Ideen für zukünftige Funktionen in Studio One
10 posts
Page 1 of 1
Hi!

Ich weiß das Presonus das wohl als Feature deklarieren wird, ich aber halte das für ein "NoGo".
-Beispiel: MaiTai-
Wenn ich mir mit diversen FX im Insert einen Sound zusammengebastelt habe, kommt es hin und wieder mal vor, das ich den Ausgangssound austauschen will, wegen mir vom Leadsound zum Bass.
Beim durchsteppen sind aber Instrument + FX-Preset und Preset gemischt, und d.h. erwische ich ein Instrument + FX-Preset, werden meine ganzen vorherigen Insert-FX gelöscht, und die zum Preset gehörenden FX werden geladen. Diese werden aber auch nur von einem nächsten I/FX überschrieben, und diese I/FX bleiben solange im Insert, bis nur ein neuer I/FX diese austauscht, das kann kein normales Preset tun. Somit werden auch normale Presets verfälscht, und mit den FX vom vorherigen I/FX abgespielt.
Puuuuh, was eine schwere Geburt! :oops:
Da dadurch sogar Global FX "off" wieder deaktiviert wird, kann man das Ganze nicht einmal verhindern.
Bitte lasst Euch da was einfallen, das nervt wirklich! :thumbdown:

AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 4.1 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Behringer Neutron / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by AriAhrendt on Thu Feb 08, 2018 3:30 am
Ich weiß zwar, was du meinst, wenn auch kompliziert ausgedrückt... :D
Aber ich sage mal so, du nutzt eine Funktion, die die aber dann doch nicht gefällt. Du weißt, was jetzt kommt? :)

Also ein FX-Preset speichert ein Instrumem plus die gesamte Insertkette des Mixerkanals.
So, wenn du jetzt dieses Preset laden möchtest, dann soll doch auch genau das geladen werden, was im Preset gespeichert wurde, oder nicht? Also der Channel wird so geladen, wie es gespeichert wurde.

Wenn du jetzt zwischen normalem Preset und FX-Preset wechselst, was soll dann passieren? Genau dasselbe. Ebenso, beim Wechsel zwischen 2 FX Presets. Natürlich soll das eine das andere ersetzen.

Wenn du jetzt aber einmal eine FX-Kette im Mixerkanal drin hast, dann soll das doch bitte NICHT durch einen normalen Presetwechsel gelöscht werden. Das wäre ja katastrophal. Das ist aber das, was du möchtest. Bzw. so ganz genau hast du eigentlich noch gar nicht gesagt, was du möchtest. Also die Inserts bleiben grundsätzlich erhalten, solange, bis sie durch eine Aktion von dir überschrieben werden.

Ich würde also ganz einfach vorschlagen, wenn du das Feature nicht mags, dann nutze es nicht.

Gruß
Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 3 Professional 64-Bit
User avatar
by MickMack on Thu Feb 08, 2018 6:16 am
Hi!
Ich nutze die Funktion nicht, sie ist einfach da, weil Du viele dieser Presets so programmiert hast;-)...mal simpel:
Du hast selber mit deinem MaiTai Analog Soundset, I-FX und normale Presets gemischt.
Steppe ich dadurch, wechselt das Kanal-Insert FX nur mit einem neuen Instrument-Fx, wenn ich dann aber zu einem nächsten Preset steppe ohne eigene Fx-Kette, bleibt im Kanal die von dem Vorherigen stehen.
Also, Lead+Phaser als Instrumenten-Fx, dann wird nur ein neuer Leaudsound gewählt, aber Phaser bleibt trotzdem dort.Das kann keiner wollen.
Nehmt einfach Instrumenten-Fx aus den normalen (ohne Fx) Preset Ordner raus, und macht sie optional anwählbar;-)!

AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 4.1 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Behringer Neutron / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by AriAhrendt on Thu Feb 08, 2018 8:16 am
Ach du warst der, der mein Soundset gekauft hat. :D

1. Wo befindet sich so etwas in meinem Soundset? Vertust du dich da nicht? Mein Konkurrent, der Herr Japaner, der hat alles komplett durcheinander abgeliefert und zerstreut. Das steht jedem Sounddesigner frei, sein Produkt so abzuliefern, wie er es für richtig hält. Da mischen wir uns nicht ein und räumen auch nicht auf. Aber mein Soundset ist ganz bewusst sehr sehr sauber, was die Ordnungsstruktur betrifft.

2. Wir nehmen nichts raus, was ein essenzielles Programmfeature ist.

Ich meine, beliebige VSTi abzuspeichern mit externer Pluginkette im Mischpult, ist doch wohl obercool! Jeder User, der sich sowelche Ketten abspeichert, kann selbst entscheiden, ob er dafür gleich eigene Ordner anlegen möchte und damit perfekte Ordnung schaffen.

Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 3 Professional 64-Bit
User avatar
by MickMack on Thu Feb 08, 2018 9:03 am
Ja, der Japaner mit seiner 20th.... Collection, der ist Schuld!
...da habe ich auch schon prompt eine Lösung!....löschen, die Sounds sind sowieso eher mau´! :roll:

P.S.: wenn wir schon beim Thema sind, ich finde dem MaiTai würde ein Wavetable OSC zu Gesicht stehen, ist auch gerade Hip :thumbup:

AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 4.1 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Behringer Neutron / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by AriAhrendt on Thu Feb 08, 2018 9:12 am
Ich würde ja gern in alter Forumstradition widersprechen, :D ... kann ich aber leider nicht.
Sehe ich zu 100% genauso. Und ich hab da noch viiiiiiiiiiiiiiiel mehr Ideen. Und bessere. Wavetable ist ja voll 90er. *lol

Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 3 Professional 64-Bit
User avatar
by MickMack on Thu Feb 08, 2018 10:39 am
AriAhrendt wroteIch würde ja gern in alter Forumstradition widersprechen, :D ... kann ich aber leider nicht.
Sehe ich zu 100% genauso. Und ich hab da noch viiiiiiiiiiiiiiiel mehr Ideen. Und bessere. Wavetable ist ja voll 90er. *lol

Ari

Ich würde ja gerne in alter Forumstradition motzen, aber was könnte ich gegen neu Ideen und Innovationen haben !? ;)

AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 4.1 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Behringer Neutron / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by gnterweiss on Fri Feb 09, 2018 12:06 pm
Wo ist denn da das Problem? Kopier die Spur einfach vollständig und da kannst du dann rumexperimentieren, wie du lustig bist, ohne daß die Originalspur verändert wird.
User avatar
by MickMack on Fri Feb 09, 2018 12:34 pm
gnterweiss wroteWo ist denn da das Problem? Kopier die Spur einfach vollständig und da kannst du dann rumexperimentieren, wie du lustig bist, ohne daß die Originalspur verändert wird.


Bitte richtig lesen, und nichts aus dem Kontext reißen! Danke!

Ich wollte übrigens noch eine Global FX on/off vorschlagen, diesen sollten eigentlich alle Synthesizer haben (auch Hardware)!

AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 4.1 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Behringer Neutron / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by AriAhrendt on Fri Feb 09, 2018 1:19 pm
Eigentlich auch keine schlechte Idee, für ein Mai Tai Overhaul. (sollte es sowas je geben)
Das ärgert mich beim Deepmind am allermeisten.

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 3 Professional 64-Bit

10 posts
Page 1 of 1

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest