Ideen für zukünftige Funktionen in Studio One
130 postsPage 3 of 7
1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
Moin Ari :-)

" Ich frage nach heute. Welche der 5 häufig genutzten Musikproduktionssoftwaren macht das? In aktuellen Versionen!"

Keine Ahnung, ob das nun zu den 5 häufig genutzten Programmen gehört (in Amerika wahrscheinlich schon), aber Motus Digital Performer kann das wohl noch.

Studio One 2.6.5 & V3 Professional, ASUS P9X79, i7 3930K, 16 GB RAM, EVGA GeForce GT 630 Grafikkarte, Win7 Professional 64 Bit, Motu 424 PCIe & 24 i/o
Gretsch Drums, Keys, 4,5,6,7 strings
User avatar
by herstu on Fri Sep 04, 2015 3:09 am
AriAhrendt wroteAlso ich fragte nicht nach 80er Jahre Software und welche Notator Atari in 19-hundert irgendwas sowas konnte. Ich frage nach heute. Welche der 5 häufig genutzten Musikproduktionssoftwaren macht das? In aktuellen Versionen!


Bitwig Studio, Cubase 8, Cakewalk (alle aktuellen Versionen), Logic Pro X, Pro Tools 12, Samplitude Pro X2, Reaper 5 und noch einige andere professionelle DAWs (z.B.: Zynewave Podium).
kann in den jeweiligen online verfügbaren Bedienungsanleitungen nachgelesen werden.
Last edited by herstu on Sat Sep 05, 2015 12:52 am, edited 1 time in total.
User avatar
by lfo2k on Fri Sep 04, 2015 10:43 am
Na wenn das mal keine Ansage ist :)
User avatar
by utopia3000 on Thu Mar 17, 2016 11:57 am
Ich wollte mal Nachfragen ob SysEx mittlerweile unterstützt wird. Im Juni kommt der neue Korg Volca FM raus, der anscheinend über SysEx programmiert und gesteuert werden kann. Anscheinend kommen doch noch neue Geräte heraus die das Format weiterhin unterstützen und es wäre schön dass ganze über Studio One abzuwickeln.
User avatar
by lfo2k on Fri Mar 18, 2016 1:59 pm
Nope, wird nicht unterstüzt. Ich rechne auch ehrlich gesagt nicht mehr damit, dass hier was kommt.

Hardware is voll out ; )

Wie gut dass ich "nur" ein Rack davon voll hab. So bleibt der Schaden überschaubar :mrgreen:
User avatar
by utopia3000 on Sat Mar 19, 2016 2:26 am
Kann das überhaupt nicht nachvollziehen. Wenn man die Menge an Synthis betrachtet die im Moment auf den Markt kommen, von Neuauflagen bis Analog ist alles mögliche dabei. Was ich mir auch Wünsche - was aber wohl unrealistisch ist - wäre es Studio One über eine externe Clock zu steuern wie es Ableton, Reaper und andere können.
Es gibt mehr Hardwarenutzer da draußen als man denkt..
User avatar
by MickMack on Sat Mar 19, 2016 9:10 am
...warum nehmt Ihr nicht ein externes Tools dafür, wie z.B. MIDIOX, VCommander etc.
...für alle meine Synthis, gibt es inzwischen schon Editoren, teilweise als VST

AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 4.1 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Behringer Neutron / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Arturia Keystep / Arturia SparkLe / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by lfo2k on Mon Mar 21, 2016 1:05 pm
Du hast den Thread nicht durchgelesen?

Hans: "Ich möchte gerne Fahrrad fahren".
Peter: "Fahrrad? fahr doch lieber Auto".

lfo2k: "ich möchte gerne meine songspezifischen Patches des Synths in ein Sysexpaket, innerhalb meines Songs speichern".

MickMack:"...warum nehmt Ihr nicht ein externes Tools dafür, wie z.B. MIDIOX, VCommander etc."

:thumbup:

Edit:

Nehmen wir an, du verwendest in deinem Track 5 Synths, und 3 Effektgeräte. Wolltest du wirklich alle 8 Geräte jedes mal vor dem laden des Tracks mit MidiOX befeuern müssen?
Du müsstest diesen Vorgang 8 mal hintereinander durchführen ;)
User avatar
by MickMack on Tue Mar 22, 2016 12:57 pm
VCommander ist ein VST!

AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 4.1 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Behringer Neutron / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Arturia Keystep / Arturia SparkLe / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by lfo2k on Thu Mar 24, 2016 2:56 pm
Vcommander ist für Produkte von access, richtig?
User avatar
by Michael1985 on Wed Mar 30, 2016 10:45 am
eigentlich sollten solche streitpunkte seit der neuen feature voting funktion der vergangenheit angehören!

dort können nämlich alleinig die user entscheiden was dem großteil am wichtigsten ist, 100% demokratie eben.

und wenn da sysex NICHT ganz oben auf der prioritätsliste steht, scheint es wohl doch nicht so wichtig zu sein, wie hier einige offenbaren möchten... (zitat "es gibt mehr hardware user als man denkt...")

Workstation:
x64-basierter PC Windows 7 64 Bit
Intel Xeon CPU E5-1650-0 @3,2 GHz, 3201 MHz, 6 Kerne Studio One 3.x 64 Bit
As 16 GB Komplete Audio 6

Nur Studio One bietet mir den Workflow, den ich mir von einer DAW wünsche und am wenigsten Probleme in Workflow und Technik. Ich werde immer treu bleiben! :thumbup: :+1
User avatar
by sunmachine on Wed Mar 30, 2016 1:48 pm
Michael1985 wrotedort können nämlich alleinig die user entscheiden was dem großteil am wichtigsten ist, 100% demokratie eben.

Die Zahlen spiegeln natürlich nur das wider, was diejenigen Benutzer als wichtig erachten, die dort regelmäßig reinschauen und sich an der Wahl beteiligen. Ich bezweifle jedoch, daß es sich dabei um den "Großteil" aller Studio One Benutzer handelt.
Ich zum Beispiel schaue da nur sehr selten rein. Vor allem sollte meiner Meinung nach die Suche verbessert werden, so daß man beispielsweise gezielt nur in der FR-Kategorie suchen kann. Derzeit wird in allen Kategorien nach dem Suchbegriff gesucht, was die ganze Sache für mich wenig attraktiv macht.

Sonic Core XITE-1 SCOPE DSP Platform ~ Windows 7 Pro 64-bit@Mac Mini i7 (Late 2012) ~ Studio One Professional 2.6
RME Fireface UCX ~ OS X 10.9.5@MacBook Pro (Mid 2012) ~ Studio One Professional 2.6

--
Try FastMail for better email!
User avatar
by Michael1985 on Wed Mar 30, 2016 4:00 pm
Naja man kann die suche mit "studio one" u.ä.einschränken.

Desweiteren ist es so wie bei einer wahl: wer nicht wählt, ist selber schuld. Außerdem ist mit über 100 votes und über 300 views der top request durchaus populär. Könnten auch andere suggestions sein.

Also macht eine sysex suggestion auf, trommelt hier im thread alle zum abstimmen zusammen und zeigt damit eure hohe anzahl die hier verkündet wird!

Workstation:
x64-basierter PC Windows 7 64 Bit
Intel Xeon CPU E5-1650-0 @3,2 GHz, 3201 MHz, 6 Kerne Studio One 3.x 64 Bit
As 16 GB Komplete Audio 6

Nur Studio One bietet mir den Workflow, den ich mir von einer DAW wünsche und am wenigsten Probleme in Workflow und Technik. Ich werde immer treu bleiben! :thumbup: :+1
User avatar
by herstu on Thu Mar 31, 2016 8:09 am
Wenn man SYSEX benötigt, dann ist Studio One sicher nicht relevant, denn diese Diskussionen gibt es hier schon seit Jahren und das wird sich auch nicht ändern.
Daher ist es gescheiter sich gleich nach einer anderen DAW umzusehen und die meisten haben auch SYSEX support...
User avatar
by AriAhrendt on Thu Mar 31, 2016 9:00 am
Dann muss man zwar mit dem "Workflow" und der Fensterwut der Mitbewerber leben... :D
aber das ist richtig. Wenn man das UNBEDINGT braucht und will und bei jedem Songstart sollen sich alle externen Maschinen per SysEx umstellen... dann benutzt man ein Produkt, was diese Anforderung erfüllt.

So einfach kanns sein. :)

Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 4 Professional 64-Bit
User avatar
by MickMack on Thu Mar 31, 2016 11:49 am
Wieso will man überhaupt ständig die systemexclusiven Daten rüber schicken!?

Event am Anfang erzeugen - im Editor dann Prg.Change und Bank select MSB auswählen - dann jeweils die Werte einzeichnen fertig!
Bei jedem Projektstart und dann Play, kriegen alle externen Geräte bescheid...fettich!

...vielleicht meint er ja auch was anderes, aber so mache ich das !
Jedenfalls, gerätespezifische-Daten habe ich immer mit Midiox gemacht.

AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 4.1 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Behringer Neutron / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Arturia Keystep / Arturia SparkLe / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by Awake1994 on Thu Mar 31, 2016 4:40 pm
MickMack wrote Wieso will man überhaupt ständig die systemexclusiven Daten rüber schicken!?

Event am Anfang erzeugen - im Editor dann Prg.Change und Bank select MSB auswählen - dann jeweils die Werte einzeichnen fertig!
Bei jedem Projektstart und dann Play, kriegen alle externen Geräte bescheid...fettich!

...vielleicht meint er ja auch was anderes, aber so mache ich das !
Jedenfalls, gerätespezifische-Daten habe ich immer mit Midiox gemacht.


Man kann sich als Firma innovativ und "revolutionär" darstellen, wenn man schlicht und ergreifend nicht das umsetzt, was seit wenigstens 1980 gesetzt ist. "Guck mal, kein MIDI" ist aus meiner Sicht ein absolut unreflektierter Werbespruch. Kompromitiere mal die Profis aus dem aktuellen 3.2-Werberelease damit. Die werden innerlich ein Eichhörnchen zeigen.

Gruß
Peter
User avatar
by jazzundso on Thu Mar 31, 2016 8:42 pm
Awake1994 wrote
MickMack wrote Wieso will man überhaupt ständig die systemexclusiven Daten rüber schicken!?

Event am Anfang erzeugen - im Editor dann Prg.Change und Bank select MSB auswählen - dann jeweils die Werte einzeichnen fertig!
Bei jedem Projektstart und dann Play, kriegen alle externen Geräte bescheid...fettich!

...vielleicht meint er ja auch was anderes, aber so mache ich das !
Jedenfalls, gerätespezifische-Daten habe ich immer mit Midiox gemacht.


Man kann sich als Firma innovativ und "revolutionär" darstellen, wenn man schlicht und ergreifend nicht das umsetzt, was seit wenigstens 1980 gesetzt ist.


Innovativ ist es ja erst dann, wenn die Firma es nicht nur nicht umsetzt, sondern mit einer besseren Umsetzung des eigentlichen Wunschs daherkommt...

SysEx ist ja nicht der eigentliche Wunsch. Der eigentliche Wunsch ist "ich will meine Geräte an einer bestimmten Songstelle konfigurieren/initialisieren". Und SysEx ist nur das Datenformat, das dabei hilft. Einfach mal ne stumpfe SysEx-Aufnahme oder -Wiedergabe einzubauen kann man zwar machen, aber das wäre dann halt.....1980 eben. Es gibt m.E. modernere und auch viel komfortablere Möglichkeiten :)

Lukas Ruschitzka - composer, keyboardist, software developer from Mainz, Germany
http://www.lukas-ruschitzka.com || https://soundcloud.com/jazzundso || http://www.recording.de || http://www.youscreen.de

Core i7 3.24 GHz, Windows 7 (64 bit), 24 GB RAM, RME HDSP 9632, PreSonus FaderPort, PreSonus Monitorstation, PreSonus Eris 5

M-Audio Axiom Pro 61 - Clavia Nord Stage 2 - Moog Sub 37 - YAMAHA MoXF6 - Studio One 4 - Notion 6 - Sibelius 7.5 - EWQLSO Gold, EWQLS Choirs, VSL Special Edition, Spitfire Albion One, ProjectSAM Symphobia, Heavyocity Evolve, AEON, Damage, KOMPLETE 9 Ultimate
User avatar
by AriAhrendt on Fri Apr 01, 2016 3:28 am
Besser und richtiger hätte ich es kaum schreiben können! :)

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 4 Professional 64-Bit
User avatar
by Michael1985 on Fri Apr 01, 2016 4:51 am
genau das gleiche wie der immer wieder aufflammende wunsch nach 32 Bit Plugin Unterstützung.
es ist einfach so, dass die fortschrittlichkeit bei den devices gesucht werden muss. u.a. dem usb anschluss bei der hardware und die 64 Bit Unterstützung bei den vsts.
ist dies nicht der fall bzw gibt es keine neuauflagen mit den entsprechenden funktionen wie bei korg, dann frage ich mich ob diese "klassiker" es dann wirklich wert sind genutzt zu werden. (meine meinung, bitte keine diskussion, was klassiker sind und was nicht...)

Workstation:
x64-basierter PC Windows 7 64 Bit
Intel Xeon CPU E5-1650-0 @3,2 GHz, 3201 MHz, 6 Kerne Studio One 3.x 64 Bit
As 16 GB Komplete Audio 6

Nur Studio One bietet mir den Workflow, den ich mir von einer DAW wünsche und am wenigsten Probleme in Workflow und Technik. Ich werde immer treu bleiben! :thumbup: :+1

130 postsPage 3 of 7
1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest