Ideen für zukünftige Funktionen in Studio One
6 posts
Page 1 of 1
Ich bin Umsteiger von FL Studio, da es absolut instabil lief, für mich ein now go.

Was mir in meiner Eingewöhnungsfase jetzt seit 3 Wochen auffällt.

Ich wünsche mir das freie Zoomen wie bei FL Studio in der Playliste.

Da wo die Maus hinzeigt will ich zommen raus zommen und wieder an andere ende zoomen mit Mausrad ohne irgendwelche unnötigen Befehle. Einfach stufenlos.

Für mich ist das zu umständlich iwie. Hatte in FL nie Probleme mit der Steuerung.


Ach ja was mir noch einfällt sind die Automationscurven Gestaltung könnte man noch besser gestallten etwas altbacken und schwierig, ich benötige manchmal zuviel zeit im Gegensatz zu FL.

Wünsch mir für Automationsclips / AutomationsPattern von einer Spur wo ich in der Playliste einfach kopieren kann. Wie ich das mitbekomm habe kann ich nur die ganze Spur bearbeiten mit automation. Würde gern eine Automation fürs ducking erstellen wo ich das trashhold und ein filter automatisiere und Patternweise unter die Kick legewann es ducken soll.

Ansonsten bin ich erstmal restlos begeistert. Ich bin überzeugt und glücklich endlich meine DAW gefunden zuhaben. Es bereitet mir viel Spass und ich habe einen besseren Workflow als bei FL.

Vielen Dank
User avatar
by MickMack on Fri Dec 08, 2017 2:56 pm
...Horizontalzoom mache ich immer oben in der Timeline, l.Maus halten und ziehen
...Vertikal mit Mausrad und Strg-Taste gedrückt

...die Automation ist doch super, mit dem Dreieck unter dem Stift-tool kannst Du Kurvenvariationen wählen, mit dem Auswahlwerkzeug darin, kannst Du ganze Automations-Bereiche handhaben, und mit z.B. ALT oder Alt Gr. Spielereien machen...quasi alles "grenzenlos"! :thumbup:

AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 3.54 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Moog Mother-32 / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by felixgrenzemann on Fri Dec 08, 2017 3:54 pm
ich habe mir 3.DVD zugelegt für ein schnellen Wechsel. Ich denk es ist Kopfsache wenn man eine andere DAW gewohnt ist. Aber ich denke FL ist selbst erklärender von der Steuerung her was die Playliste angeht wenn du mal die demo probierst wirst du es merken was ich mein. Ich denk ich brauch noch Zeit um auf Komando richtig zu reagieren. Noch hab ich so meine Problem und es ist manchmal zum ausrasten dieser Umstieg. :twisted:
User avatar
by MickMack on Fri Dec 08, 2017 10:24 pm
...klar, ich komme von Cubase, und dabei sind die beiden DAWs sich sogar recht ähnlich.
...mal sehen, was S4 so bringen wird, aber zu Cubase fehlt mir eigentlich nicht wirklich etwas :thumbup:

AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 3.54 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Moog Mother-32 / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by AriAhrendt on Sat Dec 09, 2017 3:16 am
Mir fiel das beim Lesen bzw Verstehen eben recht schwer, weil die Rede von Playlisten war.
Wenn ich das richtig verstanden habe, dann geht es um das Zoomen im Arrangement. Also das Arrangierfenster heißt "Arrangement". Eine Playlist ist etwas anderes. Es ist eine Liste, wo meist untereinander Dinge aufgereiht sind, die abgespielt werden. Eben eine Playlist. Nur so zur Begriffsklärung. ;)

Und wie man jetzt genau eine DAW bedient, da muss man sich natürlich einfach einarbeiten. ;)

Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 3 Professional 64-Bit
User avatar
by sebastianholtzer on Tue Dec 12, 2017 3:09 pm
felixgrenzemann wrote
Wünsch mir für Automationsclips / AutomationsPattern von einer Spur wo ich in der Playliste einfach kopieren kann. Wie ich das mitbekomm habe kann ich nur die ganze Spur bearbeiten mit automation. Würde gern eine Automation fürs ducking erstellen wo ich das trashhold und ein filter automatisiere und Patternweise unter die Kick legewann es ducken soll.

Vielen Dank


Ich weiß jetzt nicht ob ich es richtig verstanden habe was du meinst bzw. ob ich was anderes meine als du...dennoch frage ich mal:
Warum machst du dir keine Trigger-Spur für sowas - genauso wie für die Sidechaincompression/Sidechainducking (Du weißt schon was ich meine) wo du dann auch nur deinen 1Bar Clip duplizieren brauchst und gegebenenfalls mal beim Fill ändern brauchst?

Du musst mal kucken. Auch wenn nicht alles in einen Clip passt: Er dupliziert die Automationsspuren in der Regel mit und du kannst sie zudem auch kopieren/duplizieren oder auch ganz einfach nur verschieben.
Kleiner Tip: Mach mal Rechtsklick auf ne Spur und Klick mal "Automationsspuren Ausklappen" an und erstelle dir dafür gleich mal einen Shortcut. Finde ich mittlerweile Klasse. Bin von Reason auch Clips gewohnt gewesen.

6 posts
Page 1 of 1

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest