 18, 2018 12:05 pm
MickMack wroteJa es ist schade, das der Quality Assurance Specialist, auf 08/15 PlugIns von Drittherstellern verweißen muss. :shock:
Denn leider sind alle Klangverformer in Studio One, leb- und charakterlos!
Chorus, Phaser und das Analog Delay, wären selbst als Freeware noch zu teuer! :thumbdown:
Ja, es gibt welche die können das besser und sogar kostenlos, z.B. TAL Toguline oder Native Instruments.
Neben der miesen Sample-Library, dem Faltungshall, noch eine große Baustelle bei Presonus.


Naja, also wer nutzt denn auch bitte "ernsthaft" die Stock-FX in einer DAW?

So als Übergang meinetwegen, aber sonst ist kaufen angesagt.

Ich finde den Hinweis von Ari interessant, da ich schon länger ein VST Gegenstück zu meinem
Small Stone suche. Der war es meines Wissens nach auch, der von Jarre verwendet wurde.

Werd mal gleich die Demo mit dem Original vergleichen : D
User avatar
by MickMack on Tue Sep 18, 2018 1:29 pm
Naja, also wer nutzt denn auch bitte "ernsthaft" die Stock-FX in einer DAW?


Na ja, immer mehr, da sie auch immer besser werden! ;)
Und für mich wäre es eine absolute Wohltat, das ich so viele Dritthersteller PlugIns wie möglich rausschmeißen kann! Ich konnte gestern schon wieder ein altes Projekt nicht so hören wie ich wollte, weil es mit der Dune 1 Version gemacht wurde, den hätte ich dann wieder extra installieren müssen! :thumbdown:

AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 4.1 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Behringer Neutron / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by sebastianholtzer on Tue Sep 18, 2018 3:02 pm
lfo2k wrote
MickMack wroteJa es ist schade, das der Quality Assurance Specialist, auf 08/15 PlugIns von Drittherstellern verweißen muss. :shock:
Denn leider sind alle Klangverformer in Studio One, leb- und charakterlos!
Chorus, Phaser und das Analog Delay, wären selbst als Freeware noch zu teuer! :thumbdown:
Ja, es gibt welche die können das besser und sogar kostenlos, z.B. TAL Toguline oder Native Instruments.
Neben der miesen Sample-Library, dem Faltungshall, noch eine große Baustelle bei Presonus.


Naja, also wer nutzt denn auch bitte "ernsthaft" die Stock-FX in einer DAW?

Also ich schon. Natürlich nicht alle aber ich benutze sie.

PS: Was den Phaser angeht: Demo kann man mittlerweile runterladen und ich finde ihn sehr, sehr zugänglich und vom Klang her wirklich gut. Worauf ich persönlich allerdings warte ist Redopter 2 und ich wette der wird fett.
User avatar
by lfo2k on Tue Sep 18, 2018 7:24 pm
Da hat Ari einen feinen Tipp gegeben: Der Rock klingt dem Stone sehr nahe. Es fehlt minimal das analoge Mojo. Dafür sind sind die Einstellungsmöglichkeiten des Rock sehr interessant, und könnten dieses Manko ausgleichen.

Bin sehr versucht das zu kaufen.
User avatar
by MickMack on Wed Sep 19, 2018 8:30 am
...und ich warte bis Presonus das selber hinbekommt! :+1

AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 4.1 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Behringer Neutron / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by AriAhrendt on Wed Sep 19, 2018 8:33 am
Wieso "hinbekommt"? Das dürfte wohl nicht die Frage sein. Sondern eher die Relevanz für einen DAW-Hersteller. Dann warte ich mal mit. Dann warten wir beide um die Wette. :+1

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 3 Professional 64-Bit
User avatar
by MickMack on Wed Sep 19, 2018 8:43 am
Gibt es etwas Relevanteres als einen Phaser ala EHX Stone und J.M.Jarre!?
...aber im ernst, ihr emuliert ja auch Dynamik-Klassiker warum nicht auch Modulations-Klassiker?

AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 4.1 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Behringer Neutron / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by AriAhrendt on Wed Sep 19, 2018 2:13 pm
Ich habe folgenden Link mal nach Most wanted sortiert.
Du kannst mir ja mal sagen, auf welcher Seite, bzw auf welchem Platz in der Reihenfolge eine Phaserhardwareemulation als Plugin für S1 hat.

https://answers.presonus.com/?sort=votes

Dann hast du ungefähr deine Antwort.

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 3 Professional 64-Bit
User avatar
by MickMack on Thu Sep 20, 2018 1:01 am
Nun, ich bin weder hier, noch bei Presonus, oder Facebook von irgendwelchen "Likes" abhängig, sorry! Ich poste meine Meinung, Wünsche und Hilfen völlig "Like-frei"!
Manche brauchen diese Selbstbestätigung, ich will nur andere und besser FXPlugIns in meiner lieblings DAW, völlig " likelos"!;-)
Ich kann hier eine Seite posten, wo die ganzen FX von S1 V3 auseinander genommen werden, und glaube mir, 80% kommen nicht gut dabei weg,...aber ich lasse das, ich will nicht stänkern, ich wünsche mir nur neue FX, und nicht ein einziges "Like"! ;)

AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 4.1 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Behringer Neutron / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by AriAhrendt on Thu Sep 20, 2018 1:37 am
Wie kommt man denn von einer wirklich gut gemeinten und ehrlichen Pluginempfehlung auf dubiose Seiten wo irgendjemand mit egal welchem Hintergrundwissen irgendetwas von einer DAW schlecht bewertet? Vorallem im DAW Markt. Das ist doch Alltag in der Forenbranche und gehört zum guten Ton. Wen soll denn das jetzt schocken?

War vielleicht mein Fehler, aber du hast mein Posting nicht im Geringsten verstanden. Es geht um Userwünsche! Und um Prioritäten dieser. Klar kannst du dir weiter Plugins wünschen, du könntest aber genauso gut meiner Empfehlung folgen, weil das Ding ist bislang einzigartig gut. Wir schrauben solang weiter an DAW Features. Und zwar unteranderem nach Userwünschen. ;)

Ari



ps: "...aber ich lasse das, ich will nicht stänkern"
An diesem Satz erkennt man in den meisten Fällen, dass genau DAS gewünscht und beabsichtigt war.

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 3 Professional 64-Bit
User avatar
by MickMack on Thu Sep 20, 2018 4:50 am
Ach schön, alles wie gehabt, I "like" it "like" that!;-)

AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 4.1 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Behringer Neutron / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.

18 posts
Page 1 of 1

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests