Forum für allgemeine Fragen und Smalltalk
9 posts
Page 1 of 1
Wie kann man Wave Dateien mit Insert-Effekten exportieren ?

siehe Bild:

Attachments
waveExport_.jpg

Windows 10 Pro (x64); 2x Xeon E5-2697 (2,3 GHz); 128 GB Ram; 2TB NVMe (1rst HDD); RME HDSPe AIO; Nektar Panorama P6; Presonus Studio One Pro v4.x; Also in use: Steinberg Cubase, some VSTi
User avatar
by AriAhrendt on Tue Jun 12, 2018 9:11 am
Mit einem Modifier-Key schaltest du zwischen den Optionen um.
Also SHIFT, ALT oder STRG. Ist egal welchen.

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 3 Professional 64-Bit
User avatar
by mariedus on Tue Jun 12, 2018 9:15 am
DANKE !

Windows 10 Pro (x64); 2x Xeon E5-2697 (2,3 GHz); 128 GB Ram; 2TB NVMe (1rst HDD); RME HDSPe AIO; Nektar Panorama P6; Presonus Studio One Pro v4.x; Also in use: Steinberg Cubase, some VSTi
User avatar
by AriAhrendt on Tue Jun 12, 2018 9:17 am
BITTE !

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 3 Professional 64-Bit
User avatar
by mariedus on Tue Jun 12, 2018 9:19 am
Gibt es auch die Möglichkeit, das die Inserteffekte erhalten bleiben, so das die Inserts auch beim Re-Import wieder geladen sind (wie bei einer Instrumenten-Spur) ?

Windows 10 Pro (x64); 2x Xeon E5-2697 (2,3 GHz); 128 GB Ram; 2TB NVMe (1rst HDD); RME HDSPe AIO; Nektar Panorama P6; Presonus Studio One Pro v4.x; Also in use: Steinberg Cubase, some VSTi
User avatar
by AriAhrendt on Tue Jun 12, 2018 10:46 am
ein Re-Import von was? Also an eine Audiodatei kann man keine DAW-Spezifischen Kanaleinstellungen oder Plugins dranhängen.

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 3 Professional 64-Bit
User avatar
by mariedus on Tue Jun 12, 2018 12:18 pm
Ja, bei einer Audiodatei, warum ohne Effekte und rein destruktiv ?
Schliesslich wird bei dem Export eines Instrument-Tracks auch eine Audiospur erstellt, warum nicht auch so ein "Container" für Audio ?

Windows 10 Pro (x64); 2x Xeon E5-2697 (2,3 GHz); 128 GB Ram; 2TB NVMe (1rst HDD); RME HDSPe AIO; Nektar Panorama P6; Presonus Studio One Pro v4.x; Also in use: Steinberg Cubase, some VSTi
User avatar
by AriAhrendt on Wed Jun 13, 2018 6:26 am
Weil es dann keine Audiodatei mehr wäre. Kein Programm der Welt außer Studio One könnte dann damit etwas anfangen. Und das ist nicht unbedingt das, was man sich bei einem Audioexport wünscht.

Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 3 Professional 64-Bit
User avatar
by jazzundso on Tue Jun 19, 2018 5:40 am
Schon ein paar Tage alt, aber vielleicht dennoch hilfreich: Wie du schon sagst, gibt es sowas wie die Musicloops (Container inkl. Effektkette) nicht für Audiofiles. Aber wenn du ein Audiofile zusammen mit der Insert-Effekt-Kette verschicken oder speichern willst, kannst du das natürlich machen, indem du neben dem Audiofile deine Insert-Effekt-Kette als FX Chain speicherst:

1.) Geh in den Mixer zum Kanal, auf dem dein exportiertes Audiofile (ohne FX) liegt.
2.) Klick oben bei "Inserts" auf den Pfeil, wähle dort "FX Chain speichern".
3.) Gib einen Namen ein.
4.) Gehe zum Browser und öffne den "Effekt"-Tab. Oben im Ordner "FX Chains" findest du das eben erstellte FX-Chain-Preset.
5.) Klicke rechts auf das Preset, dann "im Explorer anzeigen".
6.) Du hast nun deine Effekt-Kette als .multipreset-Datei und kannst die mit dem Audiofile zusammen speichern oder weitergeben. Und natürlich jederzeit in einem neuen S1-Song irgendwo auf eine Spur oder in einen Kanal ziehen. Viel Spaß ;-)

Image

Image

Image

PS: Da stecken dann natürlich nur die Insert-Effekte drin und nicht Spur-Lautstärke oder Panning. Dennoch in der Praxis sehr nützlich.

Lukas Ruschitzka - composer, keyboardist, software developer from Mainz, Germany
http://www.lukas-ruschitzka.com || https://soundcloud.com/jazzundso || http://www.recording.de || http://www.youscreen.de

Core i7 3.24 GHz, Windows 7 (64 bit), 24 GB RAM, RME HDSP 9632, PreSonus FaderPort, PreSonus Monitorstation, PreSonus Eris 5

M-Audio Axiom Pro 61 - Clavia Nord Stage 2 - Moog Sub 37 - YAMAHA MoXF6 - Studio One 4 - Notion 6 - Sibelius 7.5 - EWQLSO Gold, EWQLS Choirs, VSL Special Edition, Spitfire Albion One, ProjectSAM Symphobia, Heavyocity Evolve, AEON, Damage, KOMPLETE 9 Ultimate

9 posts
Page 1 of 1

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests