Forum für schnelle Hilfe bei Fragen zu Studio One
13 posts
Page 1 of 1
Hallo liebes Forum,

als jahrelanger Cakewalk User, bin ich nun dabei auf Studio One Pro umzusteigen.
Ich bin sehr begeistert von der Übersichtlichkeit und vom Workflow in S1. Auch die Performance und Stabilität kann sich sehen lassen.

Einige Dinge vermisse ich in S1, die es bei Sonar gab. Vielleicht habe ich es auch noch nicht gefunden oder kapiert:

Melodyne (Studio 4.1)
Ich möchte gerne parallel Melodyne und die Noten einer Spur im Editor anschauen.
Kann man beide gleichzeitig öffnen?

Man kann zwar im Trackfenster die Noten einer Spur parallel zu Melodyne sehen, aber es kann der Clipbereich der Noten nicht gezoomt werden kann. Bei Sonar gibt eine ein Klaviaturansicht in der Trackansicht, die gezoomt werden kann.
Dies geht in S1 bei Audioclips (Datenzoom), aber bei Midi nicht, richtig?

Grüße, Mike

(falls man dieses Jahr nichts mehr von einander hört, allen einen guten Rutsch ins neue Jahr!)

==============================
Studio One Pro, Sonar Platinum, Win10 64bit, Core i7, 8Gb RAM, SSD 500GB, Roland XV 3080, EMU Orbit 9090, Korg M1, Boss DR-660, Eridol M-16 DX, Midisport 2x2, Roland A-800 Pro, Behringer Denoiser, Yamaha FX 500, Rode NT1, Presonus TubePre, div Plugins, Yamaha HS80m
User avatar
by AriAhrendt on Tue Jan 02, 2018 4:36 am
Hallo Mike,

mikeschirdewahn wroteIch möchte gerne parallel Melodyne und die Noten einer Spur im Editor anschauen.
Kann man beide gleichzeitig öffnen?

Melodyne ersetzt bzw übernimmt die Editorfunktion komplett. Und dort drin hast du auch eine ganz normale Pianoroll, wo du die Noten sehen kannst. Also es macht dann ja auch keinen Sinn, das nochmals in einem anderen Editor zu sehen. Es ist ja schon da.

Notendatenzoom gibt es allerdings leider nicht.
Und dass Sonar auf der Audiospur auf dem Audioevent eine Klaviatur für die Notendaten hat, das habe ich selbst nie gesehen. Kannst ja mal ein Screenshot davon posten.

Gruß
Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 4 Professional 64-Bit
User avatar
by mikeschirdewahn on Tue Jan 02, 2018 5:54 am
Hallo Ari,

Danke für die schnelle Antwort.
Das ist richtig, ich kann die Noten in Melodyne sehen, aber ich möchte sie auch mit anderen Intrumentenspuren vergleichen, um z.B Harmonien zu finden, die passen.
Bei Sonar können die Fenster entkoppelt werden und somit auch nebeneinander angeordnet werden. (siehe Bild; ich habe zwei Monitore).

Das wäre dann bei S1 ein FR ;-)

Die Klaviaturansicht im Trackbereich geht bei Sonar auch nur bei Mididaten, nicht bei Audio.

Was ich aber super bei S1 finde, das im Trackbereich die Midinoten in einem Audioclip(Melodyne) angezeigt werden. :thumbup:

Insgesamt komme ich mit S1 sehr gut klar und die Umstellung geht leichter als ich dachte.
Wünschenswert wäre eine flexiblere Fensteranordung (Mutlidock).

Gruß, Mike

Image

==============================
Studio One Pro, Sonar Platinum, Win10 64bit, Core i7, 8Gb RAM, SSD 500GB, Roland XV 3080, EMU Orbit 9090, Korg M1, Boss DR-660, Eridol M-16 DX, Midisport 2x2, Roland A-800 Pro, Behringer Denoiser, Yamaha FX 500, Rode NT1, Presonus TubePre, div Plugins, Yamaha HS80m
User avatar
by ralfwottrich on Tue Jan 02, 2018 8:40 am
Hallo Mike,

mit Melodyne Studio 4 hast Du doch die Möglichkeit zum Multitrack Note Editing.
Alle Spuren (oder besser events), die Du mit Melodyne analysiert hast, lassen sich im Melodyne Editor einblenden. Die aktive Spur wie üblich, andere als graue Blobs. Schalt einfach mal die Spurliste ein :-).

Schau mal da:
https://youtu.be/cbD06kHhkck

Das geht direkt aus S1 heraus.

Gruß
Ralf
User avatar
by Andy C. Hagen on Tue Jan 02, 2018 12:11 pm
ralfwottrich wroteHallo Mike,

mit Melodyne Studio 4 hast Du doch die Möglichkeit zum Multitrack Note Editing.
Alle Spuren (oder besser events), die Du mit Melodyne analysiert hast, lassen sich im Melodyne Editor einblenden. Die aktive Spur wie üblich, andere als graue Blobs. Schalt einfach mal die Spurliste ein :-).

Schau mal da:
https://youtu.be/cbD06kHhkck

Das geht direkt aus S1 heraus.

Gruß
Ralf


Moin, und ein frohes neues Jahr @ all :-)

Wenn ich den Mike richtig verstanden habe, möchte er die Audioevents gleichzeitig mit MIDIevents sehen. Dafür hätte er gern die Möglichkeit, ein zweites Editorfenster zu öffnen. Melodyne analysiert ja nur Audioevents.
Wäre sicher nicht übel, mehrere Editorfenster öffnen zu können. Auch die Idee, die diversen Fenster entkoppeln zu können, finde ich gut.

Studio One 2.6.5 & V3 Professional, ASUS P9X79, i7 3930K, 16 GB RAM, EVGA GeForce GT 630 Grafikkarte, Win7 Professional 64 Bit, Motu 424 PCIe & 24 i/o
Gretsch Drums, Keys, 4,5,6,7 strings
User avatar
by AriAhrendt on Tue Jan 02, 2018 12:16 pm
Das wird aber nicht möglich sein, da melodyne der Editor ist. Auch für Noten. Da es kein Midi Event gibt, kann auch kein Midi Editor geöffnet werden. Das Konzept würde zerflettert werden.

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 4 Professional 64-Bit
User avatar
by mikeschirdewahn on Tue Jan 02, 2018 12:23 pm
Ja, genau, das war mein Anliegen. Ich möchte parallel neben Melodyne auch den Editor einer beliebigen Spur (z.B mit Midi-Events) sehen können.

Im Prinzip soll es so aussehen:
Linker Monitor das Hauptfenster mit der Trackansicht und am rechten Monitor zwei Fenster: Editor + Melodyne.
(Nur für das Bild habe ich die Standaloneversion von Melodyne geöffnet).

Nun hat es sich ja geklärt, das es sich geht. Trotzdem Danke für die Info.

Image


Gruß, Mike

==============================
Studio One Pro, Sonar Platinum, Win10 64bit, Core i7, 8Gb RAM, SSD 500GB, Roland XV 3080, EMU Orbit 9090, Korg M1, Boss DR-660, Eridol M-16 DX, Midisport 2x2, Roland A-800 Pro, Behringer Denoiser, Yamaha FX 500, Rode NT1, Presonus TubePre, div Plugins, Yamaha HS80m
User avatar
by AriAhrendt on Wed Jan 03, 2018 3:12 am
Das passt leider nicht ins Konzept. Weil was soll denn passieren, wenn man die Spur wechselt? Momentan zeigt der Editor das an, wo man sich im Arrangement befindet. Also da spielen alle Areale mit, Selektion im Arrangement = Selection im Editor = Selektion im Mischpult. So, wenn es jetzt ein separates, unabhängiges Editor Fenster geben soll, wie wird denn die Spur dort festgelegt, was dort angezeigt werden soll? Und was passiert eben, wenn man im Arrangement die Spur wechselt? Welchselt dann der Editor mit oder soll der für immer da stehen bleiben?

Also wie gesagt, das passt alles überhaupt nicht zu einem runden Workflowkonzept.

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 4 Professional 64-Bit
User avatar
by mikeschirdewahn on Wed Jan 03, 2018 2:21 pm
Hallo Ari,

das Konzept von S1 und Sonar ist sich sehr ähnlich. Bei Sonar gibt es jedoch zur Sammlung aller Fenster ein Multidock-Fenster. Dort können Bereiche wie Browser, Mischpult, Pianobereich verankert werden.
Wenn man möchte, kann auch ein Fenster aus diesem Multidock herausgezogen werden. In meinem Fall war dies das Melodyne Fenster und der Editor (bei Sonar= Pianorolle), die nebeneinander dargestellt werden können.

Ich habe mir beide DAWs angeschaut :
Bei Sonar ist das Melodyne Fenster mit allen Spuren verknüpft, die mit Melodyne bearbeitet wurden. Es werden automatisch alle Spuren in Melodyne aufgelistet. (wie auch in S1)

Wenn eine Spur im Arrangement oder Mixer gewählt wird, deren Inhalt passt , wird auch im Melodyne-Fenster die Spur gewechselt und angezeigt. (wie auch in S1).

Wechselt man auf eine Spur, die nur Midi-Events enthält, passiert in Melodyne natürlich nichts. (wie auch in S1).

Beide Fenster (Melodyne und Editor) sind über die Timeline verbunden und diese wird immer synchron dargestellt. (in S1 nicht der Editor aber das Arrangement)

Es verhält sich fast alles in S1 wie in Sonar, nur das es kein eigenständiges abgekoppeltes Melodyne-Fenster möglich ist. Ein separater Editor wäre gar nicht notwendig.
So wie es aussieht ist schon alles in S1 vorhanden.

Die Möglichkeit viele Fenster parallel zu sehen, macht es evtl. unübersichtlicher ("unrunder"), aber es geht schneller Noteninhalte im Audiobereich und Midi-Bereich verschiedener Spuren zu vergleichen.

Gruß, Mike

==============================
Studio One Pro, Sonar Platinum, Win10 64bit, Core i7, 8Gb RAM, SSD 500GB, Roland XV 3080, EMU Orbit 9090, Korg M1, Boss DR-660, Eridol M-16 DX, Midisport 2x2, Roland A-800 Pro, Behringer Denoiser, Yamaha FX 500, Rode NT1, Presonus TubePre, div Plugins, Yamaha HS80m
User avatar
by MickMack on Wed Jan 03, 2018 3:12 pm
...finde ich gut, allerdings optional ab 2 Monitoren.

AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 4.1 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Behringer Neutron / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Arturia Keystep / Arturia SparkLe / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by AriAhrendt on Wed Jan 03, 2018 3:56 pm
mikeschirdewahn wrote es geht schneller Noteninhalte im Audiobereich und Midi-Bereich verschiedener Spuren zu vergleichen.

Nunja, du hast eigentlich keine meiner Fragen beantwortet.
Also grundsätzlich möchtest du einfach 2 parallele Editoren offen haben. Das ist wie gesagt im Workflow nicht vorgesehen, da du immer den Editor siehst, dessen Spur auch selektiert ist. Wechselst du die Spur, wechselt eben auch der Editor und auch die Selektion im Mixer. Und es gibt keine Noteninhalte in Audio. Bzw dafür ist ja Melodyne da, um dir die Blobs gestückelt auf einer Klaviatur anzuzeigen.

Aber eigentlich ists egal, weil es wie gesagt überhaupt gar nicht ins Konzept passt. Und ich persönlich finde das auch gut so. Diesmal. Weil alles andere wäre einfach unlogisch und inkonsistent.

Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 4 Professional 64-Bit
User avatar
by ralfwottrich on Thu Jan 04, 2018 3:30 am
Hallo,

könnte man nicht ähnlich wie bei den offenen Plugins einen Pin setzen?

Wenn ich einen Plugin öffne und dann die Spur wechsle, wechselt ja auch das Plugin Fenster zu den Plugins der neuen Spur. Hier kann ich aber über den Pin Button das Fenster fixieren, aber trotzdem ein zweites Plugin-Fenster.

Wäre eine ähnliche handhabung nicht auch für das Editor Fenster denkbar?

Ein Editor, wie immer .... ausser ich pnne den Editor an und kann dann einen neuen öffnen.

Gruß
Ralf
User avatar
by AriAhrendt on Thu Jan 04, 2018 9:07 am
Na wie gesagt, das ist ein Editor und kein Plugin. Plugins kann man pinnen. Der Editor gilt immer nur für die jeweils selektierte Spur. Also mehr kann man über diese logische Struktur auch gar nicht mehr sagen. :)

Wer darauf besteht, das separat sehen zu wollen, der kann natürlich Melodyne als Plugin laden, wie in jeder gewöhnlichen DAW, wie Cubase zb auch. Dann verliert man natürlich alle Vorteile der ARA-Technologie und der Integration in Studio One. Aber genau das ist ja hier nicht gewünscht. Es wird ja nicht integriert gewünscht, sondern separiert. Also gehen tut das.

Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 4 Professional 64-Bit

13 posts
Page 1 of 1

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest