Ideen für zukünftige Funktionen in Studio One
10 posts
Page 1 of 1
So, da bald Weihnachten ist, stelle ich hier mal 'ne kleine Wunschliste auf :-)

Dass die Integration des MCU-Protokolls in Studio One gut gelungen ist, ist ja kein Geheimnis. Aber nichts ist so gut, dass es nicht doch noch verbessert werden könnte. Also mecker ich mal ein wenig :-)

CueMix - da würde ich gern die Lautstärke der einzelnen Cuemix-Kanäle über den Controller einstellen können. Bei 1 CueMix ist ja alles O.K., da man Channelfader & Cuemix verketten, und die Verkettung dann wieder auflösen kann - bei 4 Cuemixes wird es mit der Maus aber arg fummelig und ungenau.

- - - -

Der Controller folgt der Auswahl in der Konsole (bzw. im Arrangement) nicht wirklich. Ich wünsche mir, dass der ausgewählte Kanal auch bei vielen Spuren auf dem Controller sichtbar wird und man nicht per "Bank Select" durch all die Kanäle steppen muss bis man endlich den ausgewählten Kanal findet.
Also eine Funktion wie "Controller folgt Kanal- bzw. Spurauswahl" würde die Sache vereinfachen und den Workflow beschleunigen.

- - - -

PlugIn-Steuerung mit mehreren Controllern:

PlugIns kann man per Control Link prima zuordnen. Nun habe ich aber auch noch 'nen Mackie Extender. Wenn ich die Parameter, die ich auf den Extender gelegt habe nutzen will, muss ich erstmal den Extender mit der Maus im PlugIn auswählen. Aber wenn ich eh schon die Maus in der Hand habe, kann ich dann auch gleich damit im PlugIn rumfummeln.
Ich kann also die 16 zugeordneten Parameter nicht gleichzeitig auf den beiden Controllern bearbeiten.

Vielleicht ist das auch eine Schwäche von VST, denn auf 'nem Mac funktioniert das mit AU-Plugs einwandfrei.

- - - -

Wenn ich mit dem Controller einen Kanal selektiere, muss ich noch entweder F2 oder F4 drücken, damit der ausgewählte Kanal auch auf dem Bildschirm zu sehen ist. Da würde ich mir gern die F-Tasten sparen, und die Auswahl, wenn ich auf dem Controller <select> gedrückt habe, sofort in der Konsole und dem Arrangement Fenster sehen.

- - - -

Handling der Fenster untereinander:
Wenn ich im Arrangement per Doppelklick eine Spur auswähle, wird die dann auch in der Konsole sichtbar. So soll es sein :-)
Wenn ich aber in der Konsole 'nen Doppelklick auf einen Kanal mache, springt die entsprechende Spur im Arrangement nicht in den sichtbaren Bereich. Das würde ich praktisch finden, wenn die Spuren im Arrangement Fenster der Auswahl in der Konsole (per Doppelklick) folgen würden.

- - - -

Und natürlich wünsche ich mir noch 'nen großen Faderport mit 16 Fadern und mindestens 24 Encodern für unter 1000,- € :-D

Studio One 2.6.5 & V3 Professional, ASUS P9X79, i7 3930K, 16 GB RAM, EVGA GeForce GT 630 Grafikkarte, Win7 Professional 64 Bit, Motu 424 PCIe & 24 i/o
Gretsch Drums, Keys, 4,5,6,7 strings
User avatar
by AriAhrendt on Wed Dec 02, 2015 5:09 am
Ich habe zwitschern hören, dass um Antwort gebeten wird.
Na dann will ich mal...(wird beizeiten editiert) :)

______________________
1. Mehrere Cuemixe per Controller steuern:

Also es können über MCU im Prinzip ALLE Cuemixes gesteuert werden, genauso wie Cuemix 1, wenn alle anderen ebenfalls gelinkt sind. In sofern verstehe ich nicht, ob hier ein Fehler vorliegt oder es sich um ein Feature Request handelt.
______________________


2. Controller folgt Kanalauswahl

Das war zb mit dem Faderport seit jeher so. Dürfte sich aber auch mit anderen Controllern seit der Version Studio One 3 erledigt haben.
______________________

3. Mackie Extender einrichten

- 2 Mackie Geräte können über den Geräte-Dialog gelinkt werden. Dieses Linken funktioniert für die S1 Console, Fader, Pan, Sends und alle Mixingfunktionen.
- für Pluginparameter über Controlllink können 2 Geräte leider nicht gelinkt werden. Also man kann nicht auf einem Controller Cutoff regeln und auf dem 2. Controller Resonance.
- Das kann auch auf dem Mac mit AU nicht funktionieren! Vielleicht war das ein Mißverständniss und du meinst Logic.
______________________

4. Controller / Console / Track Link

Seit Version 3 wird der Kanal angezeigt, der selectiert wird. Also keine extra F-Tasten zum Suchen. Das, was bewegt wird, wird auch in den Focus gerückt.
______________________

5. Console folgt Arrangement und umgekehrt

Wenn man die Sichtbarkeit gelinkt haben möchte, dann kann man das seit Version 3 nun tun.
______________________


Bei weiteren Fragen melde ich mich gern zurück!
Viele Grüße
Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 4 Professional 64-Bit
User avatar
by Andy C. Hagen on Wed Dec 02, 2015 11:01 am
Gutes Vögelchen :-)

Moin Ari,

das passt ja prima, es ist ja bald wieder Weihnachten.

Ich arbeite immer noch mit 2.6.5, offenbar hat sich mit V3 auch noch einiges in Hinsicht auf die Controller-Einbindung getan. War mir nicht aufgefallen als ich die V3 Demo-Version getestet habe. Aber da habe ich auch hauptsächlich (vergeblich) versucht die Grafik so hinzubiegen, dass sie mir gefällt.

Das mit den Cuemixes muss ich mir nochmal genauer ansehen. Wenn das geht, werde ich es auch herausfinden.

" ... für Pluginparameter über Controlllink können 2 Geräte leider nicht gelinkt werden......
Vielleicht war das ein Mißverständniss und du meinst Logic."


Jo, da hassu natürlich Recht - das war Logic. Dafür wurden die Dinger ja ursprünglich gebaut.
O.K., wenn man viele Parameter auf 'nem Controller haben will, dann muss man halt einen entsprechenden Controller haben. Mackie C4, Behringer BCR 2000, Livid Code V2 ... oder etwas Ähnliches. Gibt ja genug Auswahl.

Da bleiben dann ja keine Wünsche mehr übrig. Ich werde mir demnäxt nochmal V3 ansehen, vielleicht gewöhne ich mich doch noch an die Optik, ist ja sonst alles Top :-)

Vielen Dank für die Rückmeldung.

'nen schönen Tag @all

Studio One 2.6.5 & V3 Professional, ASUS P9X79, i7 3930K, 16 GB RAM, EVGA GeForce GT 630 Grafikkarte, Win7 Professional 64 Bit, Motu 424 PCIe & 24 i/o
Gretsch Drums, Keys, 4,5,6,7 strings
User avatar
by Andy C. Hagen on Thu Dec 03, 2015 6:46 am
Tach Ari :-)

Eigentlich wollte ich diese Woche nicht mehr ins Studio, aber da ich Zeit habe, konnte ich wenigstens auf die Schnelle nochmal schauen wie, was und wo, und so. Könnte schon sein, dass ich manche Voreinstellung nicht gefunden habe.

Vielleicht ist es noch gut zu wissen, dass ich 2 Monitore benutze.

S1 V3:
Der Controller folgt der Auswahl nicht. Egal ob Spur oder Kanal mit Doppelklick ausgewählt wird, ich muss per "bank" zu dem Kanal "steppen".

Das Arrangement folgt der am Controller getroffenen Auswahl, das ist fein.
Die Konsole folgt jedoch nicht. F2 muss also nach der Auswahl doch noch gedrückt werden damit der gewählte Kanal sichtbar wird.

- - - -

Cue Mix kann ich unter V3 nicht ausprobieren da die Demoversion abgelaufen ist. Ich habe jetzt die Prime Version und da kann ich nur 2 Ausgänge auswählen.

Ich benutzte den Motu 24 i/o Wandler mit 'ner 424 PCIe Karte.

Cuemix unter S1 V2.6.5:
Wenn ich einen oder zwei Sub Outputs vewende, passiert meistens folgendes:
Wenn ich mehrere Kanäle auswähle, Sub & Fader verkette und dann die Lautstärke ändere, werden die Verkettungen aller ausgewählten Kanäle aufgelöst sobald ich den Fader berühre, nur eine Verkettung bleibt bestehen.
Das passiert sehr oft, aber nicht immer.

Merkwürdig: bei 3 Sub Outputs ist das bisher noch nie passiert.
Könnte in V3 ja nun anders sein, kann ich aber nicht prüfen.

Als Workarround definiere ich die Ausgänge nicht mehr als CueMix Ausgänge, sondern als ganz Normale Stereo Outs. Dann kann ich die Signale über die Sends der Kanäle darauf routen.

Der Vorteil ist, dass ich so die Lautstärke dieser Sends per MCU steuern kann wenn ich am Controller auf "send" drücke.
Der Nachteil ist, dass das Zero Latency "Z" nicht mehr da ist.

Sind die Ausgänge als CueMix definiert, dann tauchen sie auf dem Controller leider nicht auf wenn ich "send" an der MCU wähle.

Das wäre natürlich praktisch wenn die CueMixe im Controller als Sends auftauchen würden.
Dann könnte ich mir das Verketten per Maus sparen und hätte über die Encoder des Controllers direkten Zugriff.

Und das wäre dann auch mein Feature Request was den Cuemix angeht, dass die CueMixe im Controller als Sends zugänglich sind.

Ich muss zugeben, das ist aus meinem ersten Post bei bestem Willen nicht ersichtlich.

Einen schönen Tag wünsche ich dir und allen die das hier lesen :-)

Studio One 2.6.5 & V3 Professional, ASUS P9X79, i7 3930K, 16 GB RAM, EVGA GeForce GT 630 Grafikkarte, Win7 Professional 64 Bit, Motu 424 PCIe & 24 i/o
Gretsch Drums, Keys, 4,5,6,7 strings
User avatar
by AriAhrendt on Thu Dec 03, 2015 8:39 am
Was? :mrgreen:

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 4 Professional 64-Bit
User avatar
by Andy C. Hagen on Sat Dec 05, 2015 7:20 pm
AriAhrendt wroteWas? :mrgreen:


Jo, genau.

Studio One 2.6.5 & V3 Professional, ASUS P9X79, i7 3930K, 16 GB RAM, EVGA GeForce GT 630 Grafikkarte, Win7 Professional 64 Bit, Motu 424 PCIe & 24 i/o
Gretsch Drums, Keys, 4,5,6,7 strings
User avatar
by Andy C. Hagen on Sun Dec 06, 2015 5:16 am
Na gut, noch ein Versuch:

jetzt habe ich das Update auf V3 gemacht, so kann ich wenigstens schauen ob V3 sich so verhält wie V2.6.5. Soviel kann ich verraten: Ja, leider kein Unterschied.

- - - -

Ausgänge als Cue definiert (Häkchen bei "cue" gesetzt):

Image

Sieht in der S1 Konsole dann so aus:

Image

In dieser Konstellation kann ich den Cuemix nicht auf den Mackie Controller legen wenn ich dort "send" drücke.

Image

Aber ich kann den Zero Latency Mode auswählen indem ich auf das "Z" klicke.

Ich hätte aber gern die Möglichkeit die Lautstärke der Cuemixe mit dem Controller zu steuern.
Als Workarround definiere ich die Ausgänge nicht mehr als CueMix Ausgänge, sondern als ganz Normale Stereo Outs (keine Häkchen bei "cue").

Image

Wenn ich jetzt am Controller auf "send" drücke,

Image

dann kann ich die Lautstärke der Cumixe mit den V-Pots einstellen. Allerdings Kann ich so den Zero Latency Mode nicht einstellen.

Image


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -



Außerdem versuche ich schon lange zu erklären, dass die Verkettung von Fader & Cuemix aufgelöst wird wenn mehrere Kanäle in der Konsole selektiert wurden und dann ein Fader bewegt wird.

Das geschieht, wenn die Ausgänge als Cue definiert sind.
Image

Und da du dir die 60 Sekunden Zeit zum Überprüfen nicht nehmen magst, habe ich ein kleines Video gemacht. Achte bitte auf die kleinen Schlösser beim Sub wenn ich den Fader bewege. Bei 00:05.

phpBB [video]



Vielen Dank für deine Aufmerksamkeit.

Edit: habe eine andere Version des Videos reingestellt.
Last edited by Andy C. Hagen on Tue Dec 08, 2015 4:32 am, edited 2 times in total.

Studio One 2.6.5 & V3 Professional, ASUS P9X79, i7 3930K, 16 GB RAM, EVGA GeForce GT 630 Grafikkarte, Win7 Professional 64 Bit, Motu 424 PCIe & 24 i/o
Gretsch Drums, Keys, 4,5,6,7 strings
User avatar
by Andy C. Hagen on Mon Dec 07, 2015 6:19 am
AriAhrendt wrote

2. Controller folgt Kanalauswahl

Das war zb mit dem Faderport seit jeher so. Dürfte sich aber auch mit anderen Controllern seit der Version Studio One 3 erledigt haben.


Tach Ari :-)
Ich habe den Vormittag nochmal mit S1V3 experimentiert, leider funktioniert das so mit dem Mackie Controller nicht. Der am Bildschirm ausgewählte Kanal kommt nicht in den sichtbaren Bereich des Controllers. Der will das einfach nicht. Das wäre jedenfalls eine enorme Erleichterung wenn die Jungs das hinbekommen könnten.
Außer der Cuemix Geschichte hat sich dann der Rest erledigt, das läuft wie geschmiert.

Ich finde, dass ihr gut vorankommt :-)

Studio One 2.6.5 & V3 Professional, ASUS P9X79, i7 3930K, 16 GB RAM, EVGA GeForce GT 630 Grafikkarte, Win7 Professional 64 Bit, Motu 424 PCIe & 24 i/o
Gretsch Drums, Keys, 4,5,6,7 strings
User avatar
by AriAhrendt on Tue Dec 08, 2015 5:43 am
Ok, wir arbeiten uns schrittweise vor. Sehr schön. :)

Jetzt bin ich beim Thema Cue Sends und Lock.
Ja da ist in der Tat etwas unvorhergesehenes los. Im Prinzip ist das auch einfach zu erkären... .aber ich nehms gleich vorweg: Wir werden das fixen! ;)

So, was da passiert ist folgendes:
Du hast ein Lock von allen Cues, was bedeutet, dass sie auf die Channelfader gesynct werden. Die Cue Sends sind aber auch untereinander gesyncht, weil du hast sie ja multiselected. Das heißt, du könntest jetzt auch die Cue Sends bewegen und sie sind in Sync. Aber moment mal - wie kann den das sein, wenn sie doch mit dem Schloß zum Channel Fader gesynct sind? ;) Und das Spielchen kannst du jetzt vorwärts und rückwärts fahren. Also sowohl von oben als auch von unten.

Verständlich soweit?
Wie gesagt: Da werden wir was tun, um das Verhalten unmissverständlich zu entschärfen.
Danke für den Hinweis!

Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 4 Professional 64-Bit
User avatar
by Andy C. Hagen on Mon Dec 14, 2015 8:11 am
Moin :-)
Na, ein klein wenig leichter hättest du es mir gern machen dürfen. Das "WAS?" war nicht sehr erhellend :-)
Diese Bilder- und Videogeschichten sind mir ziemlich fremd und kosten Zeit.....

"Jetzt bin ich beim Thema Cue Sends und Lock. "

Sind denn doch mehr Themen geworden als gewollt. :-D

Cue Sends & Lock ist sicherlich für viele Anwender ein wichtiges Thema, oder besser: für alle, die getrennte Aufnahme- und Regieräume haben. Es wundert mich schon, dass das wohl von anderen noch nicht angesprochen wurde. Ich bin seit Version 2.3 dabei und da hat sich S1 auch schon so verhalten.

"Wir werden das fixen!"

Na toll, und worüber soll ich dann noch meckern?!

".... Das heißt, du könntest jetzt auch die Cue Sends bewegen und sie sind in Sync."

Jepp, da funktioniert es wie erwartet.

"Verständlich soweit?"

ääh ... ich weiß, du gibst dir Mühe, aber ich bin im Grunde nur ein Musiker.
Also ich verstehe es nicht ganz, außer dass doppelt gesynct wohl nicht so gut ist. Dabei heißt es doch "doppelt hält besser". :-D

- - - -

Eben durch dieses "Cue & Lock Verhalten" fiel mir auf, dass die Cue Sends über den Mackie Controller nicht anwählbar sind wenn die Ausgänge als Cue definiert sind.
Na, ihr werdet sicherlich mit der Integration des StudioLive CS18AI viel zu tun haben. Schade, dass PreSonus da eher auf die Mischpultsteuerung geachtet hat. Na, die werden schon ihre Gründe haben.
Vielleicht rutscht die MCU-Sache ja bald etwas höher in der Prioritätenliste. Ist ja kaum noch watt zu meckern seit V3.

'nen schönen Tag @all

Studio One 2.6.5 & V3 Professional, ASUS P9X79, i7 3930K, 16 GB RAM, EVGA GeForce GT 630 Grafikkarte, Win7 Professional 64 Bit, Motu 424 PCIe & 24 i/o
Gretsch Drums, Keys, 4,5,6,7 strings

10 posts
Page 1 of 1

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest