Forum für allgemeine Fragen und Smalltalk
6 posts
Page 1 of 1
Hallo StudioOne-Nutzer,

ich habe zwei Fragen:

1. Um, nach Vollendung einer Produktion, Platz auf meinen Festplatten zu sparen, möchte ich die Funktion "nicht verwendete Dateien entfernen" nutzen. Werden dabei auch die gefreezten Spuren gelöscht? Müsste ich also vorher die gefreezten Spuren wieder in "Echtzeit Audio" umwandeln, falls ich noch einmal in das Projekt zurückgehen möchte, um etwas an der originalen Spur zu verändern?

2. Wenn ich unter Windows´ Datentägerbereinigung temporäre Dateien lösche, würde ich dann, für einzelne S1-Projekte, wichtige Anteile verlieren?

Liebe Grüße
Jörn
User avatar
by AriAhrendt on Tue Jan 10, 2017 1:44 pm
Nein. :)

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 4 Professional 64-Bit
User avatar
by Dawn on Tue Jan 10, 2017 2:28 pm
bleep! Warum fehlen mir dann in einem Projekt die gefreezten Spuren? Ich habe sie nicht manuell gelöscht und keine der Dateien aus dem Song-Ordner verändert.
Gibt es doch nicht!
Ist jetzt auch keine Katastrophe, aber die beiden Varianten waren die einzigen, die mir in den Sinn kamen.
Wie können die gefreezten Spuren noch verschwinden, ohne dass man sie manuell bewegt?
User avatar
by AriAhrendt on Tue Jan 10, 2017 5:54 pm
bleep auch! :) Also jetzt switched das Thema aber zu was anderem.
Sind wir bei "Spur transformieren"?

Und meinst du dabei Audiotracks oder vorherige Instrumenten-Tracks, die transformiert werden, um sie später bei Bedarf wieder zurückzuholen? Und was genau verschwindet da für immer von der Festplatte? Also wenn wir das Thema beleuchten wollen, dann brauch ich viel mehr infos und ein Schritt-für-Schritt vorgehen, was du tust.

Gruß
Ari

Ari Ahrendt - Quality Assurance Specialist
PreSonus Software Ltd. - Hamburg
http://www.presonus.com/products/studio-one

Modern electronic Synth Pop........../..........Musicproduction, Support & coaching
http://www.denoisary.de/................./...........http://www.arimusik.de/

Windows 10 64-Bit, i7 6700k 4.0 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, Studio One 4 Professional 64-Bit
User avatar
by Dawn on Mon Jan 16, 2017 3:42 pm
Ja, ich möchte Spuren "Zu berechnetem Audio transormieren", zur Not aber wieder zurück "Zu Echtzeit-Audio" transformieren, falls ich doch noch etwas verändern möchte. Beim besagten Track, den ich neulich wieder versuchte zu öffnen, waren plötzlich zwei Gitarren-Spuren nur noch berechnet transformiert vorhanden und eine Gesangs-Spur, die ich zuvor zu berechnetem Audio transormiert hatte. Die liefen in ihrem Zustand einwandfrei, aber ich konnte sie nicht mehr zurücktransformieren. Da ich den Effekt, der auf der einen Gitarre lag, doch noch verändern wollte. Das war natürlich nicht so toll :shock:

Dann fiel mir ein, dass ich kurz zuvor eine Datenträgerbereinigung vorgenommen hatte und wegen eines Dongle-Problems einige Registry-Einträge zurückgesetzt hatte.
Ich möchte sehr gerne vermeiden, dass mir dieser Fehler noch einmal unterläuft.

Ich dachte immer, freezen wäre das Gleiche wie "Zu berechnetem Audio transormieren". Ich nutze das sehr oft, weil ich viel mit UAD-Plugins arbeite und ich leider nur eine Duo-PCI besitze´. Normalerweise hatte ich auch nie Probleme damit.

Jetzt habe ich mal einige ältere Tracks geöffnet. Sie waren alle im Songs-Ordner, den ich nie verändere und der auch nicht auf einer externen Festplatte gesichert wurde. Ich habe stichprobenartig ein paar Spuren versucht zu Echtzeit-Audio zu transormieren, da waren plötzlich auch diese Spuren leer. Sehr seltsam! Alles abgegene Projekte, von denen ich auch noch die Rohsignale extra gesichert habe, also alles gut, aber schön ist es auch nicht.
User avatar
by Dawn on Tue Jan 24, 2017 3:48 pm
Hat niemand eine Idee?

6 posts
Page 1 of 1

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest