Forum für allgemeine Fragen und Smalltalk
11 posts
Page 1 of 1
Hallo zusammen,

bin vor kurzem auf Studio One Pro umgestiegen und habe mir für diesen Zweck auch gleich ein neues Notebook zugelegt (HP Probook, i7-Prozessor Quad, 16 GB RAM, SSD, WIN 10 64 bit). Nun hatte ich das Problem, dass beim Öffnen der Software gleich der Lüfter losgelegt hat - und zwar auf Hochtouren. Mein 10-Jahre altes Notebook läuft dagegen im Flüsterton, obwohl es überhaupt nicht auf das aktuell installierte Betriebssystem ausgelegt ist...

Meine Projekte waren auch nicht sonderlich groß: Um die 12 Spuren, davon 2-3 Midispuren.
Jedenfalls hab ich das Notebook zurück schicken müssen. Schließlich nehme ich auch im gleichen Raum auf, in dem das Notebook steht.

Jetzt stehe ich ohne Notebook da und frage mich: Sind solche Betriebsgeräusche bei modernen Geräten normal? Liegt das an dem i7-Prozessor? Reicht ein anderer Prozessor vielleicht auch für den Anwendungszweck / od. ist vielleicht sogar besser? Was benutzt ihr so? Welche Erfahrungen habt ihr mit der Materie gemacht? Könnt ihr was empfehlen?

Schließlich brauche ich dringend ein neues Arbeitsgerät. Es gibt ja auch mittlerweile das ein oder andere lüfterlose Gerät - die sind aber oft leistungsmäßg gedrosselt (auch irgendwie schwachsinnig, wenn ich einen starken Prozessor hab und schraub dann die Leitung wieder runter)...
Ein bisschen Lüfter ist ja auch nicht so schlimm, so lange es gleichmäßig und im erträglichen Rahmen ist.

Beste Grüße und schom mal danke für eure Posts.
Andreas
User avatar
by AriAhrendt on Sun Mar 18, 2018 10:40 am
Ganz wichtige Frage vorweg und vor allen anderen Diskussionen....

Warum ein Laptop?
Laptop sind die leistungsschwächsten Aufnahmesysteme und als Notlösung für Mobileinsatz und Rucksack gedacht. Trägst du dein Aufnahmesystem permanent im Rucksack rum?

Um all solchen Unzulänglichkeiten gleich aus dem Weg zu gehen, rate ich definitiv zu einem guten, soliden und performanten Stand-PC system.

Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 3 Professional 64-Bit
User avatar
by andreasvogelgesang on Wed Mar 21, 2018 10:58 am
Ich hab halt noch keinen richtigen Aufnahmeraum in meiner Wohnung. Nehm mal in dieser, mal in jener Ecke auf. Das Endziel ist natürlich schon ein fester Raum mit solidem Equipment...

Bis dahin muss ich aber noch mit dem Kompromiss leben. Dafür mach ich aber keine komplexen Projekte. Zurzeit nehme ich nur Playbacks für meine Auftritte auf.
D. h. E-Bass, mal ein bisschen Bassdrum, ein paar Claps und vielleicht noch ein paar Einstreuungen mit der E-Gitarre oder Keyboard. Alles in allem sehr übersichtlich.
Das müsste doch auch mit einem Laptop klappen, oder?

Ist halt die Frage, was der dafür können muss. Da es ja nur eine Übergangslösung ist, wäre es natürlich gut, wenn er kein Vermögen kostet.

Und bei dem Letzten hatte ich eben das nervige Problem mit dem Fön/Lüfter...
User avatar
by matthiaskerl on Wed Mar 21, 2018 4:11 pm
Kannste doch alles über Line einspielen, ohne Mikro? Was spielt dann der Lüfter für ne Rolle? Ok, Claps. Nimmst halt Midi-Sounds . . .

Neuere Boards brauchen weniger Strom für ihre Komponenten, bedeutet weniger Lüfterleistung, evtl. geringe Lärmentwicklung? Keine Ahnung, welcher Lüfter nun besonders leise ist.

Würd ich mal im Handel nachfragen, Just Music und Thomann haben auch mal Systeme verkauft, z.T. haben die verschiedenen Häuser dafür eigene Abteilungen
Allerdings - Systeme. Weiß nicht, ob da auch Notebooks . . .

Cheers :)

Specs? What Specs? :reading: :roll:
Intel i5 2,7 ghz, AMD Radeon R7, 256 ssd, 1tb hdd, win 10 64, 32 mb ram, Sonar Platinum, Cakewalk by Bandlab, Studio One pro 3.5.6, Quadcapture
User avatar
by AriAhrendt on Mon Mar 26, 2018 3:37 am
Wenn es einge Übergangslösung ist, würde ich gar nichts dafür investieren, sondern irgendein vorhandenes Gerät benutzen. Investiere lieber in einen guten und leisen Stand-PC. Du sagst, du willst mal in dieser Zimmerecke aufnehmen und mal in jener. Aber was hat das denn mit einem Laptop zu tun? Aufnehmen kannst du doch, wo immer du willst. Egal wo der Rechner jetzt steht. Also ich versuche dich hier von einem Fehlkauf zu bewahren und rate nochmal von einem Laptop ab.

Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 3 Professional 64-Bit
User avatar
by MickMack on Mon Mar 26, 2018 8:13 am
andreasvogelgesang wroteIch hab halt noch keinen richtigen Aufnahmeraum in meiner Wohnung. Nehm mal in dieser, mal in jener Ecke auf. Das Endziel ist natürlich schon ein fester Raum mit solidem Equipment...

Bis dahin muss ich aber noch mit dem Kompromiss leben. Dafür mach ich aber keine komplexen Projekte. Zurzeit nehme ich nur Playbacks für meine Auftritte auf.
D. h. E-Bass, mal ein bisschen Bassdrum, ein paar Claps und vielleicht noch ein paar Einstreuungen mit der E-Gitarre oder Keyboard. Alles in allem sehr übersichtlich.
Das müsste doch auch mit einem Laptop klappen, oder?

Ist halt die Frage, was der dafür können muss. Da es ja nur eine Übergangslösung ist, wäre es natürlich gut, wenn er kein Vermögen kostet.

Und bei dem Letzten hatte ich eben das nervige Problem mit dem Fön/Lüfter...


...wollte mich hier eigentlich nicht mehr melden, und darum nur kurz:
Desktop PC, lange Instrumentenkabel, W-Lan und die Studio One App für das Tablet oder Smartphone, ...fettich!

AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 3.54 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Moog Mother-32 / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by AriAhrendt on Mon Mar 26, 2018 8:24 am
Irgendwann komm se alle wieder. :readit: <-- Statistik.

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 3 Professional 64-Bit
User avatar
by matthiaskerl on Mon Mar 26, 2018 9:01 am
Übrigens, was mir noch einfällt: Als Win10 rauskam, hatten viele Laptops das Problem mit hochlaufenden Lüftern (und entsprechend Stromverbrauch, verkürzte Laufzeiten im Akkubetrieb), hat ne Weile gedauert, bis Microsoft das nachgebessert hat - jetzt war ich aktuell bei einer guten Freundin, hatte mich da nützlich gemacht, weil ihr Laptop etwas langsam geworden ist, da ist mir der Lüfter ebenfalls sehr unangenehm aufgefallen. Kurzum - Das Problem liegt u.U. gar nicht an der Hardware (oder nur bedingt), sondern daran, wie Win10 mit der verwendeten Hardware zurechtkommt . . . . Win10 zeigte dieses Verhalten übrigens nur bei Laptops, nicht bei Desktop-Systemen, AFAIK

Grüsse

Cheers :)

Specs? What Specs? :reading: :roll:
Intel i5 2,7 ghz, AMD Radeon R7, 256 ssd, 1tb hdd, win 10 64, 32 mb ram, Sonar Platinum, Cakewalk by Bandlab, Studio One pro 3.5.6, Quadcapture
User avatar
by MickMack on Tue Mar 27, 2018 11:28 pm
AriAhrendt wroteIrgendwann komm se alle wieder. :readit: <-- Statistik.


„Das Wohl von vielen wiegt schwerer als das Wohl von wenigen oder gar eines Einzelnen.“
( Zitat: Spock - erster und wissenschaftlicher Offizier an Bord des Raumschiffs USS Enterprise)

AMD Ryzen 5 1600 / 16gb Ram / 500/500gb SSD / Win 10 64bit /GeForce-GTX-1060-Grafikkarte/ Monitor BenQ 2560 x 1440 /Studio One 3.54 / Presonus Studio 192 / Roland JP8000 / Moog Sub 37 / Moog Mother-32 / Korg MS-20 / Dynaudio BM5 MkII / Roland/Cakewalk A-500pro / Presonus Faderport
U-he / Arturia V-Collection V6 / Dune 2 / NI Komplete Ultimate 11 / XLN Addictive Drums 2 / Sonic Charge Microtonic u.v.m.
User avatar
by AriAhrendt on Wed Mar 28, 2018 2:51 am
Ein Zitat, was in der Realität leider immer wieder auf heftigen Widerstand der Bevölkerung stößt.
Da wird ja jeder Politiker sofort gesteinigt, wenn er sowas äußert. Aber Spok darf das. \./,

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 3 Professional 64-Bit
User avatar
by knarF on Sat Mar 31, 2018 3:28 am
Acer NITRO 5.jpg


Ich nutze dieses Notebook und bin sehr zufrieden damit.

Acer Nitro 5, Intel i7, 16 GB RAM, Windows 10 (64 Bit), Studio One 3.5.6 Professional (64 Bit), Sylenth1 v3.041 (64 Bit), Rapid 1.1 (64 Bit), KICK 2 (64 Bit), Ozone 8 Advanced (64 Bit), Neutron 2 (64 Bit), Presonus AudioBox USB.

11 posts
Page 1 of 1

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests