Ideen für zukünftige Funktionen in Studio One
14 posts
Page 1 of 1
.
Hallo

Selbst Studio One 6.x hat den Ruf, dass die CPU-Auslastung zu den schlechtesten aller DAWs gehört, die es zurzeit auf dem Markt gibt. Zudem ist es nur Stereo und das Abmischen von Surround wird wohl noch etliche Jahre auf sich warten lassen. Nachdem PreSonus von Fender aufgekauft wurde, kann man nur hoffen, dass mit Fender wirklich schlaue Köpfe in PreSonus eingezogen sind, die die Zeichen der Zeit erkannt haben und dafür Sorge tragen werden, dass das Studio One den Wünschen der musikschaffenden User und den modernen Zeiten der Technik angepasst wird. Viele Studio One User hatten schon mit der Ankündigung zu Studio One 6 gehofft, dass sich ihre Wünsche nach einer besseren CPU-Auslastung und Surround erfüllen würden. Aber nein. Dass Studio Orne 6 war nichts anderes als ein Update, dass sich PreSonus bezahlen ließ. Viele User wurden enttäuscht, denn Studio One 6 brachte kein echten Neuerungen mit sich.

Also Leute von Fender, nachdem das PreSonus Team nicht in der Lage dazu war, Studio One 6 den Wünschen der User anzupassen, hoffe ich auf euch, denn hinter einem kleinen Unternehmen, dass eine große Marke aufkaufen kann, müssen schon sehr schlaue Köpfe stecken. Meine Wünsche zu einen der nächsten Update für Studio One 6 wären … eine Sandbox für die Plugins, die das Einfrieren der Daw verhindert … eine bessere CPU-Auslastung, die nicht nur einen, sondern wirklich alle Kerne nutzt, die die CPU zu bieten hat … und die Möglichkeit in Surround zu mischen, denn die Mitbewerber können das schon seit langen.

Gruß
Wolfgang

Windows 10; Studio One 5.4; AMD Ryzen Threadripper 1920X; 128 GB DDR4-2666, ROG ZENITH EXTREME ALPHA, NVIDIA 1070, 8 GB, 5x Samsung 980 500 GB NVMe M.2 on Board, RME HDSPe AIO + Word Clock Modul (WCM)
User avatar
by AriAhrendt on Fri Jan 20, 2023 9:24 am
wolfgangkarp wroteSelbst Studio One 6.x hat den Ruf, dass die CPU-Auslastung zu den schlechtesten aller DAWs gehört, die es zurzeit auf dem Markt gibt.

Es wird sicherlich stark darauf ankommen, wo du da jemanden rufen gehört hast, und wie kompetent dieser jenige seine Testaufbauten gestaltet hat. Aber mich würde deine Quelle sehr interessieren und dessen Messmethode.

wolfgangkarp wroteViele User wurden enttäuscht, denn Studio One 6 brachte kein echten Neuerungen mit sich.

Hier möchte ich einfach auf den Website verweisen, wo die großen Themen der Version 6 übersichtlich aufgeführt sind. https://www.presonus.com/products/Studi ... udio-one-6 Etliche weiteren kleinen kleinen Verbesserungen, Kommandos, Programmverhalten, etc. sind dort nicht einmal enthalten. Wie bei allen Feature-Updates, haben wir viele der Themen angegangen, die explizit von Usern gewünscht waren und ganz ganz oben auf der weltweiten Top-10 Feature Request Liste standen. Diese Leute (die die Mehrzahl darstellen) haben sich auch sehr über die Themen gefreut. Ich habe dir hier aber noch einmal die Versionshinweise rauskopiert. :thumbup:

Recording and Mixing
● Fader Flip for FX Sends and Cue Mixes
● Pop-up faders for FX and CueMix Sends
● Link option for Bus/FX panning
● Alternative panning modes for channel panner
● New Channel Overview
● Sends on FX Channels
● Side-chain audio input for virtual instruments
● Extended side-chain routing options
● Micro view controls for 3rd party plug-ins
● Track Presets
● Paste copied channel to multiple destinations
● Track/Channel Icons
● Channel visibility filters
● Support for sample rates up to 786 kHz
● Target Loudness option for Export Mixdown

Arrangement and Editing
● Global Lyrics Track
● Lyrics support in Note Editor
● Lyrics Window
● Spot option for Events

Live Performance
● Lyrics Track on Show Page

Video
● Global Video Track
● Basic video editing
● Audio sub-track and channel
● Extended video export options
● Apply video frame rate to song

Plug-ins and Instruments
● De-esser
● Vocoder
● ProEQ3
● Autofilter improvements
● Side-chain audio input for virtual instruments
● Note Controller support for Mai Tai, Sample One XT and Presence XT

Browser
● Custom Preset folders
● Preset Favorites
● Improved search

General
● New look and feel
● Updated Start Page with custom folders
● Artist Profile Presets
● New document workflow with Smart Templates
● Customizable user interface
● Consolidated Installation window
● Korean language support and localization

Sharing and Collaboration
● Offline collaboration with document sync

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 4TB SSD, Studio One 5 Professional
User avatar
by AriAhrendt on Fri Jan 20, 2023 9:34 am
wolfgangkarp wroteAlso Leute von Fender, nachdem das PreSonus Team nicht in der Lage dazu war, Studio One 6 den Wünschen der User anzupassen, hoffe ich auf euch, denn hinter einem kleinen Unternehmen, dass eine große Marke aufkaufen kann, müssen schon sehr schlaue Köpfe stecken.

Wie ich schon sagte, sind in Studio One 6, wie auch in allen Majors zuvor, die weltweiten absoluten Top 10 angegangen worden. Und wir werden auch weiter daran arbeiten, die häufigsten Requests der User zu betrachten.

Nachdem PreSonus von Fender aufgekauft wurde, kann man nur hoffen, dass mit Fender wirklich schlaue Köpfe in PreSonus eingezogen sind

Das klingt fast so, als wärst du der Meinung, das bisher keine schlauen Köpfe am Studio One Projekt arbeiten. :readit: Ich kann mich aber auch verlesen haben.

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 4TB SSD, Studio One 5 Professional
User avatar
by AriAhrendt on Fri Jan 20, 2023 9:41 am
Zu deinen eigentlich Requests:
"eine Sandbox für die Plugins, die das Einfrieren der Daw verhindert …"
Ursachenbekämpfung ist in jedem Fall der bessere Ansatz. Dafür haben wir Tools zu Identifikation von schadhaften Plug-Ins zur Verfügung gestellt. Ich verlinke dir dazu einmal ein Video. Wenn Plug-ins bei dir in der Häufigkeit zu Arbeitsunterbrechungen führt, dann solltest du unbedingt Kontakt zu den Herstellern der Plug-ins aufnehmen! Mit unseren Tools besteht die Chance, dass dir genau gezeigt wird, wer das verursacht hat.

phpBB [video]


Gruß
Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 4TB SSD, Studio One 5 Professional
User avatar
by AriAhrendt on Fri Jan 20, 2023 9:51 am
wolfgangkarp wroteeine bessere CPU-Auslastung, die nicht nur einen, sondern wirklich alle Kerne nutzt, die die CPU zu bieten hat …

Studio One hat noch nie anders gearbeitet. Es wurden zwar immer wieder Performanceverbesserungen vorgenommen, aber dass lediglich 1 Kern einer CPU genutzt wird, ist einfach eine Falschaussage. So etwas hat es in Studio One noch nie gegeben.

Mir ist aber bewusst, dass gerade dieser Punkt sehr schnell zu Verständnisproblemen führt. User müssen sich darüber im Klaren sein, dass lineare Prozesse auch linear abgearbeitet werden müssen. Da ist es egal, ob man 32 Kerne hat oder nur 4. Wenn im Audiopfad alles in Reihe geschaltet ist, und Bus an Bus hängt und letztlich im Main Out landet, dann ist das eine serielle Kette. Tontechnisch ausgedrückt, du kannst den Master-Reverb nicht berechnen, bevor der Channelkompressor nicht durchgerechnet und das Audio freigegeben ist.

Hierzu auch gern einen Knowlagebase-Artikel von uns genauestens studieren!
https://support.presonus.com/hc/en-us/a ... ur-system-

Grüße
Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 4TB SSD, Studio One 5 Professional
User avatar
by jazzundso on Fri Jan 20, 2023 1:27 pm
wolfgangkarp wroteSelbst Studio One 6.x hat den Ruf, dass die CPU-Auslastung zu den schlechtesten aller DAWs gehört, die es zurzeit auf dem Markt gibt.

Hat den Ruf? Bei wem? Es gibt auch Rufe im Netz, dass alle DAWs unterschiedlich klingen. Aber das sind alles Leute, die von jeglicher Technik dahinter keine Ahnung haben und sich das einfach so zusammenfantasieren. Und ähnlich verhält es sich mit dem Thema CPU, das zugegebenermaßen nicht einfach zu verstehen ist. Aber wenn man es nicht versteht, sollte man besser gar nicht erst darüber sprechen, oder gar urteilen, oder am schlimmsten: Gerüchte verbreiten.

wolfgangkarp wroteMeine Wünsche zu einen der nächsten Update für Studio One 6 wären [...] eine bessere CPU-Auslastung, die nicht nur einen, sondern wirklich alle Kerne nutzt, die die CPU zu bieten hat …

Wie kommst du darauf, dass Studio One nur einen Kern nutzen würde? So ein Unsinn :)

Lukas Ruschitzka
Studio One product specialist, composer and pianist
Studio One Tutorials || Free Studio One Scripts || Studio One Toolbox [ s1toolbox.com ]

Core i7 3.24 GHz, Windows 10, 24 GB RAM, RME HDSP 9632, PreSonus FaderPort, PreSonus Monitorstation, PreSonus Eris 5

Clavia Nord Stage 3 - Moog Sub 37 - YAMAHA MoXF6 - M-Audio Axiom Pro 61 - Kawai ES-920 - Studio One 5 - Notion 6 - Orchestral Tools Junkie XL Horns, ProjectSAM Symphobia, Cinematic Studio Series, Strezov Sampling Afflatus, VSL Synchron Special Edition, KOMPLETE 9 Ultimate
User avatar
by wolfgangkarp on Sun Jan 22, 2023 4:37 am
Vielen Dank für die vielen Erläuterungerungen der hier anwesenden Spezialisten. Dann dürfte sicherlich auch bekannt sein, dass Studio One 6 in den Energie-Einstellungen von Windows 10/11 die "Ultimative Leistung" benötigt.

[img]
Energie.JPG
[/img]

Erstellen eines Energiesparplans für ultimative Leistung

Drücke die Windowstaste + X, um das Schnellzugriffsmenü zu öffnen und wähle dort die PowerShell (Admin) aus.

Kopiere die folgenden Befehle (nacheinander, nur der Text kursiv) in die Zwischenablage und füge sie in das PowerShell-Fenster ein. Drück die Eingabetaste, um jeden neuen Plan zu installieren.

Hochleistung:
Code: Select all
powercfg -duplicatescheme 8c5e7fda-e8bf-4a96-9a85-a6e23a8c635c


Ultimative Leistung:
Code: Select all
powercfg -duplicatescheme e9a42b02-d5df-448d-aa00-03f14749eb61


Öffnen die Energieoptionen erneut und du wirst sehen, dass jetzt zwei zusätzliche Energiesparpläne verfügbar sind.

[img]
PowerShell.JPG
[/img]

Ich gehe mal davon aus, dass jedem User, der Studio One nutzt, diese kleinen Tricks zur Leistungssteigerung unter Windows 10/11 bekannt sind.

Gruß
Wolfgang

Attachments
PowerShell.JPG
Energie.JPG

Windows 10; Studio One 5.4; AMD Ryzen Threadripper 1920X; 128 GB DDR4-2666, ROG ZENITH EXTREME ALPHA, NVIDIA 1070, 8 GB, 5x Samsung 980 500 GB NVMe M.2 on Board, RME HDSPe AIO + Word Clock Modul (WCM)
User avatar
by AriAhrendt on Mon Jan 23, 2023 4:20 am
wolfgangkarp wroteDann dürfte sicherlich auch bekannt sein, dass Studio One 6 in den Energie-Einstellungen von Windows 10/11 die "Ultimative Leistung" benötigt.

Da das nicht der Wahrheit entspricht, ist es auch nicht bekannt. Einen offiziellen Blogartikel von PreSonus oder Release Notes-Eintrag dazu kannst du aber gern hier zitieren.

Gruß
Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 4TB SSD, Studio One 5 Professional
User avatar
by MarkusHassold on Mon Jan 23, 2023 5:48 am
wolfgangkarp wrote. Zudem ist es nur Stereo und das Abmischen von Surround wird wohl noch etliche Jahre auf sich warten lassen. [...] Viele Studio One User hatten schon mit der Ankündigung zu Studio One 6 gehofft, dass sich ihre Wünsche nach [...] Surround erfüllen würden. Aber nein.
[...] Meine Wünsche zu einen der nächsten Update für Studio One 6 wären […] die Möglichkeit in Surround zu mischen, denn die Mitbewerber können das schon seit langen.


Ich habe immer noch nur zwei Ohren. Stereo würde eigentlich genügen. Und als Musikproduktion- und Mischumgebung genügt das auch heute noch - selbst in großen Kinofilmen wird die Musik nicht einfach im Raum hin- und hergepanned - StudioOne ist dann halt eher für Musiker und nicht für Filmtonmeister.

Aber Surround kann man mit den Ausgängen (Cuemixes) von StudioOne auch selbst aufsetzen. Und man kann sogar einen Dolby-Atmos Panner oder -Renderer damit ansteuern - wenn man ihn hat. Ist kompliziert, aber geht - hab ich auf YouTube gesehen. 8-)
Die Frage ist: Was hätte man denn gerne?
5.1? Oder doch 7.1? Oder etwa 7.2.1? Oder gar 14.4.2? Was bieten die anderen denn da so an?

- MacMini M1, 16 GB RAM, 1TB SSD (MacOS 12.6.1), using a 32" Samsung 4K display with Presonus Quantum 2626 or a MacBookPro 16" M1-Max 32 GB RAM 24C-grafics 1TB,
(MacOS 13.1 Ventura)
External harddiscs Samsung T7 or Sandisc Extreme USB-C or WD-Black 3.5" - 7200 rpm on USB 3.0 (connected via OWC-TB-4-dock)

Presonus Studio One Pro 6; Celemony Melodyne Studio 5; Softube Console1 MK II always latest versions
PreSonus Faderport 8, PreSonus Atom, Atom SQ
User avatar
by wolfgangkarp on Mon Jan 23, 2023 1:10 pm
Die Blogartikel von PreSonus sind in diversen Foren hinlänglich bekannt. Vor allem dafür, dass viele Hinweise in diesen Blogs ins Leere führen. Zudem will man bei PreSonus auch nur das hören, was man hören will. So will es PreSonus auch nicht wahrhaben, dass sie bei der DAW und auch bei den Plugins von den Mitbewerbern bereits überlaufen worden sind.

Es gibt genügend Mitbewerber die eine DAW mit Surround-Abmischung anbieten. Von preiswert bis unerschwinglich ist alles dabe vertreteni. Allerdings ist hier nicht Pro Tools von Avid der Platzhirsch, sondern Pyramix von Merging Technologies. https://www.merging.com/products/pyramix.. Hier erfährt man zudem sehr viel über Surround und dessen Zukunft, was die Hardware, die DAW und die Plugins angeht.

Mich wundert es nicht, wenn man bei PreSonus noch nie etwas über „Ultimative Leistung“ gehört hat. Was man bei PreSonus nicht kennt, kann es auch nicht geben. Dabei gibt es zig renommierte Mitbewerber und Unternehmen, die sich sehr ausführlich zu diesem Thema geäußert haben. Windows 10/11 Leistungsoptimierung sollte für jeden Herausgeber einer DAW interessant sein. Abgesehen davon, dass meine Audio-Workstation mit Studio Orne 6 mit ultimativer Leistung läuft, wurde auch das Windows 10 fast vollständig entkernt. Wie man auf dem Foto erkennen kann, hat mein Windows 10 nur noch drei Apps. Die entfernten Apps wurden über die WindowsPowerShell deinstalliert und anschließend wurde auch die Registry von den App-Leichen gesäubert. Das Windows Update oder das Ausführen von Windows Setup von einer Windows installtion aus, bringt keine der gelöschten Apps wieder zurück. Das schafft man nur mit einer kompletten Neuinstalltion von Windows 10/11.

Windows 10.jpg


Es gibt in der Zwischenzeit kaum noch ein Plugin-Anbieter, der bei den Plugin Angeboten zum Surround nicht mitmischt. Ich persönlich nutze gerne die Plugins von Signum Audio, die sich sowohl für Stereo als auch für Surround eignen.https://www.signumaudio.com/. Das sind aber nicht meine einzigen Plugins, die sich für Surround eignen.

Ein Audio-Editor, der sich vortrefflich für Surround eignet, ist der Acoustica Premium. Dank seiner ARA 2 Unterstützung, lässt er sich auch als Plugin in Studio One einbinden. https://acondigital.de/produkte/acoustica-audioeditor/

I have to apologize to Ari, because the official language at PreSonus is English. Also in Studio One, the news feeds are announced in German. However, you end up in a tutorial with English language and an English Studio One. PreSonus assumes that every German is perfect in English. Unfortunately, PreSonus is subject to a misconception here and maybe the new owner Fender will at least succeed in getting them to have a heart for Germans with German language in the tutorials about Studio One. PreSonus has failed miserably here.

Beste Grüße
Wolfgang

Windows 10; Studio One 5.4; AMD Ryzen Threadripper 1920X; 128 GB DDR4-2666, ROG ZENITH EXTREME ALPHA, NVIDIA 1070, 8 GB, 5x Samsung 980 500 GB NVMe M.2 on Board, RME HDSPe AIO + Word Clock Modul (WCM)
User avatar
by mauricesudhakar on Mon Jan 23, 2023 4:49 pm
MarkusHassold wroteDie Frage ist: Was hätte man denn gerne?


Ich hab letztens eine Stellenanfrage bekommen von einem benachbarten Tonstudio.
Ich würde gerne in Studio One Dolby Atmos mischen. Dafür auf Pro Tools um zu steigen ist mir wegen dem teurem AVID Abo zu ätzend.

Mixing | Mastering-Engineer based in Cologne

Mac Studio 2022, macOS Monterey, Apple M1 Max, 32 GB RAM, 1 SSD, Studio One Pro 6.0.2
User avatar
by AriAhrendt on Mon Jan 23, 2023 6:27 pm
wolfgangkarp wroteDie Blogartikel von PreSonus sind in diversen Foren hinlänglich bekannt.
Ich zitiere Dich hier noch einmal: "Dann dürfte sicherlich auch bekannt sein, dass Studio One 6 in den Energie-Einstellungen von Windows 10/11 die "Ultimative Leistung" benötigt."

Es entspricht nicht der Wahrheit. Daher kann es auch nicht bekannt sein. Es ist schlichtweg nicht der Fall.

Wegen der Sprache brauchst du dich auch nicht bei mir zu entschuldigen. Wir sind an dieser Stelle in einem deutschsprachigen Forum, woraufhin der Titel "Studio One - Deutsch" hinweist. Wir sind aber auch vielsprachig in der ganzen Welt unterwegs und arbeiten daran, immer mehr Sprachen und Lokalisationen für Studio One zu unterstützen. Es kommen hier im deutschen Forum sogar englischsprachige User vorbei, um anderen Usern bei Problemen zu helfen und sie zu unterstützen. Google Translate machts möglich. :+1

Wenn du dir spezielle Tutorials auf deutsch wünscht, dann freue ich mich über Input in Form von Fragestellungen oder Themenbereiche, wo man dich unterstützen kann. Viele hier im Forum haben viel Erfahrung sowohl im Fachbereich, als auch mit der Software Studio One. Zudem gibt es hervorragende Tutorials von Lukas Ruschitzka oder DVD-Lernkurs. :reading:

Beste Grüße
Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 4TB SSD, Studio One 5 Professional
User avatar
by MarkusHassold on Tue Jan 24, 2023 1:32 am
mauricesudhakar wroteIch hab letztens eine Stellenanfrage bekommen von einem benachbarten Tonstudio.
Ich würde gerne in Studio One Dolby Atmos mischen. Dafür auf Pro Tools um zu steigen ist mir wegen dem teurem AVID Abo zu ätzend.


Stellenanfrage? Eher eine Anfrage für eine freie Mitarbeit - sonst müsste dir der Arbeitgeber ja das Equipment stellen.

Aber ja, man kann das in StudioOne auch hinbekommen. Man muss aber die Dolby-Tools (Atoms-Production Suite) dazu erwerben. https://youtu.be/vGt6BEjzefQ

- MacMini M1, 16 GB RAM, 1TB SSD (MacOS 12.6.1), using a 32" Samsung 4K display with Presonus Quantum 2626 or a MacBookPro 16" M1-Max 32 GB RAM 24C-grafics 1TB,
(MacOS 13.1 Ventura)
External harddiscs Samsung T7 or Sandisc Extreme USB-C or WD-Black 3.5" - 7200 rpm on USB 3.0 (connected via OWC-TB-4-dock)

Presonus Studio One Pro 6; Celemony Melodyne Studio 5; Softube Console1 MK II always latest versions
PreSonus Faderport 8, PreSonus Atom, Atom SQ
User avatar
by mauricesudhakar on Tue Jan 24, 2023 10:05 am
MarkusHassold wrote
mauricesudhakar wroteIch hab letztens eine Stellenanfrage bekommen von einem benachbarten Tonstudio.
Ich würde gerne in Studio One Dolby Atmos mischen. Dafür auf Pro Tools um zu steigen ist mir wegen dem teurem AVID Abo zu ätzend.


Stellenanfrage? Eher eine Anfrage für eine freie Mitarbeit - sonst müsste dir der Arbeitgeber ja das Equipment stellen.

Aber ja, man kann das in StudioOne auch hinbekommen. Man muss aber die Dolby-Tools (Atoms-Production Suite) dazu erwerben. https://youtu.be/vGt6BEjzefQ



Ja wie man das benenn mag..das Equipment/ Studio bekomme ich auch, wenn das hier zur Sache tut.

Danke für den Link!

Mixing | Mastering-Engineer based in Cologne

Mac Studio 2022, macOS Monterey, Apple M1 Max, 32 GB RAM, 1 SSD, Studio One Pro 6.0.2

14 posts
Page 1 of 1

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest