Ideen für zukünftige Funktionen in Studio One
3 posts
Page 1 of 1
Guten Abend allerseits,

bis jetzt habe ich weiterhin viel Spaß mit der 3.5, bevor ich es jetzt aber wieder vergesse, möchte ich kurz ein Issue einbringen, welches ich auf die Schnelle nicht per Suche finden konnte. Falls es das doch schon hier oder bei Answers geben sollte: Sorry... und ein Link wäre cool.Merci.

"Here's the thing": Wenn ich ein Plugin von einem Mixertrack auf einen anderen verschiebe, so werden zwar die Settings innerhalb des Plugins mitgenommen, aber leider weder die Plugin-spezifischen Automationen (konkret liegt diese auf einer eigenen Automationsspur) noch etwaige Sidechain-Sends, die dem Plugin zugeführt werden. Meine Erwartungshaltung wäre gewesen, dass Beides mit verschoben wird bzw. die Zuweisung nicht verlieren geht. Das Verschieben des Plugins innerhalb des Tracks funktioniert hingegen problemlos.

Ein konkreter Anwendungsfall: Oftmals münden einige Tracks gemeinsam in einen Bus, wo ich dann die Effekte drauf habe. Irgendwann kann ich dann oft auf den Bus verzichten (etwa weil ich die Events auf einer Spur zusammenfassen konnte) und will dann die Bus-Effekte auf den verbliebenen Track verschieben. Und dann stört das enorm, das man alles kopieren (Automation) bzw. wieder zuweisen muß (Sidechain-Sends). Oder hab ich was Offensichtliches übersehen?

Danke und Gruß

S1 wishlist - Songs: (multiple) punch markers, better RX support, list editor, event fx automation, automation events, varispeed while preserving pitch, global record button. preselected preset for track-creation, Projects: automation, cue outs
User avatar
by AriAhrendt on Wed May 31, 2017 10:25 am
Hallo,

das kann man im Prinzip einfach erklären, dass das nicht geht.
Weil du verschiedene Programmteile gleichstellst, die aber nichts miteinander zu tun haben.

Beispielsweise hat ein Effekt aus dem Browser überhaupt gar keine Verbindung zu auch nur irgendeiner Spur im Arrangement. So auch zu keiner Automationsspur. Das ist ja lediglich eine Steuerspur für eine bestimmte Sache, mit einem bestimmten Ziel.

Wenn du ein Effekt kopierst, dann wird lediglich eine neue Instanz dieses Plugins erzeugt, und die Parameter dieses Effektes gespeichert und übertragen. Das hat alles überhaupt nichts mit Spuren oder Arrangement-Aktionen zu tun. Da besteht einfach gar keine Verbindung. Kann auch gar nicht.

Tut mir Leid, aber hier kann man leider nicht weiterhelfen.
Gruß
Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 3 Professional 64-Bit
User avatar
by danam2 on Wed May 31, 2017 1:44 pm
Hallo Ari,

danke erst mal für die wieder mal ausführliche und schnelle Antwort. Auch wenn ich mir nicht sicher bin, ob ich mein Vorgehen verständlich formuliert habe. Denn mit dem Browser hab ich nichts gemacht, sondern das Plugin per ALT+Drag'n'Drop verschoben, nicht kopiert. Aber ich glaube verstanden zu haben, dass im S1-Konzept eine Plugin-Instanz sowie seine Automationen bzw. zugeführten Sidechain-Signale immer auch fest mit der Arrangement-Spur bzw. dem Mixer-Track verknüpft sind. Ich hab das mal kurz mit R..r und S...r verglichen. Die eine DAW kann ein Plugin mitsamt seinen Automationen kopieren, bei der anderen folgt ein Sidechain-Send brav dem auf eine andere Spur verschobenen Plugin. Da hat jede DAW wohl so seine konzeptionellen Vor- und Nachteile.

S1 wishlist - Songs: (multiple) punch markers, better RX support, list editor, event fx automation, automation events, varispeed while preserving pitch, global record button. preselected preset for track-creation, Projects: automation, cue outs

3 posts
Page 1 of 1

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests