Forum für schnelle Hilfe bei Fragen zu Studio One
3 posts
Page 1 of 1
Mich verwirrt immer noch die - für mich - doppeldeutige Anzeige der Pre-Delays und der Lenght beim Reverb.

Stelle ich am Gerät, direkt am Knopf das Pre-Delay ein um den Wert an das Songtempo anzupassen, sehe ich in der Anzeige für die Zuordnung ( A und die Hand für Automationen ), ständig einen anderen Wert.
Dieser ist identisch mit der Zahl, die ich letztendlich dann auch auf der Automationsspur vorfinde, wenn ich z.B. die Länge automatisiere.

Meine Frage:
Möchte ich z.B. mit dem Room Reverb meine Pre-Delays und die Länge des Reverbs exakt auf das Songtempo einstellen, welches ist dann definitiv der richtige, angezeigte Wert?
Der Wert am Knopf oder der auf der Zuordnungsanzeige/Automationsspur???

Ich frage deshalb, weil es mich verwirrt und ich mitunter der Meinung bin, dass der Wert unter dem Knopf nicht so definiert klingt, wie der auf der Spur.
Natürlich ist nicht auszuschließen dass das Einbildung ist, gerade durch die Verwirrung.
Ich habe allerdings auch schon versucht anhand eines Tests (Wellenform ablesen) herauszufinden welches der richtige Wert ist. Dies habe ich allerdings wohl verkehrt gemacht, da ich zu keinem Ergebnis gekommen bin. Ich bin halt kein gelernter Toningenieur oder SAE Absolvent oder sowas. Kurzum: Ich habe einfach nicht das nötige Fachwissen um diese Sache für mich selber klären zu können. Hat da jemand von euch eine Antwort für mich?
User avatar
by AriAhrendt on Fri Apr 27, 2018 4:18 am
Das Reverb ist in der Tat etwas komplex einzustellen, was man so nicht unbedingt von anderen Plugins kennt. Versuche einmal folgende Herangehensweise. Bzw. es soll zum Verständnis dienen:

Die beiden Parameter mit Knöpfen oben rechts "Pre" und "Length" sind im Prinzip nur die Resultate aus den Settings, die man sonst in der Raumsimulation vorfindet. Also während du Raumgröße bestimmst gepaart mit Raumbeschaffenheit was du unter Charakter vorfindest, verändert sich permanent die daraus resultierende Halllänge.

Was du im Parametermonitor siehst, hat ja auch andere Bezeichnungen, nämlich Offset. Also die Werte, die dich musikalisch interessieren sind die, die du im Plugin als berechnetes Resultat angezeigt bekommst.

Ich fasse zusammen:
- stell mal NICHT an den Knöpfen PRE und Length dran rum, sondern sieh sie als reine Anzeigen für das Ergebnis aller anderen Hallparameter.

Tip: Man kann übrigends den grundsätzlichen Raum-Algorithmus ändern, in dem man unter dem grafischen Raummonitor auf das Feld klickt. Das ist ein Dropdownmenü, wo sich der Charakter umschalten lässt. Raum, Large Hall etc. Das übersehen viele.

Image

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 3 Professional 64-Bit
User avatar
by sebastianholtzer on Fri Apr 27, 2018 9:30 am
Ja das mit der Auswahl für die Raummodi habe ich gesehen.
Ist auch alles super soweit.

Wenn ich dich also richtig verstehe, würde das einmal bedeuten, dass ich nicht an "Pre" und "Lenght" drehen sollen, da ich sonst keinen realistisch wiedergegebenen Raum mehr hätte. Das kann ich nachvollziehen.

Wenn ich jetzt ein Songtempo von 128Bpm habe und das Pre-Delay auf 29.3ms bzw. 1/64 einstellen möchte; in der Zuordnungsanzeige (A und Hand) 22.9 ms Offset angezeigt werden; der Knopf "Pre" sich aber jedoch auf 29.3 ms befindet...welcher Wert würde denn dann dem, von mir gewünschten Wert, überhaupt nahe kommen oder sogar übereinstimmen???
Folge ich deiner Ausführung, um den gewünschten Wert von 29.3 ms zu erhalten, müsste ich dann ja (vorausgesetzt Pre wäre wirklich das Pre-Delay) an der Size drehen. Gefällt mir die Länge aber nicht, wird das allerdings ja wieder hinfällig, da ich dann ja wieder drehen müsste und somit auch gleich wieder einen anderen Wert hätte, was für mich dann allerdings absolut keinen Sinn mehr ergibt. Nebenbei gesagt würden beide Anzeigen aber auch dann ja nicht übereinstimmen.

Was ich meine, jetzt verstanden zu haben ist, dass einer dieser beiden Werte eine Art Skala ist, die sich nach der Raumbeschaffenheit neu definiert, weil sich aus dieser ein errechneter Wert ergibt, vom dem das Programm ein Ergebnis ableiten kann bzw. neu berechnen kann.
So oder irgendwie in etwa so ähnlich. :?:
Soweit so gut.

Um präziser zu fragen:
Ich habe gerade die Arbeit an einem Track aufgenommen, dessen Arrangement ca. zur Hälfte schon stand und wahrscheinlich werden aus 128 evtl. auch noch 130Bpm. Das Arrangement ist entstanden, als mir S1 noch nicht so vertraut war.
Dennoch möchte ich die Room Reverbs drinnen lassen, das Pre-Delay aber exakt auf 1/64 bzw. auf 29.3 ms einstellen. Als Raumlänge nehme ich Beispielsweise 4 Takte also 7,5 s.
Wenn du jetzt das gleiche Vorhaben wie ich hättest, um genau diese Werte zu bekommen/einzustellen; auf was würdest du ihn einstellen bzw. von welcher Anzeige würdest du ablesen (müssen?)? Von der Zuordnungsanzeige oder vom Knopf? Oder würdest du ihn dann ganz anders einstellen müssen? Die letzte Möglichkeit wäre ja, nur die 29.3 ms über die Zuordnungsanzeige einzustellen.

Ich weiß das ist vielleicht ein bisschen Panne, aber verstehe es nicht als ernst gemeinte Satire sondern wirklich als Frage, gerade weil ich der Meinung bin, dass es dann doch komplizierter ist, als ich eigentlich erst dachte, wenn ich dich dann doch versuche beim Wort zu nehmen.

Ich gehe dennoch aber davon aus dass das, was unter dem Knopf steht auch wirklich der richtige Wert ist.

3 posts
Page 1 of 1

Who is online

Users browsing this forum: christiannovak and 3 guests