Ideen für zukünftige Funktionen in Studio One
2 posts
Page 1 of 1
Es wäre echt ein Traum, wenn man unterwegs mit dem Smartphone/Tablet(Android/ios) mit Studio One arbeiten könnte. So könnte man Composen und die Daten im Studio One dann in Studio One importieren!

Wie soll das funktionieren?
Eine abgespeckte Studio One Version ohne Plugin Support, nur mit On-board Plugins und einer Audio Aufnahmemöglichkeit wäre völlig ausreichend!

Die Plugins wie das einfache Reverb, den einfachen Sampler und den einfachen Synth und eventuell noch ein, zwei Kooperationen mit anderen Herstellern zB für einen guten resourcenschonenden Synth wäre völlig ausreichend!

Daneben könnten viele Funktionen des Programms direkt übernommen werden und teilweise für den mobilen Gebrauch optimiert werden,. Wie zB eine Touchscreen optimierte&vereinfachte MIDI Editierung.

Alle Projekte könnten kompatibel mit der PC Version sein.

Damit es nicht die Originalversion ersetzen kann und einen reduzierten Preis rechtfertigt sind die Tracksd reduziert und man hat eben nicht die Vielfalt an den ganzen Optionen wie zB ARA oder VST support.

Ich kann mir sehr vorstellen, dass es viele User gibt, die sowas begrüßen würden!

Super Feature für Automationen:


Automations Events!


7 Gründe warum dieses Feature sehr sehr nützlich ist:

https://answers.presonus.com/39492/auto ... an-imagine
User avatar
by sebastianholtzer on Tue Aug 27, 2019 7:42 am
Michael1985 wrote
Ich kann mir sehr vorstellen, dass es viele User gibt, die sowas begrüßen würden!

Könnte schon sein. Den ReBirth gibt es ja sogar auf Handy und Reason meine ich auch - aber zumindest den ReBirth.
Ich sehe es kommen: Eines Tages machen alle auf ihrer Smartwatch Musik. :roll:
Ich persönlich konnte mich noch nie so für "Handy immer dabei" begeistern und habe noch nicht mal einen Hotspot gebucht und Geld um mir ständig ein neues zu kaufen habe ich leider auch nicht.
Ich schätze die Zielgruppe wäre allerdings dann wohl doch eher ab dem D-Klassen DJ angesiedelt, der nicht auf den Laptop angewiesen ist und Samstag Nachts gelegentlich auch mal in der U-Bahn kräftig mit der Crowd im Abteil abfeiern will :XD:
Ich persönlich glaube, dass die Leute da schon lieber zum Notebook greifen würden.
Würde dir denn überhaupt so ein Display reichen? Ich weiß nicht… mir nicht. Mich nervt das sogar schon, dass diese verfluchten Dinger immer größer werden und trotzdem könnte ich mir das nur schlecht vorstellen.
Die Idee für eine Mobile Version betrachte ich daher eher als raffiniertes Marketing, denn so ein Gadget ist nicht nur „Cool“, sondern sorgt auch für die passende Mund-zu-Mund-Propaganda und ganz oft, haben genau so immer schon Karrieren angefangen. Wenn man dann den Focus der Werbekampagne eher so auslegen würde, dass man damit die Aufmerksamkeit indirekt auf die eigentliche DAW lenken würde, wäre schon ein großer Coup gelungen, wenn dann Abends bei den Amis im Fernsehen die erste Werbung für das kleinste Tonstudio der Welt ausgestrahlt werden würde. Denn ich bin mir sicher: Macht man das Klug, spricht man mehr Menschen mit der Werbung für die Mobile Version an. Das sei schon mal todsicher garantiert, denn für eine DAW interessiert man sich sowieso erst später.

Aber naja…so eine Entwicklung kostet auch Geld und vor allem Arbeitskräfte…

2 posts
Page 1 of 1

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests