Ideen für zukünftige Funktionen in Studio One
4 posts
Page 1 of 1
Es wäre klasse, wenn man Instrumente, Effekte und Dateien per doppelklick direkt aus dem Browser auf die ausgewählte Spur laden könnte.

Greetz,
Lowie

Windows 10, Intel(R) Xeon(R) CPU E5-2680 v4 @ 2.40GHz, 14-Core, 32GB Ram, NVIDIA GeForce GTX 1060 6GB, UAD Apollo Twin MK II, Uad Nevana-128

http://www.lowpaz.de
User avatar
by AriAhrendt on Wed May 01, 2019 11:52 am
Also hier funktioniert Studio One grundsätzlich per Drag & Drop. Das heißt, Effekte und Instrumente brauchen lediglich einen Centimeter nach links auf die jeweilige Spur gezogen werden, um diese zu laden. Dies erfordert sogar nur einen einzigen Klick, weil man ja eben das Plugin "in die Hand nimmt" und nur wieder fallen lässt, wo man es haben möchte.

Doppelklick hat eine völlig andere Funktion. Nämlich das Preset des momentan geöffneten Instruments oder Effekts zu wechseln. Also im Browser navigiert man durch die Presets seiner Plugins und per Doppelklick läd man eben jenes Preset. So kann man sehr schnell durch Sounds navigieren, ohne auch nur einen Klick im Pluginfenster machen zu müssen.

Ein Klick auf jedes Plugin im Browser klappt die Presetliste aus. Ein Doppelklick führt also lediglich zum Auf-Zuklappen der Presetliste.

Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 4 Professional 64-Bit
User avatar
by lowpaz on Thu May 02, 2019 11:39 am
okay 😉

Windows 10, Intel(R) Xeon(R) CPU E5-2680 v4 @ 2.40GHz, 14-Core, 32GB Ram, NVIDIA GeForce GTX 1060 6GB, UAD Apollo Twin MK II, Uad Nevana-128

http://www.lowpaz.de
User avatar
by arranger on Sun Feb 23, 2020 11:09 am
AriAhrendt wroteAlso hier funktioniert Studio One grundsätzlich per Drag & Drop. Das heißt, Effekte und Instrumente brauchen lediglich einen Centimeter nach links auf die jeweilige Spur gezogen werden, um diese zu laden. Dies erfordert sogar nur einen einzigen Klick, weil man ja eben das Plugin "in die Hand nimmt" und nur wieder fallen lässt, wo man es haben möchte.

Doppelklick hat eine völlig andere Funktion. Nämlich das Preset des momentan geöffneten Instruments oder Effekts zu wechseln. Also im Browser navigiert man durch die Presets seiner Plugins und per Doppelklick läd man eben jenes Preset. So kann man sehr schnell durch Sounds navigieren, ohne auch nur einen Klick im Pluginfenster machen zu müssen.

Ein Klick auf jedes Plugin im Browser klappt die Presetliste aus. Ein Doppelklick führt also lediglich zum Auf-Zuklappen der Presetliste.

Ari
ich empfinde diese handhabung auch als perfekt gelöst!

    Studio One 4 Pro 64-Bit
      Windows 10 Home 64-Bit
      i7-6700 CPU @ 3.4 GHz
      16,0 GB RAM

      4 posts
      Page 1 of 1

      Who is online

      Users browsing this forum: No registered users and 1 guest