Ideen für zukünftige Funktionen in Studio One
34 postsPage 1 of 2
1, 2
Hallo Zusammen,

ich erlebe häufig einen Bug bei der Verwendung von Sample One.

In zufälligen Zeitabständen werden die Samples plötzlich als Loop wiedergegeben und die gesamte Produktion fängt an komisch zu klingen. Manchmal hilft es, den Loop Modus von "No Loop" auf "Release" oder "Sustain" und wieder zurück zu ändern, aber manchmal muss ich auch die gesamte Spur löschen und einen neuen Sample One benutzen.

Ich benutze die Version 3.3.4.41933 Win x64 (17 Feb. 2017)

Ich bounce als Workaround die Spuren einfach als Audio Datei, aber würde mich freuen wenn es in Zukunft auch ohne ginge :)

Vielleicht hat ja noch jemand dieses Problem?

Vielen Dank!
User avatar
by Michael1985 on Sat May 06, 2017 3:47 pm
Ich habe genau das selbe problem! Bei mir tritt des aber vor allem bei sehr kurzen samples auf und samples bei denen ich einen sehr kurzen loop verwende...

Workstation:
x64-basierter PC Windows 7 64 Bit
Intel Xeon CPU E5-1650-0 @3,2 GHz, 3201 MHz, 6 Kerne Studio One 3.x 64 Bit
As 16 GB Komplete Audio 6

Nur Studio One bietet mir den Workflow, den ich mir von einer DAW wünsche und am wenigsten Probleme in Workflow und Technik. Ich werde immer treu bleiben! :thumbup: :+1
User avatar
by junior-p on Tue May 16, 2017 8:04 am
Bei mir eben auch bei Drums !

Es passiert sogar teilweise, dass sich der sampler aufhängt und einen Dauerloop spielt und ich Studio One schließen muss :(

Ich fände es schade auf einen anderen Sampler umsteigen zu müssen, da es sehr bequem ist die Samples per Rechtsklick an einen Sample One schicken zu können.
User avatar
by felixgrenzemann on Fri Dec 08, 2017 1:58 pm
der Sampler sollte dringend überarbeitet werden ich vermisse den sampler von FL-Studio wo man so einiges mit machen kann.
User avatar
by AriAhrendt on Sat Dec 09, 2017 3:07 am
Na das ist aber ein wenig SEHR allgemein ausgedrückt. :D
Was genau soll denn überarbeitet werden? Man kann natürlich auch mit diesem Sampler so einiges machen, wie du es ausgedrückt hast.

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 4 Professional 64-Bit
User avatar
by felixgrenzemann on Sat Dec 09, 2017 10:12 am
Hab hier eine schöne "Youtubeserie" von mehreren Parts, von einem Herren gefunden wo "Qubase und SO3" vergleicht. Ich erkenne mich als "EX FL-Studio Nutzer" wieder. Es gibt Dinge die mir einfach Fehlen und die ich mir ganz einfach zurück Wünsche. Vielleicht könnt ihr erstmal seine Auffälligkeiten beheben bzw versuchen zu verbessern. Sehr geil gemacht von Ihm.

phpBB [video]


Vielleicht hockt ihr euch mal hin und schaut euch auch bei der Konkurenz um um einfach zu lernen.
FL hat auch viele Gute Dinge zu bieten.

Manche meinen es gibt keine perfekte DAW, aber wieso ist das so?
User avatar
by Andy C. Hagen on Sat Dec 09, 2017 10:46 am
"Vielleicht hockt ihr euch mal hin und schaut euch auch bei der Konkurenz um um einfach zu lernen."

Du weißt schon, woher das ursprüngliche S1-Team kommt, oder?

Im übrigen sind die Videos für niemanden neu hier, siehe:
viewtopic.php?f=118&t=24585

Studio One 2.6.5 & V3 Professional, ASUS P9X79, i7 3930K, 16 GB RAM, EVGA GeForce GT 630 Grafikkarte, Win7 Professional 64 Bit, Motu 424 PCIe & 24 i/o
Gretsch Drums, Keys, 4,5,6,7 strings
User avatar
by MickMack on Sat Dec 09, 2017 11:02 am
felixgrenzemann wroteHab hier eine schöne "Youtubeserie" von mehreren Parts, von einem Herren gefunden wo "Qubase und SO3" vergleicht. Ich erkenne mich als "EX FL-Studio Nutzer" wieder. Es gibt Dinge die mir einfach Fehlen und die ich mir ganz einfach zurück Wünsche. Vielleicht könnt ihr erstmal seine Auffälligkeiten beheben bzw versuchen zu verbessern. Sehr geil gemacht von Ihm.

phpBB [video]


Vielleicht hockt ihr euch mal hin und schaut euch auch bei der Konkurenz um um einfach zu lernen.
FL hat auch viele Gute Dinge zu bieten.

Manche meinen es gibt keine perfekte DAW, aber wieso ist das so?


Ich weiß nicht wie jung Du bist, aber Du hörst Dich ein wenig "frech" an! :roll:
Die Mitarbeiter von Studio One bzw. Presonus sind doch nicht auf den Kopf gefallen, die wissen schon was es so gibt, und was es noch so braucht. Vieles in S1, wird auch aufgrund von User-Wünschen realisiert, vieles haben User aber auch noch gar nicht entdeckt, ich gehöre dazu. :mrgreen:
Du kannst aber jeder Zeit Anregungen machen hier: http://answers.presonus.com/questions/s ... e-requests

AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 4.1 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Behringer Neutron / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Arturia Keystep / Arturia SparkLe / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by felixgrenzemann on Sat Dec 09, 2017 12:01 pm
Möchte niemanden angreifen ich will nur mein Stuff loswerden bzw. Wünsche als USER.
Sorry das ich frech wirke, es macht mich nur langsam müde.
Ich prodziere EDM und versuch seit 2 Jahren aus der Potte zu kommen.

Ich mag den Sampler aus FL dazu Edison mit allen Funktion, auch Slicex ist ein muss und bereitet sehr viel Spass.

Meiste Zeit bin ich am rumprobieren und aufregen. Ich wurde manchmal aus allen DAW die Vorteile zusammen würfeln wollen.

Studio One ist von den Qubase Entwicklern das habe ich bereits irgendwoher erfahren.
Das hilft mir nur nicht weiter. Ich kenne das Forum und die Leute nicht wie du. Und ich behaupte auch nicht das ich mehr Wissen hab als die Leute hier von PreSonus oder so. Es ist auch nicht mein Job sondern mein Hobby, ich bin woanders gut und mache Fehler.

Jedenfalls komm ich mit Studio One am besten klar von allen DAW's und es läuft stabil ohne zicken das hat schon mal viel Wert bei mir, hoffe das es so bleibt. Ansonst werd ich jetzt erstmal crashkurs betreiben um möglich schnell vorran zu kommen. Das es auch teilweise an mein Kopf liegt dem bin ich mir auch Bewusst ;)

Ich werd erstmal weiter machen und versuchen drauf klar zukommen. Bis dahin und vielen Dank fürs Feedback..
User avatar
by felixgrenzemann on Sat Dec 09, 2017 5:56 pm
Hier auch nochmal den Workflow den ich gewohnt bin und gelernt hab.

phpBB [video]


Automatinsclips
da seht ihr auch den Sampler wie er funktionieren soll, mir fehlt bei SampleOne iwie der Volumenpart Fenster das man das Sample editieren kann usw. kann sein das ich zu blöd bin. :roll:

Wäre echt toll wenn man so bissl gleich fährt.
Last edited by felixgrenzemann on Sat Dec 09, 2017 6:12 pm, edited 1 time in total.
User avatar
by sebastianholtzer on Sat Dec 09, 2017 6:11 pm
Was geil wäre, wäre, wenn wir die Sample/Loop Start und End-Parameter automatisieren könnten.
Ich habe mehrmals nachgekuckt um sicherzugehen dass ich nichts übersehen habe und habe leider keine Möglichkeit finden können.
Das wäre etwas was wirklich nützlich ist. Der "Rave Generator 2" übernimmt daher diesen Job weil: Einfach und zugänglich und außerdem noch kostenlos.

Solltet ihr das eines Tages noch machen hier noch ein Anreiz:
Ich denke ihr kennt den NN-19 und den NN-XT. Die hatten diese Jump-Keys mit den entsprechenden Modi für das Panorama.
User avatar
by felixgrenzemann on Sat Dec 09, 2017 6:19 pm
Wir brauchen ein "FL Sampler, Edison, Slicex, Rave Generator" - Alles in Einem Automation Vollmilchsau sozusagen in S1 für EDM :D
User avatar
by MickMack on Sun Dec 10, 2017 1:30 am
Für detailliertere Samplearbeiten, kann man sich noch den Presence XT Editor als Addon kaufen.
https://shop.presonus.com/products/soft ... -XT-Editor

...auch wenn ich gleich Schimpfe bekomme, der Preis ist gesalzen, und hier relativiert sich auch der Preis zu teureren DAWs ein wenig, wenn man so guckt was andere DAWs so mitliefern. z.B. Logic mit Alchemy, oder Cubase mit Halion SE, das sind schon andere Kaliber. Auch wenn ich NI Kontakt habe, in S4 sollte die Editorversion dabei sein. :thumbup:

aber zum Thema:
Jeden Tag kommen neue interessante PlugIns auf den Markt die dies und das können, aber das braucht nicht jeder, und will nicht jeder, und schon gar nicht, wenn die DAW damit vollgestopft wird!
Jedenfalls, gibt es zig Sachen die fehlen, aber ich will definitiv keinen manövrierunfähigen Cubase-Dampfer 2.0! :thumbdown:
...wenn es noch einen Lauflichtsequenzer/Drumsequenzer gibt der z.B. Impact ansteuert, oder einen Wavetable - Synth, ist das schon ok für mich. Aber auch nur damit ich ausmisten kann, weil ich dann alles "in the Box" und "total recall" habe,...ich muss unbedingt reduzieren. :(
Spielhilfen (Akkord-Asi..u.s.w.) und diesen ganzen Firlefanz, kleistern nur das Programm zu, und sollte optional angeboten werden.
Ich will eine "schlanke" aber dafür zuverlässige DAW mit gutem Support, und genau deswegen bin ich hier (ich weiß, ich habe auch mal anders geredet :roll: ).
...ach ja, die Optik bei einigen PlugIns braucht ein Reface, metallisch-silbergrau ist out.

AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 4.1 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Behringer Neutron / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Arturia Keystep / Arturia SparkLe / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by felixgrenzemann on Sun Dec 10, 2017 7:53 am
Für mich sind das Tools zur Bearbeitung meiner Wave und ich ging davon aus das ich wenn ich zu Studio One wechsel das dabei ist bei einer DAW. Den Link den du da gegeben hast ist soetwas wie der DirectWave bei FL und denke nicht das es das richtige ist. Werde es dennoch mal ausprobieren.

Ich brauch ein Sampler wie FL ihn hat und ein Edison am gleisten noch Slicex für meine Musik werd ja nicht der einzigste sein der EDM produzieren will.

Mir fehlt der Part Envelope z.B. usw. in Sample One und etwas womit mit das Sample editieren und recorden kann wenn ich drauf geh und damit dann weiterarbeiten kann. Alles DragDrop.

Ohne diese Sache bin ich wenig kreative und bin sozusagen Sample Schupser.
Will auch nicht unnötig viele andere Plugins dafür kaufen müssen oder mir FL rein laden in Studio One für Vocal Cuts.

Denk nicht das es der DAW schadet.
Man müsste da weiter ausbauen.
Ich als EDMler steh jedenfalls bissl trocken da.

https://www.image-line.com/plugins/Tools/Edison/
https://www.image-line.com/plugins/Synths/Slicex/
User avatar
by sebastianholtzer on Sun Dec 10, 2017 9:29 am
Naja..."Sampleschubser" wärst du sowohl mit, als auch ohne die Geräte. Auch wenn du das noch nicht erkannt hast. :P
Im Prinzip gebe ich dir allerdings recht, wobei ich den REX an Reason nie voll und ganz ausgenutzt habe. Zumindest kann der Sample One aber REX Files importieren und nutzt dabei die Slots, was für mich eher als eine Art Notlösung aussieht.

Was Mick sagt stimmt zudem auch. Nichts ist schlimmer als etwas überladendes weil es einfach seine Zugänglichkeit verliert und zudem Zeit kostet, die vielleicht woanders sinnvoller genutzt werden könnte. Von daher muss es schon schwierig genug sein als Entwickler zu entscheiden, was das wichtigste ist. Dieser Poll hilft dabei und spiegelt auch die Community wieder: "Wer nutzt mein Produkt für was und was ist dabei wichtig"
Bleibt also zu hoffen dass es dann mal irgendwann ganz oben steht.

Ein Lauflicht wäre mir auch lieber. Konnte mich mit diesen Pads nie anfreunden und ich glaube das geht vielen so. Außerdem konnte man dann immer so schön im Takt den Kopf mitschwingen wenn man das Lauflicht verfolgt hat :D
User avatar
by felixgrenzemann on Sun Dec 10, 2017 10:28 am
Also ich hab mir jetzt mal glaub alle Addons zu der Pro version zugelegt.

Darunter waren jetzt
CTC-1
Presence XT Editor eweiterung
und der Consol Shaper Erweiterung
Melodyne 4 Studio

was gibt es denn noch so?

Glaub mit der Editor Erweiteung kann man was anfangen das kommt hin danke für die Hilfe.

Aber das Wahre ist es noch nicht da man wenig visuelles Feedback hat und so richtig editieren kann ich auf anhieb nicht. Würde da gerne rechtsklick auf das Sample machen wo ich in so Editor komm zum scheiden, fade setzen usw.

Kann da auch nix "transpornieren" und kein "drag&drop" in Presence XT Edit machen
auch sonst fehlen mir überall immer ein All Button - Reset Knopf falls man von vorne anfangen möchte zu designen. Ich bin nicht glücklich damit.
Last edited by felixgrenzemann on Sun Dec 10, 2017 10:54 am, edited 1 time in total.
User avatar
by AriAhrendt on Sun Dec 10, 2017 10:53 am
felixgrenzemann wroteVielleicht hockt ihr euch mal hin und schaut euch auch bei der Konkurenz um um einfach zu lernen.

Vielen Dank für den Tip. '

Wir hocken allerdings nicht, bei der Entwicklung neuer Features. Ich könnte mir vorstellen, dass dieser Thread schallerndes Gelächter im ProTools Forum auslösen würde, wenn da gesagt wird: "Schaut euch mal Fruity Loops an!!! Und lernt mal von denen." Das ist schon Comedy irgendwie.

Vielleicht könnte aber auch der ein oder andere elektronische Musiker sich bei der Konkurrenz umgucken und lernen, dass man extrem erfolgreiche Musik auch schon vor den 2000ern machen konnte, als es noch kein Fruity Loops (oder wenige DAWs allgemein) gab. Aphex Twin, Yello, Paul van Dyk, und so weiter. Da war dann allerdings etwas mehr Kreativität von den Anwendern gefragt, als heute, wo eigentlich nur von DAW Herstellern ALLE Features anderer DAWs eingefordert werden.

Nicht sehr innovativ, aber das sind diese User in ihrer Musik dann vermutlich auch nicht.

Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 4 Professional 64-Bit
User avatar
by felixgrenzemann on Sun Dec 10, 2017 11:02 am
Sozusagen wieso einfach wenn es auch kompliziert geht.

Für mich als Anwender sollte es doch egal sein welche DAW es ist und was dahinter steckt,
aber es sollten schon alle das gleiche können.

So kommt es mir vor als würde ich ohne Servo im Auto fahren -_- das willst du ja auch nicht.
User avatar
by AriAhrendt on Sun Dec 10, 2017 11:15 am
Tut mir Leid, aber dem kann ich auch als User absolut nicht zustimmen.
Warum soll es denn verschiedene DAWs oder Produkte geben, wenn alle das gleiche Können auch vorallem in der Handhabe? Jeder Hersteller hat seine eigenen Prioritäten und vorallem auch seine eigenen Hauptuser. Oder eben einen Kundenstamm, den man bedienen möchte. Die Philosophie des Produktes eben.

Aber da hast du völlig Recht, dass Fruity Loops und Studio One da ganz andere Kundenausrichtung haben!
Und das ist auch gut so.

Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 4 Professional 64-Bit
User avatar
by felixgrenzemann on Sun Dec 10, 2017 12:12 pm
Naja ich schau wie ich vorran komm als Hobbybastler.
Ich hab FL erstmal gelöscht damit ich nicht in Versuchung komm und mich auf S1 konzentriere.

Im vergessen bin ich ja recht schnell :D Der Wechsel von androit auf iphone hat auch kurz gedauert ^^

Der Hauptgrund für mein Wechsel ist das S1 bei mir stabil läuft seit der 1 Minute.

FL fährt da gewaltig verkehrt, auch bei vielen Freunden das selbe.
Crash am laufenden Bande und nach jeden Update läuft man Gefahr das man sein Projekte verliert.

Ich lass euch jetzt mal in Ruhe mit mein Geschiss und freu mich wenns was neues gibt. :thumbup:

34 postsPage 1 of 2
1, 2

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest