Ideen für zukünftige Funktionen in Studio One
10 posts
Page 1 of 1
Hi!
Der Mai Tai ist echt klasse, aber leider hat er keinen integrierten Arp/Seq. ;-(
Also bastel ich mir NoteFx und Midi-Events, die Mai Tai ansprechen.
...leider lassen sich diese aber nicht mit den Mai Tai Preset speichern, nur FX-Ketten im Insert.
Also ein Track-Preset ala Cubase, wo alle Inhalte die die Spur betreffen abgelegt sind, wäre schon eine feine Sache!
Zudem wäre es toll, wenn man NoteFX Basteleien via Drag&Drop in die Spur ziehen könnte :thumbup:

Gruß
Mick

AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 4.1 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Behringer Neutron / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Arturia Keystep / Arturia SparkLe / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by gnterweiss on Fri Mar 03, 2017 7:00 am
Hast du schon mal probiert, das als Musicloop abzuspeichern?
User avatar
by AriAhrendt on Fri Mar 03, 2017 10:32 am
Alles möglich - mit dem Multiinstrument.
Lade mal das Preset file, was ich angehängt habe.

Und dann sag, dass keine Mega-Instrumentenketten innerhalb eines Presets möglich sind. ;)

Gruß
Ari

Attachments
Sparkle Ari.instrument
(22.11 KiB) Downloaded 129 times

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 4 Professional 64-Bit
User avatar
by MickMack on Sat Mar 04, 2017 12:49 am
Hi, Ari!
...hm, die Sache ist die, Du arbeitest dann wieder unter/innerhalb einer "Glocke" und nicht mit dem Synth an sich....ich glaube Du weißt was ich meine.
Darum mögen viele ja auch Monark oder Razor von NI nicht, weil die nur innerhalb von Reaktor arbeiten, und immer diese Reaktor-Maske über dem Haupt schwebt;-)

Reaktor laden>Synth suchen und laden>SEQ oder ARP suchen>den einbinden>und dann als neues Ensemble und nicht als z.B. Monark Preset abspeichern.
...da haben die Leute keinen Bock zu.

Das Multiinstrument ist der Knaller ohne Frage, aber ich will ja nicht gleich einen Omnisphere "bauen" :mrgreen: ...einfach nur ein Synth mit Spielhilfe ala Arpeggio, und das geschlossen als Preset oder Spur-Preset abspeichern...fettich!

Also ansonsten, mit dem Multiinstrument klappt hervorragend, man kann ja direkt das was man quasi benutzt und editiert hat, per Drag&Drop dort reinziehen.,,fein,fein! :thumbup:

Gruß
Mick

AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 4.1 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Behringer Neutron / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Arturia Keystep / Arturia SparkLe / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by AriAhrendt on Sat Mar 04, 2017 5:34 am
Ja klar hab ich das Anliegen verstanden. ;)
Wir können leider zur Zeit die Note-FX nicht an ein Preset hängen. Dafür gibts keine Struktur.

Du musst verstehen, dass Note-FX (oder nennen wir es MIDI-FX, was falsch wäre :P ), kein Teil eines Instrumentes sind und auch keines Presets. Sondern genau genommen sind sie ein Teil der Spur im Arrangement. Oder eine Art Kommunikatinsschnittstelle zwischen Hardware-Einspielkeyboard und dem Notensequencer in S1.

Wer nachher der eigentliche Klangerzeuger ist, ist dem ganzen Konstrukt erstmal völlig egal. Es geht nur darum, einkommende Noten zu manipulieren, und diese dann an die DAW weiterzuleiten. Macht diese Erklärung es einigermaßen verständlich, warum das so ist, wie es zZ ist?

Grüße
Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 4 Professional 64-Bit
User avatar
by MickMack on Sat Mar 04, 2017 5:54 am
Hi!
Nee ist ok, ist nun mal so.
Darum steht es ja bei "Verbesserungen" ;)
Also Track-Presets, und/oder MaiTai mit Arp/Seq Sektion. Und natürlich von dort via Drag&Drop in die Spur ziehen, zur evtl. Weiterverarbeitung. Als Beispiel nenne ich mal den Retrologue 2

Ist halt auf meiner Wunschliste... :+1

Gruß
Mick

AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 4.1 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Behringer Neutron / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Arturia Keystep / Arturia SparkLe / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by AriAhrendt on Sat Mar 04, 2017 7:19 am
`Was ist mit Retrologe 2 ?
Hat der sowas mit eingebaut?

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 4 Professional 64-Bit
User avatar
by MickMack on Sat Mar 04, 2017 7:57 am
Hi!
Ich gehe jetzt mal davon aus, das Du mich jetzt nicht veräppelst :roll:
(als wenn Ihr nicht bei der Konkurrenz gucken würdet;-))

Ja, der Retrologue2 hat eine eigen Sektion mit einem leistungsstarken ARP/Seq.
Dort kann ich auf den Rec Button drücken, und er zeichnet im Zwischenspeicher meine erstellten Sequenzen auf, so wie ich sie spiele.(macht auch U-he RePro-1)
Diese Aufzeichnung kann ich dann, nachdem ich den Rec. Button noch einmal gedrückt habe, über diesen, per Drag&Drop in irgendeine Spur ziehen.

Ich glaube diesen oder so ähnliche Buttons haben jetzt alle Steinberg PlugIns, damit kann man geladenen Midi-Pattern aus dem Instrument, einfach in eine Spur ziehen, und weiterverarbeiten!
Praktisch wenn einem das Pattern vom GrooveAgent gefällt, aber die Sounds nicht!

So genug geschrieben

schönes Wochenende!

AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 4.1 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Behringer Neutron / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Arturia Keystep / Arturia SparkLe / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by AriAhrendt on Sat Mar 04, 2017 11:13 am
Alles klar, danke.
Und es war wirklich ernst gemeint. Ich kann nicht nur sarkastisch. :D

Noten-FX vom zb. Arppeggiator ins Arrangement übertragen geht bei uns über die Renderfunktion auch von Beginn an. Oder bei Plugins, die das können, auch per Drag n Drop. Aber ist ja schön, dass das bei anderen auch geht. Das Problem bei den eingebauten Arps/Seq im Retrologue ist halt, dass man sie nirgendwo anders verwenden kann. Also eine DIVA hat eben nichts davon. Oder gar externe Synthesizer, die ja grad sehr IN sind. Und das wollten wir halt nicht.

Aber danke für die Erklärung. :)
Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 4 Professional 64-Bit
User avatar
by MickMack on Sat Mar 04, 2017 12:14 pm
:shock: das wusste ich gar nicht, und ich habe im Handbuch, und den insgesamt drei S1 DVDs vom Audioworkshop, nach ähnlichem gesucht! :oops:

Das ist ein tolles Feature, und leider so versteckt, genauso wie das transformieren von Spuren um die FX einzurechnen...irgendwie sind das die falschen Bezeichnungen dafür :roll: bzw. kommt man nicht drauf, das das Gesuchte so heißt :roll:

...egal, davon habe ich direkt erst mal einen Short Cut gemacht

Danke, Ari :thumbup:

AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 4.1 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Behringer Neutron / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Arturia Keystep / Arturia SparkLe / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.

10 posts
Page 1 of 1

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest