Ideen für zukünftige Funktionen in Studio One
17 posts
Page 1 of 1
Mensch Leute,

ich weiß echt nicht, was das Problem ist. Mit jedem Update verschwindet ein Bug und ein alter kommt zurück! In 3.2 hatte ich ständig CPU-Peaks bei bestimmten Plugins... Dann Ruhe und seit 4.0 alle 3-4 Minuten Dropouts bei größeren Projekten.SO ist arbeiten echt nicht möglich!
Oder hat hier jemand Tipps, außer sowas wie Dropoutprotection?! Die ändert nämlich Nix an meinem Problem!

Grrrrrmfpf!!!!
User avatar
by AriAhrendt on Mon Jun 11, 2018 12:27 pm
Hallo, die Antwort ist fast immer dieselbe. :)

1. Latency Checker laden und gucken, ob es ein Problem im System gibt.
https://www.thesycon.de/eng/latency_check.shtml

2. Studio One Performance Meter öffnen und gucken, welches der verwendeten Plugins dort diese Peaks verursacht.

3. Das eigene System überprüfen und sowas wie "Schnellstart ausschalten", "Powermanagement abschalten und immer auf Vollast fahren!!"

Die Reihenfolge ist unwichtig, weil alles gleichwichtig ist.
Viel Erfolg!

Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 3 Professional 64-Bit
User avatar
by AriAhrendt on Mon Jun 11, 2018 12:29 pm
Achso und wenn es tatsächlich Dropouts sind, dann hilft wirklich die Dropout-Protection.
Einfach mal auf die Buffergröße achten.

Gruß
Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 3 Professional 64-Bit
User avatar
by MarkusHassold on Fri Jun 15, 2018 12:33 am
Das scheint ja auch individuell verschieden zu laufen. Ich habe in Version 4 weniger Systemlast, als je zuvor.

Presonus Firestudio Tube, Firestudio Project with Universal Control 1.7.6, Presonus Faderport, Bluetube DP, HP 4, Bluemax.....

Presonus Studio One Pro 4.0.1
Celemony Melodyne Studio 4.1.1
Softube Console1 MK II, Volume 2

- Mac Mini 6.2, (2014), internal SSD+HD, 2,3 GHz Core i7 quad, 16 GB RAM, MacOS 10.13.6 High Sierra
(- MacBookPro 4.1, 17" ( late 2008 ) with internal SSD, 2,5 GHz Core2Duo, 4 GB RAM, MacOS 10.11.6 El Capitan),
External harddisc (3.5" - 7200 rpm) (with eSATA connection through a Sonnet express-card on the notebook or USB3 on the Mac Mini).
User avatar
by btone-de on Mon Jul 09, 2018 10:32 am
Na ja, Ari, das habe ich Alles schon gemacht. Und in früheren Versionen lief es wesentlich stabiler. Deine Vorschläge sind ja sinnvoll, aber die Einstellungen etc. hatte ich schon vorgenommen. Und ein Plugin ist nicht auszumachen.

mmmh
User avatar
by AriAhrendt on Tue Jul 10, 2018 2:41 am
Hallo,

es wird mit Sicherheit ein Plugin sein, denn Studio One ganz allein erzeugt keine CPU Peaks.
Ich kann dir nur weiter Tips geben, das Plugin zu finden. Zb schalte doch mal alle Effekte im Mixer ab, in dem du den einen Button dafür links oben am Mixer drückst. Damit könnte es schon erledigt sein.

Falls es jetzt noch weiterhin besteht, dann ist es ein Instrument im Arrangement. Also schalte die nacheinander ab.

Das Wort "stabil" ist hier einfach falsch gewählt. Stürzt die Software ab? Nein, ich denke bzw lese ich, dass du lediglich Performanceprobleme hast. Und diese werden hauptsächlich durch Plugins verursacht. Du kannst das in den Griff bekommen, mit der Änderung der Buffergröße. Wenn du trotzdem den Low-Latency-Weg nicht verlieren willst, weil du noch weitere Instrumente einspielst, dann benutze die Dropout Protection. Denn genau dafür ist sie da.

Gruß
Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 3 Professional 64-Bit
User avatar
by SwitchBack on Tue Jul 10, 2018 3:16 am
Hallo Ari,

Mir kommt ucdeamon öfters in die Quere. Ist es möglich ucdeamon still zu legen wenn Studio One läuft?
User avatar
by AriAhrendt on Tue Jul 10, 2018 3:30 am
Hi SwitchBack,

wenn du möchtest, dann wäre das einen eigenen Thread wert.
Weil da hätte ich geschätzt 1000 Rückfragen. :D

Denn wo soll denn dir der deamon in die Quere kommen? Hast du eine hardware wie Mixer dran? Dann brauchst du den ja und er tut seinen Job. Und er ist stillgelegt, wenn er keinen Job hat. Aber wo da was bei Studio One in die Quere kommen soll, musst du mal genauer erklären. Das Teil erzeugt wiegesagt Last, die es braucht, um zu arbeiten. Ganz normal. Also ist die die CPU Last zu hoch? Woran hast du das gemessen? Und nochmal, was kommt dir da bei S1 in die Quere? Das Ding arbeitet im Hintergrund.

Gruß
Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 3 Professional 64-Bit
User avatar
by SwitchBack on Tue Jul 10, 2018 3:48 am
Ja dass ist ein bisschen sonderlich. Mit PreSonus Hardware dran verstehe ich dass ja. Aber auch ohne PreSonus Hardware frisst ucdeamon CPU Zeit, PIDs usw. Alles läuft einfach besser wenn UC nicht installiert ist.

Dabei muss ich sagen dass dies auf ein uralter MBP läuft. Die CPU Clicks sind mir also teuer. Capture mit Mixer geht gut, aber S1 tut sich schwer. Ucdeamon mit “Halt mal still” Knopf wäre schön.
User avatar
by AriAhrendt on Tue Jul 10, 2018 6:15 am
Ok, die Infos sind einfach zu schwammig. Damit kann niemand etwas anfangen. Tut mir Leid. :)

"S1 tut sich schwer"
"UC frisst Zeit"
"Alles läuft besser ohne".

Also das ist einfach keine richtige Beschreibung, wo wir in irgendeiner Weise tätig werden könnten.
Wenn du möchtest, dann mach doch nochmal wirklich einen eigenen Thread auf und beschreibe exakt dein Problem. Mit Bebilderung, Vergleichszahlen und was überhaupt wirklich los ist.


Gruß
Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 3 Professional 64-Bit
User avatar
by SwitchBack on Tue Jul 10, 2018 6:43 am
Ok, da kann ich gerne noch mal nachreichen mit Informationen, wenn dass hilft. Ich versuche es weiter auf Deutch obwohl Englisch leichter währe...

Auf mein früh 2008 MBP mit 7200rpm HD nimmt mir ucdeamon 1,4% CPU Zeit weg (zweite stelle), 48% von allen Idle Wake Ups und 10.4 MB Speicherraum onne dass PreSonus Hardware ist angeschlossen oder dass UC überhaupt läuft. Also ist mir da ucdeamon nur im Wege. So wie dass jetzt aussieht kann ich ucdeamon nur zum Schweigen bringen wenn ich UC de-installiere. Scheint mir als müsste es da ein leichteren Weg geben.
User avatar
by SwitchBack on Tue Jul 10, 2018 6:45 am
oh, ich mach gleich mal ein neuer tread auf English...

And here it is :)
User avatar
by SwitchBack on Wed Jul 11, 2018 5:11 am
Hm, dass muss ich dann wohl ganz falsch formuliert haben... :roll:
User avatar
by MarkusHassold on Sun Jul 15, 2018 8:13 am
Ausnahmsweise mal in Englisch an dieser Stelle.

Hi SwitchBack! Having a late 2008 MBP (17" with SSD) myself I may mention, that this is slightly below all minimum system-specs ever since Studio One 3.0.
4.0 runs well on mine though, but the headroom to run lots of plugin-instances is not big at all.

Ich hätte da einfach keine großen Erwartungen, wenn mein Rechner so alt ist.

Presonus Firestudio Tube, Firestudio Project with Universal Control 1.7.6, Presonus Faderport, Bluetube DP, HP 4, Bluemax.....

Presonus Studio One Pro 4.0.1
Celemony Melodyne Studio 4.1.1
Softube Console1 MK II, Volume 2

- Mac Mini 6.2, (2014), internal SSD+HD, 2,3 GHz Core i7 quad, 16 GB RAM, MacOS 10.13.6 High Sierra
(- MacBookPro 4.1, 17" ( late 2008 ) with internal SSD, 2,5 GHz Core2Duo, 4 GB RAM, MacOS 10.11.6 El Capitan),
External harddisc (3.5" - 7200 rpm) (with eSATA connection through a Sonnet express-card on the notebook or USB3 on the Mac Mini).
User avatar
by SwitchBack on Sun Jul 15, 2018 9:45 am
Ach natürlich ist das Ding alt, darum geht’s nicht. Ich möchte aber gerne ucdeamon abschalten wenn ich‘s nicht brauche. Momentan geht dass nicht oder ich muss UC ganz entfernen. Bisschen blöd.

Übrigens handelt es sich hier um Studio One 2.6.5. Müsste also gehen. :)
User avatar
by AriAhrendt on Mon Jul 16, 2018 3:14 am
Warum müsste es mit S1 2.6.5 gehen? Was hat diese alte Version damit zu tun? :)

Also wenn du sämtliche Integrationen und Vorzüge des Pultes in Verbindung mit der Software nicht brauchst, bzw nicht nutzen möchtest, dann brauchst du auch das ganze UC nicht. Deinstalliere es einfach und dann bleibt ein nacktes Interface, was das kann, was es tut. Nicht mehr.

Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 3 Professional 64-Bit
User avatar
by MarkusHassold on Mon Jul 16, 2018 4:18 am
SwitchBack wroteÜbrigens handelt es sich hier um Studio One 2.6.5.


:+1 damit hab ich doch gleich gerechnet - was denn sonst - in einem Thread, in dem es zunächst um was ganz anderes ging.

:D

Presonus Firestudio Tube, Firestudio Project with Universal Control 1.7.6, Presonus Faderport, Bluetube DP, HP 4, Bluemax.....

Presonus Studio One Pro 4.0.1
Celemony Melodyne Studio 4.1.1
Softube Console1 MK II, Volume 2

- Mac Mini 6.2, (2014), internal SSD+HD, 2,3 GHz Core i7 quad, 16 GB RAM, MacOS 10.13.6 High Sierra
(- MacBookPro 4.1, 17" ( late 2008 ) with internal SSD, 2,5 GHz Core2Duo, 4 GB RAM, MacOS 10.11.6 El Capitan),
External harddisc (3.5" - 7200 rpm) (with eSATA connection through a Sonnet express-card on the notebook or USB3 on the Mac Mini).

17 posts
Page 1 of 1

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest