Forum für allgemeine Fragen und Smalltalk
8 posts
Page 1 of 1
Moin moin,

ich habe seit einer Weile ein Problem, das ich bisher leider nicht beseitigen konnte.
Studio One friert ein. Schwierig ist für mich auszumachen, woran es genau liegen könnte.
Ich arbeite ein, zwei Stunden, dann bleibt plötzlich die Musik stehen. Ich kann noch alle Parameter verstellen, auch in´s Menü, aber der letzte Ausschlag wird noch in den Metern angezeigt, aber diese bewegen sich nicht ab dem Moment, indem die Musik stehen bleibt. Die CPU-Anzeige ist währenddessen nicht über 30% gegangen, allerdings bleibt auch diese Anzeige beim letzten Ausschlag starr. Alles scheint tadellos stabil zu laufen. Selten passiert es, wenn ich Plugins gerade neu in´s System reinlade. Oder ich öffne einen Kanal und möchte das Stereo-Panorama verändern und auf einmal hängt die Kiste. Das ist echt frustrierend. Ihr kennt das bestimmt, wenn ihr gerade voll im Flow seid und dann bremst euch so etwas aus. Ich kann dann leider auch nicht auf ALT+F4 zurückgreifen oder rechts oben das "Schließen-Kreuz" betätigen, weil dann nach und nach alles einfriert. Ich muss dann den Task-Manager öffnen, S1 beenden, es neu starten und dann habe ich entweder Glück, dass es wieder ne Weile geht, oder es friert nach ein, zwei Minuten wieder ein.


Ich schildere noch einmal ein paar Gedanken, die ich zu dem Thema hatte.

1. "Mein System ist zu lahm" - habe seit 3 Monaten einen fast neuen Rechner, lediglich 3 Festplatten und meine Grafik-Karte kamen mit in den neuen PC. Desweiteren habe ich einen i7-7700 auf einem MSI Z270-A PRO Intel Z270 mit 16 GB RAM verbaut. Die alten Festplatten habe ich gecheckt, die scheinen tadellos zu laufen, meine M2 Betriebsystem-SSD macht auch keine Probleme. Das Problem tritt also bei mittlerweile zwei verschiedenen RAMs, CPUs, Mainboards auf. Die UAD PCI-Duo, die drei alten Seagate-Festplatten und die Grafikkarte sind geblieben.

2. "Es liegt daran, dass ich den "Songs"-Ordner auf einer internen, aber nicht der Betriebsystem-Festplatte abgelegt habe" - auch nachdem ich Songs auf meiner SSD (Betriebssystem) bearbeitete, trat das Problem erneut auf.

3. Es tritt vermehrt in "größeren" Projekten auf, wenn ich gezwungen bin, meine UAD-Plugins zu berechnetem Audio zu transformieren - jedoch nicht direkt bei der Handlung des Transformierens

4. Ich benutze vermehrt UAD-Plugins, des Weiteren Plugin Alliance, NI, Waves (kann ich fast ausschließen) und Sonnox-Plugins.

https://www.dropbox.com/s/xyoilx1qypkuc ... 2.png?dl=0
User avatar
by sebastianholtzer on Tue Apr 24, 2018 3:34 pm
Ich hab nur manchmal dass der Playbutton nicht mehr geht, oder mal ein Bus ausfällt. Aber erst seit 3.5.5
Das alles weg ist hatte ich bis jetzt nur einmal, als eine Lizenz rausgeflogen ist.
Warte mal bis sich Ari meldet oder schreib ihn einfach mal an.
User avatar
by AriAhrendt on Tue Apr 24, 2018 5:17 pm
Hi,

ich bin zwar kein Support und möchte auch deshalb nicht angeschrieben werden! ;) Aber ich habe trotzdem ein paar Ideen. Punkt 1 und 2 kann man ausschließen. Ein langsamer Rechner fängt aufgrund von Buffersettings irgendwann an zu stottern. So wie das JEDER Rechner tut. Es würde dadurch nicht zu diesem Fehler kommen. Ebenso ist egal, wo sich die Songdaten befinden, da eh vieles in den Ram geladen wird und der Rest gestreamt wird. Das geht auch mit externen Platten.

Jetzt wirds interessanter bei Punkt 3 und 4. UAD ansich ist schon einmal eine Ausnahmesituation für eine DAW, da permanent Daten zwischen 2 Systemen gestreamt werden müssen. Sogar zwischen 2 Hardwareressourcen. Dann noch berechnet und wieder durch die Gegend geschickt. Also da ist das Potential schon einmal da, dass da was passieren kann. Sollte nicht, aber ... naja der Support kennt andere Geschichten. Punkt 4 nennt eigentlich nur ein paar Hersteller, meint aber eigentlich, dass natürlich VST ansich genutzt wird. BÄMM haben wir extrem hohes Fehlerrisiko.

Ich würde dir ja mal folgendes vorschlagen: Es gibt im Mixer links oben doch die Funktion bzw. den Button zum Deaktivieren aller Effekte. Drück den doch mal, und guck, ob du irgendwelche normalen DAW-Arbeiten machen kannst, die nichts mit den FX zu tun haben. Ganz normal mit der DAW arbeiten. Noch strenger wäre der Test, wenn du in den S1 Erweiterten Optionen den VST-Support mal komplett abschaltest. S1 muss dazu neu gestartet werden. Und dann verfährst du genauso. Einfach mit S1 arbeiten und gucken, was passiert. Spuren hinzufügen, wechseln, verschieben, editieren, cutten, sonstwas.

Ich gehe eigentlich davon aus, dass der Test so ausgeht, dass einfach gar nichts passiert.
Wenn doch, dann bin ich sofort wieder hier und dann müssen wir tätig werden.

Gruß
Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 3 Professional 64-Bit
User avatar
by Awake1994 on Tue Apr 24, 2018 11:34 pm
Was für ein Interface benutzt du? Die UAD hat, soweit ich mich erinnere selbst keine Audio-Anschlüsse, oder?

Ich hatte mit meiner alten Hardware, die per Firewire angebunden war und nicht mehr supported wird, zwei Beobachtungen gemacht.
1) Der Treiber "hängt" sich weg und die DAW schaltete sofort zur internen Audiokarte um
2) Der Treiber "hängt " sich weg und die DAW "wartet" mit den von dir beschriebenen Symptomen anscheinend darauf, dass der Treiber wieder verfügbar ist.

Dieser Fehler trat mehrmals am Tage auf und die zwei Fehlerszenarien traten 50/50 auf.

Wie schon angedeutet war es bei mir der Audio-Treiber, der nicht mehr unterstützt wird und das Problem ist mit neuer Hardware und naturgemäß anderem Treiber nicht wieder aufgetreten, seit ich vor drei Wochen umgestellt habe.
User avatar
by Dawn on Wed Apr 25, 2018 3:27 am
Awake1994 wroteWas für ein Interface benutzt du? Die UAD hat, soweit ich mich erinnere selbst keine Audio-Anschlüsse, oder?

Ich hatte mit meiner alten Hardware, die per Firewire angebunden war und nicht mehr supported wird, zwei Beobachtungen gemacht.
1) Der Treiber "hängt" sich weg und die DAW schaltete sofort zur internen Audiokarte um
2) Der Treiber "hängt " sich weg und die DAW "wartet" mit den von dir beschriebenen Symptomen anscheinend darauf, dass der Treiber wieder verfügbar ist.

Dieser Fehler trat mehrmals am Tage auf und die zwei Fehlerszenarien traten 50/50 auf.

Wie schon angedeutet war es bei mir der Audio-Treiber, der nicht mehr unterstützt wird und das Problem ist mit neuer Hardware und naturgemäß anderem Treiber nicht wieder aufgetreten, seit ich vor drei Wochen umgestellt habe.



Ich nutze ein RME Fireface über USB 2.0 und nein, die UAD-PCI rechnet die eigenen Plugins, hat aber keine Interface/Soundkarten-Funktion.
User avatar
by Dawn on Wed Apr 25, 2018 4:47 am
Moin Ari,

danke, für Deine Antwort!

"Jetzt wirds interessanter bei Punkt 3 und 4. UAD ansich ist schon einmal eine Ausnahmesituation für eine DAW, da permanent Daten zwischen 2 Systemen gestreamt werden müssen. Sogar zwischen 2 Hardwareressourcen."
UAD-Karten wurden entwickelt, um dem Anwender einer DAW Plugins zur Verfügung zu stellen. Die Frage ist, ob dieses Problem nur mit S1 auftritt, da UAD mir nun gestern schrieb, es müsse an S1 liegen und ich mir lediglich eine neue DAW zulegen. Super :D
Da ich jetzt seit Jahren mit S1 arbeite, würde ich mich auch sehr freuen, wenn das so bleiben würde, da mir die Oberfläche sehr gefällt und ich sie für meine Zwecke beinahe blind bedienen kann.


"Ich würde dir ja mal folgendes vorschlagen: Es gibt im Mixer links oben doch die Funktion bzw. den Button zum Deaktivieren aller Effekte. Drück den doch mal, und guck, ob du irgendwelche normalen DAW-Arbeiten machen kannst, die nichts mit den FX zu tun haben. Ganz normal mit der DAW arbeiten. Noch strenger wäre der Test, wenn du in den S1 Erweiterten Optionen den VST-Support mal komplett abschaltest. S1 muss dazu neu gestartet werden. Und dann verfährst du genauso. Einfach mit S1 arbeiten und gucken, was passiert. Spuren hinzufügen, wechseln, verschieben, editieren, cutten, sonstwas. "

Ich kann leider keine normalen DAW-Arbeiten mehr in den betroffenden Projekten machen, da ich das Editing am Anfang und ohne Effekte mache, danach die Einzelspuren mit Effekten belege und dann halt im Main-Out mastere. Gestern habe ich mal peinlich genau drauf geachtet, wann S1 einfriert.
1. Entweder hatte ich eine Spur auf Solo und es war (glaube ich) immer eine FX-Spur, die von mehreren Einzelspuren angesteuert wurde.
2. Ich habe von Echtzeit-Audio in berechnetes Audio umgewandelt, oder umgekehrt.

Ich fürchte, es ist die UAD...
Telefonierte gerade mit einem UAD-Mitarbeiter, der mir nun eine Emögliche Error-Liste zuschickt. Der UAD fragte, ob es bei StudioOne die Möglichkeit gäbe, die Prefence-Parts/Registry einzeln zu resetten?
User avatar
by AriAhrendt on Wed Apr 25, 2018 4:21 pm
Erstmal interessiert mich jetzt, warum du jetzt glaubst, dass es die UAD ist. Woher kommt jetzt die Vermutung?
Aber ich finde es auch wichtig, erst mal per Ausschlusskriterium überhaupt irgendeine Art von Anhaltspunkt zu haben, wo man dann weiter per Support tätig werden kann. Wie du es ja nun auch schon mit Universal Audio machst. Ich verstehe nur seine Frage nicht. "ob man die Registry einzeln resetten könnte." Ich weiß nicht, was damit gemeint ist, aber das können die sich eigentlich auch selbst beantworten, da sie NFRs haben und wenigsten im Kundensupport da selbst mal den Sequencer öffnen könnten.

Und mal ehrlich, als Pluginhersteller, welcher sich in Host-Software einklinkt, sollte man die paar abzählbaren DAWs auch installiert und antestbereit haben. In genau solchen Kundenfällen wenigstens. Was sollen wir auf der anderen Seite denn als DAW-Hersteller sagen, der es mit abertausenden Fremdherstellern von Plugins in noch mehr Varianten (VST, VST3, AU, Rewire, ARA, UAD etc.) zu tun hat? ;)

Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 3 Professional 64-Bit
User avatar
by Dawn on Thu Apr 26, 2018 9:18 am
AriAhrendt wroteErstmal interessiert mich jetzt, warum du jetzt glaubst, dass es die UAD ist. Woher kommt jetzt die Vermutung?
Aber ich finde es auch wichtig, erst mal per Ausschlusskriterium überhaupt irgendeine Art von Anhaltspunkt zu haben, wo man dann weiter per Support tätig werden kann.


Ich habe gestern mal meine Plugin-Hersteller zusammen mit dem Suchbegriff "Studio One Crashes" gegoogled, dabei kamen viele Einträge, in denen ähnliche Probleme, wie ich sie habe, auftraten.
Es ist echt verflucht. Wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Das Dumme ist einfach, dass dieses Problem immer erst auftritt, wenn ich ein Projekt weit vorangetrieben habe. Dann bin ich an einem Punkt, wo alle ich Effekte auf den Bus-Kanälen und im Main-Out nur noch sehr sensibel anfasse.

Gestern hatte ich Zeit udn habe mal ein paar Szenarien druchgespielt.
1. Neuen S1 Song geöffnet, nur UAD-Pluins benutzt und nur solche, die einzeln wenig DSP verbrauchen. Mehrfach bis an die Grenze getrieben - Keine Hänger!
2. Neuen S1 Song geöffnet, nur UAD-Pluins benutzt und nur solche, die einzeln viel DSP verbrauchen. Mehrfach bis an die Grenze getrieben - Keine Hänger!
3. Ein Projekt geöffnet, welches dauernd einfror und einzelne Hersteller-Plugins (zum Beispiel alle Native Instruments Effekte) deaktiviert und laufen lassen. In einem Bus-Kanal traten die Crashes häufiger auf als bei anderen. In diesem Kanal waren vier UAD-Plugins und ein Solid EQ von NI.
Das Problem tritt aber nicht genau in der Sekunde, in der das Plugin berühre, oder einen bestimmten Schalter berühre auf. Da die deaktivierten Pugins ja immer noch im Hintergrund des Songs gespeichert sind, halte ich diesen Test für zu ungenau.

Morgen werde ich versuchen Stresstests mit einzelnen Hersteller zu machen. Mein Gott, frisst das viel Zeit...

8 posts
Page 1 of 1

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest