Forum für schnelle Hilfe bei Fragen zu Studio One
7 posts
Page 1 of 1
Hallo!

Ich nehme MIDI Parts fast immer im Loop-Modus auf, spiele ein paar Durchgänge und such mir dann den besten Take raus.
Ein Problem hab ich immer dann, wenn ich bei meinem Keyboard die Sustain Funktion aktiviere. Studio One erkennt zwar die Funktion, doch ab dem 2. Loop ist sie aus. Ich aktiviere also Sustain, spiele ein paar Durchgänge, doch Sustain ist nur im ersten Take aktiv. Ab dem 2. Take ist in der MIDI Spur Sustain aus, obwohl es ja nach wie vor aktiviert ist.
Das ist zwar jetzt kein Riesending, aber trotzdem nervig, weil wenn ich meine Takes dann durchhöre muss ich immer erst in den MIDI Editor und Sustain wieder einschalten.
Nur zur Zusatzinfo: In Reaper funktioniert es tadellos. Das Problem liegt also anscheinend nicht am Keyboard, sondern an Studio One.

Meine Frage: Ist dies ein Bug, ist das Verhalten normal, oder kann ich es durch irgendeinen Einstellung in den Optionen ändern?

Vielen Dank in Voraus!

Andy.
User avatar
by sfafranke on Fri Mar 30, 2018 3:13 pm
Hi Andy,

habs grad mal schnell selbst ausprobiert, also bei mir funktioniert es fehlerfrei auch bei mehreren Takes. Mach mal den Midi-Monitor an, und schau ob die Pedal-Signale ab dem zweiten Durchlauf wenigstens noch erkannt werden!

Gruß
Tino

User avatar
by XoechZ on Sat Mar 31, 2018 8:27 am
Danke für die Antwort!

Also im MIDI Monitor schaut alles gut aus. Sustain On wird am Anfang gesendet und Sustain Off erst am Ende, wenn ich Sustain wieder loslasse. Normal also.

Trotzdem setzt Studio One am Ende eines Takes den Sustain Wert wieder zurück auf Null. Ich hab mal einen kleinen Screenshot angehängt, in dem das Problem sichtbar ist.

Ich habe hier einen Takt gelooped, Aufnahme gestartet, Sustain gedrückt und gehalten, zu spielen begonnen. Am Ende des Taktes (Loops) geht der Sustain Wert auf Null, obwohl immer noch gedrückt.

Attachments
screenshot.jpg
User avatar
by gottfriedbergmair on Sun Apr 01, 2018 11:05 am
Ich hab das mit einem Arturia Minilab MK II und dem Presence XT probiert:
Für jeden neuen Loop wird Sustain [MIDI CC 64] zurückgestellt und man muss das Pedal jedesmal neu drücken.
Weiß jetzt nicht ob das ok ist oder ob es eine Einstellung gibt, die dieses Verhalten ändert.

Win 10 64 i7-7K 4x4,2 GHz 32GB, Presonus :D Studio One Pro 4.1 + Notion 6 + Studio 192 Mobile + Eris E8 + New Faderport 1; Mackie Big-Knob P, 402VLZ4; Akai MPD232, Some Arturia Equipment, Rode Mics, Roland VT-3, Zoom H5; SW: Arturia V Collection, Melodyne :D 4.2 STUDIO, iZotope RX
User avatar
by basspartout on Fri Apr 06, 2018 5:34 am
Hi,
ich hab das Problem seit einer gewissen SO Version, weiss leider nicht genau welcher, aber nur mit U-HE Zebralette und Podolski. Da gibts teilweise auch Midi Hänger.... leider keine Ahnung woran das liegt. Ich vermeide diese PlugIns seitdem, was aber nicht Sinn der Sache sein kann. Vielleicht können andere das auch mal mit o.g. VSTs ausprobieren.

Windows 7 64 bit // Phenom II X6 1045T -- 8 GB Ram// SPL Creon//Adam A7x
http://www.youtube.com/user/basspartout
User avatar
by XoechZ on Fri Apr 06, 2018 10:05 am
Danke für die Antworten.
Also ich habe das Problem mit jeder MIDI Spur, egal welches Instrumet darin geladen ist. Scheint also ein Problem von S1 und MIDI zu sein. Wie schon erwähnt, in Reaper funktioniert es tadellos mit dem selben Keyboard und den selben VSTIs.
User avatar
by jazzundso on Tue Apr 17, 2018 10:11 am
Ja, dieses Verhalten ist konzeptbedingt. Am Ende eines Instrumenten-Parts werden bestimmte MIDI-CCs zurückgesetzt. Das gilt für Pitchbend, für Sustain-Pedal, Aftertouch und wahrscheinlich noch einige weitere. Andere wie Modwheel, Expression behalten ihren Wert über die ganze weitere Spur - solange, bis ein anderer Wert eingezeichnet wird.

basspartout wroteHi,
ich hab das Problem seit einer gewissen SO Version, weiss leider nicht genau welcher, aber nur mit U-HE Zebralette und Podolski. Da gibts teilweise auch Midi Hänger.... leider keine Ahnung woran das liegt. Ich vermeide diese PlugIns seitdem, was aber nicht Sinn der Sache sein kann. Vielleicht können andere das auch mal mit o.g. VSTs ausprobieren.

Es hängt vom jeweiligen MIDI-CC ab - weißt du, welche du da verwendest? Das Verhalten wurde irgendwann zwischen S1 2.6 und 3.0 etwas überarbeitet. Davor wurde grundsätzlich zurückgesetzt, was aber die Arbeit mit Synths und Sample-Libraries (Layer-Crossfades via Modwheel und sowas) sehr umständlich gemacht hat. Deswegen wurde das irgendwann geändert, aber eben nicht für alle Controller. Bei Pitchbend und Aftertouch macht das ja auch total Sinn, weil das eben eher notenbezogene Controller sind. Bei Sustain-Pedal kann man sich drüber streiten.

Wie auch immer, bei der Aufnahme selber ist das ja kein Problem, da das Sustain immer auch wiedergegeben wird. Aber bei Loop-Aufnahmen im Take-Modus musst du die Sustain-Pedal-Werte dann jeweils noch eintragen.

Kleiner Workaround wäre, eine weitere Spur anzulegen und die auf das gleiche Instrument zu routen und dort ein leeres Event nur mit Sustain-Pedal-Daten anzulegen. Dann kannst du zumindest erstmal weitereditieren und das Sustain-Pedal ist dennoch gedrückt, auch wenn es von einer anderen Spur kommt.

Lukas Ruschitzka - composer, keyboardist, software developer from Mainz, Germany
http://www.lukas-ruschitzka.com || https://soundcloud.com/jazzundso || http://www.recording.de || http://www.youscreen.de

Core i7 3.24 GHz, Windows 7 (64 bit), 24 GB RAM, RME HDSP 9632, PreSonus FaderPort, PreSonus Monitorstation, PreSonus Eris 5

M-Audio Axiom Pro 61 - Clavia Nord Stage 2 - Moog Sub 37 - YAMAHA MoXF6 - Studio One 4 - Notion 6 - Sibelius 7.5 - EWQLSO Gold, EWQLS Choirs, VSL Special Edition, Spitfire Albion One, ProjectSAM Symphobia, Heavyocity Evolve, AEON, Damage, KOMPLETE 9 Ultimate

7 posts
Page 1 of 1

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest