Forum für schnelle Hilfe bei Fragen zu Studio One
8 posts
Page 1 of 1
Hallo liebe User,

Hoffentlich könnt Ihr mir weiterhelfen :|

folgendes Problem:
Über ASIO4all habe ich die interne Soundkarte (M-Audio 2496) meines Computers als Wiedergabe, also Ausgang, eingestellt und ein Audio-Interface (Focusrite Scarlett) als Eingabegerät gewählt.
In Studio One ist als Audiogerät ASIO4all aktiviert.

Nun will ich unbedingt in anderen Programmen, z.B. in einem Internet-Browser oder dem VLC-Player parallel Sound wiedergeben.
Hierfür gibt es eine Option, die ich noch aus Ableton Live kenne, unter folgenden Einstellungen:
Optionen: Erweitert: Audio-Engine (Registerkarte): "Audiogerät im Hintergrund freigeben".

Trotz dieser Einstellung ist es nicht möglich Sound in zwei verschiedenen Programmen gleichzeitig wiederzugeben, was Ableton Live ohne Probleme zuließ.

Schon beim Klicken auf mein Desktophintergrund verstummt Studio One und in dessen Bedienleiste am unteren Fensterrand erscheint ein Symbol für "Kein Audiogerät". Normalerweise sind dort zwei Balken mit der Benennung "Leistung" zu sehen.

Könnt Ihr mir helfen?

MFG Markus
User avatar
by thomasnokielski on Thu Jan 01, 2015 3:57 pm
Schonmal "Audiogerät im Hintergrund freigeben" deaktiviert?
User avatar
by markuskettner on Sat Jan 03, 2015 3:05 pm
Ja, als erstes ist standardmäßig kein Haken aktiviert. Beides x-mal getestet.

Gruß Markus
User avatar
by AriAhrendt on Sun Jan 04, 2015 9:44 am
Hallo,

als erstes solltest du den für die Hardware entwickelten Treiber benutzen und NICHT asio4all!

So und dann schreibst du, M-Audio als Ausgang und Scarlett als Eingabegerät.
Aber das sind 2 Interfaces und KEINE Eingabegeräte.

Also suche dir erstmal einen der beiden Treiber aus - M-Audio oder Focusrite - und dann stell diesen Treiber in Studio One ein.
(ich würde die Scarlett bevorzugen!)

Gruß
Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 4TB SSD, Studio One 5 Professional
User avatar
by jensschrer on Fri Oct 30, 2020 3:39 pm
Ich hab da auch ewig gefummelt, allerdings mit Tascam US 20x20... wird aber das gleiche Problem sein. In Studio One und Tascam sind Bittiefe und Abtastrate auf 24 bit/44,1 kHz eingestellt. Das muss in der Windows Soundkonfiguration genau so sein, ansonsten bleibt die zweite Anwendung stumm. Vor Monaten schonmal rausgekriegt, und dann haben die Freunde von Microsoft nach einem Update wieder mal in meine Konfiguration eingegriffen und alles war verstellt. Nach dieser langen Zeit hatte ich das Prozedere natürlich vergessen.

Also in Studio One "Audiogerät im Hintergrund freigeben" aktivieren. Dann in der alten Windows Systemsteuerung auf dein Interface, Einstellungen, Erweitert. Da Haken raus bei "Anwendungen haben alleinige Kontrolle über das Gerät" und bei Abtastrate und Bittiefe die Einstellungen vornehmen, wie sie in Studio One vorgegeben sind. Dann sollte es funzen.

LG Strohsen
User avatar
by wolfgangwosseng on Sun Nov 01, 2020 11:35 am
Du verwendest bestimmt Asio4all weil es keinen Treiber für die 2496 unter Win 10 gibt.
Ich habe gute Erfahrungen mit der Version 5.10.0.5074 gemacht Auf der M Audio Seite nach
Delta_Installer_6_0_2 Driver 5_10_0_5074 suchen (Vista driver),Läuft bei mir!
Digitale Ein und Ausgänge habe ich noch nicht getestet.
User avatar
by christianwestphal on Tue Nov 10, 2020 10:33 am
jensschrer wroteIch hab da auch ewig gefummelt.....
LG Strohsen


Hallo, dies ist mir eben auch aufgefallen. Ich habe bis letzte Woche Studio One4 genutzt da ging das immer parallel, sofern man Studio gestartet hat der Sound mal kurz gestottert und lief weiter.
Das Häcken "Audiogerät im Hintergrund freigeben" hatte ich bisher nie aktiviert.

Nun habe ich gerade StudioOne5 installiert und siehe da, der Sound bleibt stehen, das "Häcken" brachte leider nichts.
Was mir aufgefallen war (dazu habe ich gerade einen Beitrag eröffnet) das die SampleRate bei Version4 und Version5 verschieden ist.

Hallo,
mir ist gerade durch eine Meldung aufgefallen das wenn ich Studion One 4 starte
(Audient id14 Interface)

Buffer: 64
Sample: 44.1KHz

Beim Start von Studio One 5 steht

Buffer: 64
Sample:48KHz

die Samplerate kann ich nicht ändern, hatte ich bisher auch noch nie gemacht ?!?
woran liegt das, dass dies nicht gleich ist ?


Ich habe jetzt wie von Dir beschrieben in den Soundeinstellungen der Audiowiedergaberäte überall die das Interface betreffen "Anwendung haben alleinige Kontrolle über das Gerät" abgewählt!

Ebenfalls bei allen Aufnahmegeräten die das Interface betreffen.

Nun wird in beiden Versionen die gleiche Sample Rate angezeigt
Buffer: 64
Sample: 44.1KHz

und nun stottert es auch kurz beim Start von S5 und der Sound läuft danach weiter.

Danke darauf muß man erst mal kommen
User avatar
by aspa on Fri Nov 27, 2020 5:32 am
bei mir (S1/5 Artist) funktioniert das leider nicht. Sobald ich ein anderes Fenster aurfufe stoppt S1

Bei Windows/Sound/Wiedergabe/Lautsprecher und Digital Audio Device (S/PDIF 2x vorhanden) hab ich den Haken rausgenommen "Anwendung haben alleinige Kontrolle über das Gerät"
AudioBox ist Haken bei Audio Gerät im Hintergrund freigeben gesetzt.

Edit: die Lösung Audio Gerät im Hintergrund freigeben kein Haken setzen

Einsteiger - Studio One 5 Artist

8 posts
Page 1 of 1

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 10 guests