Forum für schnelle Hilfe bei Fragen zu Studio One
28 postsPage 1 of 2
1, 2
Hallo!
Ich habe zwei Fragen zu Dateien, und zwar einmal wo ich welche finde, und wiederum wie ich welche los werde!? :roll:
1. Ich hatte mir mühsam, einige VST-PlugIns eingerichtet um sie mit meinem Roland A-500 fernzubedienen. Nach dem Umstieg auf einen neuen Rechner, musste ich alles noch einmal machen, obwohl ich eigentlich alles gespeichert hatte. Nur weiß ich gar nicht, in welchem Ordner, oder auch was, speziell gespeichert werden muss, um diese Voreinstellungen bei einem neuen System abrufen zu können? Also meine Frage: "wo finde ich den Ordner/Dateien wieder, wo diese "alten" Einstellungen sind, und kann ich ihn dann ins neue System einfach reinkopieren?"

2. obwohl ich alle Dateien gelöscht habe, insbesondere die .dll, finden sich im Browser von Studio One immer noch die PlugIn-Bezeichnungen, z.B. alte Automaps (siehe Bild).
Das macht den S1-Browser unnötig unübersichtlich. Natürlich kann ich auch auf ausblenden schalten, aber das ist ja nicht Sinn der Sache. Meine Frage: "wie kann ich Datenleichen aus Studio One entfernen?"
...da ich als Lösung mir selber überlegt hatte, einfach mal S1 neu zu installieren, stellte ich fest dass das nichts bringt, aber der Song doppelt so schnell gestartet wurde. Das waren vorher für 2 Midispuren und eine Audiospur (sonst keine weiteren Instrumente oder Effekte im Hintergrund) 20sec.! (Unding! :thumbdown: ) und jetzt 10 sec.! Also ich glaube, das sich S1 im Laufe der Zeit immer mehr Datenmüll reinzieht, und langsamer wird. Das spiegelt auch ein Phänomen mit meinem alten Rechner wieder, denn ohne Veränderungen in diesem Bereich, verblieb beim jeglichem Songstart, S1 plötzlich bei den Midi-Eingängen hängen, und es dauerte ewig bis es weiter ging! :roll: Vielen Dank schon mal!
Auto.jpg

Gruss Mick
AMD Ryzen 5 1600 / Mainboard Asus Prime B350 Plus / 16gb Ram / NVidia 1060 6GB / 500/500gb SSD / Win 10 64bit / Cubase 9 pro / Studio One 3.51 / RME HDSP Hammerfall / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Moog Mother-32 / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkIII / Roland/Cakewalk A-500pro / Presonus Faderport
U-he / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by MickMack on Mon Oct 02, 2017 12:43 am
Frage 2. habe ich gelöst, indem ich den Wise Registry Cleaner noch mal reinigen lassen-, in S1 alle PlugIns noch einmal suchen lassen-, und die Blacklist gelöscht habe.

Gruss Mick
AMD Ryzen 5 1600 / Mainboard Asus Prime B350 Plus / 16gb Ram / NVidia 1060 6GB / 500/500gb SSD / Win 10 64bit / Cubase 9 pro / Studio One 3.51 / RME HDSP Hammerfall / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Moog Mother-32 / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkIII / Roland/Cakewalk A-500pro / Presonus Faderport
U-he / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by MickMack on Thu Oct 05, 2017 2:29 am
...hm, weiß keiner eine Lösung?:-(
...OK, dann wünsche ich mich für S1/4 einen klaren Pfad, wo es meine Controller-Einstellungen speichert.

Gruss Mick
AMD Ryzen 5 1600 / Mainboard Asus Prime B350 Plus / 16gb Ram / NVidia 1060 6GB / 500/500gb SSD / Win 10 64bit / Cubase 9 pro / Studio One 3.51 / RME HDSP Hammerfall / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Moog Mother-32 / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkIII / Roland/Cakewalk A-500pro / Presonus Faderport
U-he / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by Voodoo99 on Thu Oct 05, 2017 3:43 am
Schau mal unter "%appdata%\presonus\studio one 3"
User avatar
by MickMack on Thu Oct 05, 2017 4:24 am
Hi!
Das ist alles schon abgearbeitet, am besten kann man die Fehlersuche hier nachvollziehen: https://recording.de/threads/ich-habe-z ... en.213550/

Ich glaube das geht schon eher ins "Ein gemachte", um das Problem zu lösen:-(

Also die User Data und surface data sind es nicht, in Cubase waren das gesicherte xml- Daten, die ich dann z.B. bei der Einrichtung der Quick-Controlls abrufen konnte.

Mein Verdacht ist ja, das S1 meine Hardware in meinem neuen System, an ganz anderer Stelle indentifieziert hat, als im alten System (anderer USB Port etc.) So das es jetzt die Controller Daten oder auch Surface-Daten nicht zuordnen kann!

Gruss Mick
AMD Ryzen 5 1600 / Mainboard Asus Prime B350 Plus / 16gb Ram / NVidia 1060 6GB / 500/500gb SSD / Win 10 64bit / Cubase 9 pro / Studio One 3.51 / RME HDSP Hammerfall / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Moog Mother-32 / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkIII / Roland/Cakewalk A-500pro / Presonus Faderport
U-he / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by AriAhrendt on Thu Oct 05, 2017 4:35 am
Voodoo war schon auf dem richtigen Weg unterwegs, ist dann aber stehen geblieben. :D
Hier der konkrete Order für Geräte Daten.

C:\Users\Username\AppData\Roaming\PreSonus\Studio One 3\Surface Data[1]

Bis auf den Usernamen liegen exakt in diesem Ordner alle Zuweisungen der angelegten Geräte.
Dieser ganze Ordner kann bei Bedarf auf dem neuen System mitgenommen und überschrieben werden.

Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 3 Professional 64-Bit
User avatar
by Voodoo99 on Thu Oct 05, 2017 4:36 am
Ich brauchte einfach mal ne Pause...... :mrgreen:
User avatar
by MickMack on Thu Oct 05, 2017 5:39 am
Nö, brauchst Du nicht, weil falsch :mrgreen:
Ich habe seit 2012 das Roland A-500 pro und seit ca.2013 Studio One. Ich habe alle "Alten" des öfteren schon gespeicherten "surface.data" getestet, die Einstellungen sind futsch, nicht ein PlugIn reagiert auf meinen Roland.
Wenn das der Weg ist, stimmt evtl. mit meinem System nicht (siehe Signatur).

Gruss Mick
AMD Ryzen 5 1600 / Mainboard Asus Prime B350 Plus / 16gb Ram / NVidia 1060 6GB / 500/500gb SSD / Win 10 64bit / Cubase 9 pro / Studio One 3.51 / RME HDSP Hammerfall / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Moog Mother-32 / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkIII / Roland/Cakewalk A-500pro / Presonus Faderport
U-he / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by AriAhrendt on Thu Oct 05, 2017 5:54 am
Niemand hat etwas von einer Datei namens "surface.data" gesagt. Bitte ganz exakt lesen.

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 3 Professional 64-Bit
User avatar
by Voodoo99 on Thu Oct 05, 2017 6:16 am
Lege doch einfach mal ein neues Device/Fernbedienung an, gib dem einen einmaligen Namen und suche die Datei dann mit dem Explorer (name.*) auf C:\.
Evt. ausgeblendete Dateien und Systemverzeichnisse anzeigen lassen.

Die neue Datei müsste ja zu finden sein.
User avatar
by MickMack on Thu Oct 05, 2017 9:38 am
Ich habe:
-den alten Surface Data Ordner übernommen
-die A-500pro.surfacedata alle durchgetestet von 2014 bis 7.2017
-ein neues Gerät angelegt und mit einem PlugIn eingerichtet,
in dem Surface Data[1] Ordner ist eine neue xxx.surfacedata entstanden (wie immer), aber was bringt mir das, wenn ein neu aufgesetztes System (oder auch nur ein komplett neue S1 Installation), alles zu Nichte macht, und ich von vorne anfangen kann?
Aber egal, werde wohl sowieso auf NI's NKS mit Kontrol S umschwenken, diese Controller-Geschichte hat schon bei Cubase extrem genervt! :|

Gruss Mick
AMD Ryzen 5 1600 / Mainboard Asus Prime B350 Plus / 16gb Ram / NVidia 1060 6GB / 500/500gb SSD / Win 10 64bit / Cubase 9 pro / Studio One 3.51 / RME HDSP Hammerfall / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Moog Mother-32 / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkIII / Roland/Cakewalk A-500pro / Presonus Faderport
U-he / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by AriAhrendt on Thu Oct 05, 2017 9:50 am
Warum so traurig? :)

soll ich zusammenfassen?
1. Du hast auf Maschine A Geräte angelegt und alles schön eingerichtet. Diese Daten werden im Studio One Einstellungsordner (zu finden direkt aus Studio One HILFE heraus "Einstellungsordner anzeigen") im Ordner "Surface Data[1]" angelegt und gespeichert. Soweit läuft alles auf Maschine A.

2. Du möchtest nun dieselben Settings auf Maschine B zur Verfügung haben. Also dieselben von dir angelegten Gerätezuweisungen. Die ja in "Surface Data[1]" von Maschine A gespeichert waren. Also nimmst du dir diese und sicherst diese. Und fügst sie nun in Maschine B in "Surface Data[1]" ein.

Was genau ist jetzt Anliegen oder was verstehst du daran nicht, dass man Settings von einem PC auf einen anderen PC übertragen muss?

Ari

Hier mal als Beispiel mein Ordner mit exaktem Dateipfad oben zu sehen und den Inhalten.
Diesen sichere ich in Dropbox und nehme sie von PC zu PC und System zu System mit. Läuft.
Surfacedata.PNG




ps: viel Glück übrings mit NI NKS. Ich weiß auch, warum du das hier so als Lösung deiner DAW-Controller Probleme anpreist: Weil du es noch nicht gehabt hast. Sonst würdest du dich totlachen über deinen Satz. Aber ich sage dir jetzt schon - den Support dafür übernehme ich NICHT! ;)

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 3 Professional 64-Bit
User avatar
by AriAhrendt on Thu Oct 05, 2017 10:00 am
MickMack wrotein dem Surface Data[1] Ordner ist eine neue xxx.surfacedata entstanden (wie immer), aber was bringt mir das, wenn ein neu aufgesetztes System (oder auch nur ein komplett neue S1 Installation), alles zu Nichte macht, und ich von vorne anfangen kann?

Also erst einmal ist es doch wohl das normalste der Welt, dass User-Daten verloren gehen, wenn man das System neu aufsetzt. Ich meine... hä!?!?! Was hat Windows denn mit deinen Studio One Settings zu tun?

Aber was du in Klammern geschrieben hast, ist komplett falsch. Auch das sagt mir, dass du es noch nicht gemacht hast und das einfach nur mal so stunkmachenderweise hier reingeschrieben hast. Der Einstellungsordner von Studio One wird nämlich überhaupt gar nicht angefasst, wenn Studio One installiert, reinstalliert oder deinstalliert wird. Das ist NICHT der Programm-Ordner. Sondern der persönliche Einstellungsordner. Das ist völlig unangetastet von irgendwelchen Installationen.

Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 3 Professional 64-Bit
User avatar
by MickMack on Thu Oct 05, 2017 10:08 am
Ich antworte mal auf dein erstes Posting
Hi!
Genauso ist es Ari, bis auf den Teil das mein Roland und meine PlugIns sich nicht mehr auf Maschine B verstehen,...warum auch immer!?
Ist die NKS Geschichte doch nichts, auch nicht mit den neuen Kontrol S Mk2 ?

...ich will keinen Stunk machen, wo habe ich denn was in der Richtung geschrieben?

Gruss Mick
AMD Ryzen 5 1600 / Mainboard Asus Prime B350 Plus / 16gb Ram / NVidia 1060 6GB / 500/500gb SSD / Win 10 64bit / Cubase 9 pro / Studio One 3.51 / RME HDSP Hammerfall / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Moog Mother-32 / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkIII / Roland/Cakewalk A-500pro / Presonus Faderport
U-he / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by MickMack on Thu Oct 05, 2017 10:13 am
AriAhrendt wrote
MickMack wrotein dem Surface Data[1] Ordner ist eine neue xxx.surfacedata entstanden (wie immer), aber was bringt mir das, wenn ein neu aufgesetztes System (oder auch nur ein komplett neue S1 Installation), alles zu Nichte macht, und ich von vorne anfangen kann?

Also erst einmal ist es doch wohl das normalste der Welt, dass User-Daten verloren gehen, wenn man das System neu aufsetzt. Ich meine... hä!?!?! Was hat Windows denn mit deinen Studio One Settings zu tun?

Aber was du in Klammern geschrieben hast, ist komplett falsch. Auch das sagt mir, dass du es noch nicht gemacht hast und das einfach nur mal so stunkmachenderweise hier reingeschrieben hast. Der Einstellungsordner von Studio One wird nämlich überhaupt gar nicht angefasst, wenn Studio One installiert, reinstalliert oder deinstalliert wird. Das ist NICHT der Programm-Ordner. Sondern der persönliche Einstellungsordner. Das ist völlig unangetastet von irgendwelchen Installationen.

Ari

Nein, kein Windows, oder Studio One Installations-Problem! Ja, Userdaten,... und meine werden von Studio One nicht übernommen, das wäre das Problem in kürze beschrieben.

Gruss Mick
AMD Ryzen 5 1600 / Mainboard Asus Prime B350 Plus / 16gb Ram / NVidia 1060 6GB / 500/500gb SSD / Win 10 64bit / Cubase 9 pro / Studio One 3.51 / RME HDSP Hammerfall / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Moog Mother-32 / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkIII / Roland/Cakewalk A-500pro / Presonus Faderport
U-he / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by AriAhrendt on Thu Oct 05, 2017 10:29 am
Die NI Sache ist eine sehr gut ausgeklügelte in sich geschlossene Welt. Und funktioniert innerhalb ihres eigenen Systemes sicherlich auch hervorragend und mit "eigener Intelligenz" sogar ohne Zutun unbedarfter User.

Aber wir reden hier ja nicht von in sich geschlossenen Ökosystemen. ;)
Sondern von Host-DAWs, Fremdfirmen und 3rd Party Plugins mit noch mehr Fremdformaten.

Wie sagt man bei Frauen?
"Aber dafür sieht sie gut aus!"
:mrgreen:

Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 3 Professional 64-Bit
User avatar
by MickMack on Thu Oct 05, 2017 10:57 am
Wenn aber die Fremdhersteller wie z.B. U-he oder Arturia schon damit werben das NKS Format anzubieten, sollte es doch auch wohl damit funktionieren.
Ich bin auch noch nicht so in der Materie drin, allerdings habe ich selbst bei der Mk1-Version bzw. der Komplete Kontrol Software nichts negatives gehört (die läuft auch bei mir). Wenn, dann ging es nur um die Verarbeitung der Hardware und fehlende Hardware Features.

Ich würde ja gerne mal einen Midi-Controller von Presonus testen, nur ist da keiner :mrgreen:

Gruss Mick
AMD Ryzen 5 1600 / Mainboard Asus Prime B350 Plus / 16gb Ram / NVidia 1060 6GB / 500/500gb SSD / Win 10 64bit / Cubase 9 pro / Studio One 3.51 / RME HDSP Hammerfall / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Moog Mother-32 / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkIII / Roland/Cakewalk A-500pro / Presonus Faderport
U-he / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by AriAhrendt on Thu Oct 05, 2017 11:13 am
Es geht fast nie darum, dass man mit Hardware direkt virtuelle Instrument steuern kann.
Sondern es geht eigentlich IMMER darum, dass dieses Kontrollergerät ersteinmal in eine DAW eingebunden werden muss. Egal was für Mappings das Gerät für verschiedene Plugins hat. Das Gerät kommuniziert nicht mit UHE oder Arturia. Sondern in erster Linie erstmal mit dem Host.

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 3 Professional 64-Bit
User avatar
by AriAhrendt on Thu Oct 05, 2017 11:14 am
MickMack wroteIch würde ja gerne mal einen Midi-Controller von Presonus testen, nur ist da keiner :mrgreen:

Ach nein? ;)

Gilt für absolut alle VST-Effekte und VST-Instrumente, die dem Host die Parameter geben.
Ich habe schon mal zur richtigen Minute gezappt.
phpBB [video]

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 3 Professional 64-Bit
User avatar
by MickMack on Thu Oct 05, 2017 12:04 pm
Ok, Punkt für Dich!
Ich hätte schreiben sollen: Controller-Keyboards ähnlich NI NKS oder AKAI Advance VIP.
Die Mouse-Over Funktion vom Faderport 8, die ist ja cool! :-)

Gruss Mick
AMD Ryzen 5 1600 / Mainboard Asus Prime B350 Plus / 16gb Ram / NVidia 1060 6GB / 500/500gb SSD / Win 10 64bit / Cubase 9 pro / Studio One 3.51 / RME HDSP Hammerfall / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Moog Mother-32 / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkIII / Roland/Cakewalk A-500pro / Presonus Faderport
U-he / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.

28 postsPage 1 of 2
1, 2

Who is online

Users browsing this forum: MickMack and 3 guests